Clarion Aurora Hotel Tromsø 4*

Clarion Aurora Hotel Tromsø

Für unseren kurzen Trip nach Tromsø wählte wir ich Clarion Aurora Hotel. Da Melli ja anfangs nicht wusste, wo es hingehen wird, war ich ja dieses Mal allein verantwortlich für die Hotelauswahl. Und um es vorwegzunehmen: es ist mir geglückt ein perfektes Hotel auszusuchen 🙂 (Glück gehabt).

Das Hotel liegt direkt am Hafen und in Zentrumsnähe – wobei hier fast alles in Zentrumsnähe liegt, da der Stadtkern nicht sehr groß ist.
Bereits im Eingangsbereich bemerkten wir, dass es ein sehr ordentliches, stylisches und junges (oder jung geführtes) Hotel ist.

Der Check In und unser Zimmer

Wir wurden freundlich empfangen und konnten unser Zimmer direkt beziehen, obwohl wir 1 Stunde eher im Hotel waren, als der Check In laut Homepage möglich ist. Das war wirklich super.

                                                                  (Einer der Aufzüge des Hotels)

Die Standardzimmer sind ausreichend groß, das Kingsize Bett ist bequem, für meinen Geschmack ein wenig zu weich. Für Melli war es genau richtig. Neben dem Bett stand noch eine gemütlicher Sessel.

Das Badezimmer ist für die Größe des Zimmers auch sehr angemessen, bietet jede Menge Ablagefläche, gerade für meine Frau ist das immer wichtig.

Das schöne ist die Fußbodenheizung im Bad, das macht das ganze sehr angenehm. Gerade wenn man von einer langen und kalten Tour ins Hotel zurückkehrt. Die Dusche ist ebenerdig, was aber auch einen Nachteil birgt: Der Boden wird durch die nicht geschlossene Dusche doch etwas nass…. Ein Bodenhandtuch wäre hier gut gewesen. Ein Föhn, Kosmetikspiegel, Kosmetiktücher sind vorhandnen. Flüssigseife ist in der Dusche und am Waschbecken bereitgestellt. Shampoo, Lotion etc. gibt es hier nicht. Was nicht schlimm ist, aber wir wollten es erwähnen.
Die Möglichkeiten seine Anziehsachen zu verstauen sind begrenzt. Die kleine Garderobe am Eingang bietet Platz für 2-3 Hosen und eventuell ein paar Strickjacken o.ä.
Darüber kann man ein paar Shirts oder Pullover ablegen, das war es aber. Da dies aber sehr hoch gelegen ist, ist das für kleinere Menschen, wie Melli z.B., schwer daran zu kommen.

Bleibt also nur das kleine Nachtschränkchen neben dem Bett. Oder aus dem Koffer leben (Macht Melli sowieso immer, daher war das alles kein Problem).

(Blick aus dem Fenster auf den Hafen)

 

Das Essen im Hotel

Das Hotel bietet ein Frühstücksbüfett an. Am Wochenende von 8 bis 11 Uhr, wochentags von 7 bis 10 Uhr. Die Auswahl ist wirklich gut.

 

Müsli, Obst, Aufschnitt, Konfitüre, sowie Rührei, Spiegelei mit Bacon, Würstchen, Bohnen liegen bereit. Dazu gibt es Brötchen oder verschiedene Brote/ Knäckebrot zur Auswahl.

An Getränken bietet das Hotel neben Kaffee und Tee auch Orangen- und Apfelsaft, Milch (u.a. auch Soja Milch, Soja Kakao, 0,1% Milch usw.) und Wasser.

Das Wasser gibt es auch mit frischen Orangen, Himbeeren oder Zitronen.


Was wir auch klasse fanden: das Hotel biete ab 15:00 bis 18:00 Uhr Waffeln und Kaffee an.

Das natürlich im Preis inbegriffen. Die Waffeln bereitet man selbst zu.

Und, als wäre das nicht schon genug, gibt es von 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr ein, wie sie es nennen, „kleines“ Buffet am Abend.

Hier gibt es jeden Tag verschiedene warme Gerichte oder auch Aufschnitt mit Brot. Als Getränke stehen hier wieder Wasser und Kaffee zur Auswahl. Montags ist ein „Veggie-Day“, sodass es dann keine Fleischgerichte beim Abendessen angeboten werden.
Getränke wie Bier und Wein kann man zusätzlich bestellen (und die kosten auch extra, was aber echt okay ist).

Eine kleine Bar hat das Hotel auch.


Absolutes Highlight ist der Spa Bereich.

Der Wellnessbereich – Das Highlight des Hotel Aurora

Im 5. Stock des Hotels gibt es eine schöne Sauna mit Blick auf den Hafen. Richtig die Saune hat eine Fensterfront.

Und als wäre das nicht genug, ist außerhalb auf dem Dach noch ein Jacuzzi mit herrlich warmen Wasser und einer tollen Aussicht auf den Hafen und den Fjallheisen.

Möglichkeiten für ein wenig Sport sind auch vorhanden. 2 Laufbänder, 1 Stepper, ein Hantelsatz.
Als Erfrischung nach dem Sport, der Sauna oder dem Jacuzzi gibt es auch einen Wasserspender.

Handtücher liegen in den Umkleideräumen bereit. Bademäntel und Slipper gibt es für einen Preis von 75 NOK an der Rezeption für die Dauer des Aufenthaltes.

Für uns war es das perfekte Stadthotel in Tromsø. Das Preis-Leistungsverhältnis ist aus-gesprochen herausragend. Wir sind total begeistert und würden es noch einmal buchen!

MerkenMerken

MerkenMerken

Comments

  1. Hallo Reisebericht, wirklich toll geschrieben. Du kannst das nächste mal auch gerne auf https:/sonnen-sturm.info oder direkt auf der Facebook Seite vorbeischauen; https://www.facebook.com/SonnenSturminfo

    Der G1-Sturm war vorhergesagt, warum nicht drüber berichtet wurde, weiß ich leider auch nicht. Wir hatten einen Tag zuvor über den möglichen Magnetsturm berichtet 😉

    Viele Grüße
    Dominik

    1. Dominik

      Toller Reisebericht sollte das heißen…. 😉

    2. Vielen Dank Dominik.

      Ich werde das nächste mal direkt auf die Seite gehen. Danke für den Link.

      LG Sebastian

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.