Außenbereich Emerald Beach Resort

Außenbereich Emerald Beach Resort

Außerhalb des Hotels in Khao Lak liegen einige Bars und Restaurants, sowie ein paar Geschäfte für Souvenirs und Anziehsachen. Der Außenbereich Emerald Beach Resort. Außenbereich Emerald Beach Resort – Restaurants und Bars Quelle: google.maps Die meisten Restaurants würden in Europa von den meisten Menschen gemieden werden. Nicht, weil es dreckig oder nicht einladend wirkt.Aber einfache Plastikgartenstühle und Plastiktischdecken laden am Anfang nicht direkt dazu ein dort Essen zu gehen. Jedoch ist dies hier normal und man gewöhnt sich sehr schnell daran. Vor allem weil das Essen hier hervorragend ist. Alles wird frisch zubereitet und ist zu dem noch sehr sehr…

Lest HIER mehr…

Phang nga Beach - Thailand

Phang nga Beach – Thailand

Der Strand, an dem das Emerald Beach Resort liegt, ist kilometerlang und sehr sauber. Phang nga Beach – Thailand. Hier wird man von der Natur direkt eingeladen, sich hier hinzulegen und den Tag einfach zu genießen. Der Phang nga Beach – Thailand endet auf der einen Seite an dem Ausläufer des Khao Lak Lumru Nationalpark. Geht man in diese Richtung, liegen auf der rechten Seite auch Massagestände. Ich kann es einfach jedem empfehlen, sich dort eine Massage zu gönnen. Für knapp 6€ bekommt man eine Stunde lang eine Thai Massage und die Damen beherrschen ihr Handwerk. Phang nga Beach –…

Lest HIER mehr…

Emerald Beach Resort - Khao Lak 4*

Emerald Beach Resort – Khao Lak 4*

Das Emerald Beach Resort liegt direkt am schönen langen Phang Nga Beach. Es gliedert sich aus Zimmern in mehreren Haupthäusern und einzelnen Villen, teilweise mit eigenem Pool. Die Villen haben alle direkten Strandzugang und die normalen Standart Zimmer haben entweder Pool- oder Gartenblick.Unser Zimmer hatte den Balkon mit Ausblick auf die Villen. Durch die Bäume blieb uns leider der Blick auf das Meer verwehrt, aber wann ist man auch schon auf dem Zimmer. Emerald Beach Resort – Die Anlage Der Frühstücksbereich, welches als Buffet serviert wird, ist in der Nähe der Rezeption. Wir selber hatten nur Übernachtung mit Frühstück gebucht,…

Lest HIER mehr…

Der New York Pass inkl Hop ON/OFF Bus und seine Vorteile

Der New York Pass inkl Hop ON/OFF Bus und seine Vorteile

Der New York Pass   Wer nach New York fährt, will natürlich auch viele Sehenswürdigkeiten erleben. Am besten so viele wie möglich und am besten ohne Wartezeit. Der New York Pass, hier bestellbar, bietet einem die Möglichkeit die meisten der New Yorker Sehenswürdigkeiten zu sehen, ohne dafür jedes mal eine Eintrittskarte zu kaufen.   Varianten des New York Pass Es gibt den Pass als 1, 2, 3, 5 und 7 Tage Pass. Natürlich erscheint der Pass am Anfang sehr kostspielig, wenn man aber bedenkt, das alleine der Besuch beim Empire State Building  $32, Top the Rocks $30, Freiheitsstatue $18 kostet und der Pass z.B.…

Lest HIER mehr…

Tag 3 - Empire State Building / Brooklyn Bridge

Tag 3 – Empire State Building / Brooklyn Bridge

Geweckt von diesem herrlichen Sonnenaufgang… … frühstückten wir erst einmal wieder im Green Cafe. Auch heute hatten wir viel vor.   Gestern ließen wir das Empire State Building noch liegen. Heute stand es für uns auf dem Programm. Aber erst einmal stand ein wenig Shopping bzw. bummeln an. Der Apple Store ist schon sehr interessant. Geht man durch diesen Glaswürfel einfach in den Keller und findert einen Store vor sich. Ich wollte mir eigentlich eine neue Hülle zu legen, allerdings war alles leer gekauft. So gingen wir die Straße weiter zum berühmten Trump Tower, um dort einmal hin zu schauen.…

Lest HIER mehr…

Tag 2 - Freiheitsstatue/Ellis Island und Downtown Manhattan

Tag 2 – Freiheitsstatue/Ellis Island und Downtown Manhattan

Der zweite Tag startete damit, einen leckeren Diner für unser Frühstück zu finden. Wir wollten bewusst nicht im Hotel essen sondern außerhalb, um das Leben in New York bewusst einzufangen. Gut das wir direkt neben dem Hotel das Green Cafe hatten, ein Diner welches sofort einlud sich nieder zu lassen. Wir bestellten typisch Bagels, Pancakes, O Saft und riesen Kaffee. Gestärkt von dem Frühstück machten wir uns auf in Richtung Times Square. Wir mussten noch unsere Gutscheine für den Hop On Hop Off Bus einlösen. Diesen hatten wir zusammen mit dem New York Pass gekauft (mehr über den New York…

Lest HIER mehr…