Island für Einsteiger – Unser persönlicher Island Guide

Kirkjefellfoss auf der Halbinsel Snæfellsnes - Island für Einsteiger - Unser persönlicher Island Guide

Viele denken sicher über einen Islandurlaub nach. Und das ist auch gut so. In den letzten Jahren, in denen ich etwas über Island erzählt habe, oder in denen ich über Island ausgefragt worden bin, kamen eigentlich immer wieder die selben Fragen auf. Daher haben wir uns mal Gedanken gemacht und einen neuen Artikel geschrieben – Island für Einsteiger – Unser persönlicher Island Guide.

Island für Einsteiger – Unser persönlicher Island Guide

Inhalt des Artikels:

  • Die beste Reisezeit für Island
  • Island und das Wetter? – Welche Anziehsachen pack ich ein?
  • Die Reise nach Island – Welches Grenzübertrittspapier benötige ich?
  • Geld tauschen für Bargeld, EC- oder Kreditkarte?
  • Hotel, Hostel, Gästehaus oder Ferienhäuser?
  • Fragen Rund um den Mietwagen
  • Lohnen Kurztrips? (3-6 Tage)
  • Was sollte ich mir unbedingt ansehen?
  • Wann kann ich Nordlichter in Island sehen?
  • Wie kann ich Nordlichter fotografieren?

Die beste Reisezeit für Island

Nun ja, die gibt es nicht. Meine Antwort ist immer von Januar bis Dezember.
Es liegt halt an jedem selbst, wann er auf die Insel kommen möchte bzw was er genau sehen und erleben möchte. 

Geht es euch um eine Rundreise, sind sicherlich die Sommermonate mit viel Helligkeit die bessere Wahl. Dort kann man entspannt fast Rund um die Uhr fahren.

Während unseres Trips im Mai hatten wir schon keine Dunkelheit mehr und wir konnten die Tage einfach ausgiebig nutzen. Das ist zwar ungewohnt, aber vor allem sehr interessant. Schlafmaske nicht vergessen.

-> https://hometravelz.de/6-tage-island-roadtrip-snaefallsnes-ueber-reykjavik-bis-reykjanes/

6 Tage Ísland Roadtrip – Snæfellsnes über Reykjavík bis Reykjanes

Wir haben aber unsere Islandreisen im Februar, also zur Winterzeit, angefangen. Das lag aber daran, dass ich die Schönheit Islands bewundern wollte und gleichzeitig die Chance auf Nordlichter haben wollte.

Das hat damals ja auch gut geklappt

-> https://hometravelz.de/island-februar-2015/

Island – Februar 2015

So haben wir bisher die Monate Januar (2x), Februar, Mai, September und Oktober in Island verbracht. Hinzu kommen jetzt noch in diesem Jahr der Dezember zur Weihnachtszeit und nächstes Jahr Februar. 

Also kann ich euch einfach nur sagen, Island ist immer eine Reise wert. Es kommt nur auf eure eigenen Wünsche und Pläne an. 

Island und das Wetter – Welche Anziehsachen pack ich ein?

Wir werden oft gefragt, was man am Besten einpacken sollte, wenn man nach Island fliegt. Ganz ehrlich? Wir überlegen selber jedesmal und stellen fest, das wir immer zu viel dabei haben.

Ein kleines Beispiel für das typisches isländische Wetter?

Wichtig ist, dass sich das Wetter immer und ständig ändern kann. Nicht ohne Grund gibt es das isländische Sprichwort:
„Wenn dir das Wetter auf Island nicht gefällt, dann warte einfach 15 Minuten“ (gibt es auch mit 5min, aber 15min passt schon)

Wir hatten im Mai auf der 2 Stundenfahrt von Kopareykir nach Hellnar starken Wind, Regen, Schnee und herrlichen Sonnenschein. Alles im Wechsel.

Wetterwechsel im Mai. Island für Einsteiger - Unser persönlicher Island Guide
Snæfellsnes im Mai – Schneefall über Nacht

In Hellnar selber hat es geschneit und es schien gleichzeitig die Sonne.

So sollte man also für alle Fälle gewappnet sein. Die Art der Anziehsachen sollte dennoch jeder selber bestimmen. Ich kann nur für uns sprechen. Wir haben uns gute Outdoorklamotten zugelegt, aber wir fliegen persönlich öfter in Richtung Norden und nutzen die Sachen daher sehr oft.  

Immer dabei:

Seid einfach für alle Wetterlagen vorbereitet. Island für Einsteiger - Unser persönlicher Island Guide
Das Wetter ist immer unberechenbar, also seid auf alles vorbereitet.
  • Outdoor Hose – imprägniert (Sommer oder Winterhose, je nach Reisezeit)
  • Winterjacke, jede Reisezeit
  • Outdoorschuhe – Wasserfest/-abweisend
  • Mütze/Schal und Handschuhe
  • Sonnenbrille
  • Schwimmsachen / Handtücher
  • Fleece-/Softshelljacke – Funktionsjacke
  • Thermounterwäsche – nach Reisezeit

Das ist das, was eigentlich immer in den Koffer bei uns gehört. Natürlich haben wir auch normale Anziehsachen dabei. Abends zum Essen gehen oder durch die Stadt bummeln lang auch in Alltagskleidung. Aber es geht ja um Kleidung, die man im Koffer dabei haben sollte, um den Urlaub angenehm zu gestalten.

Für die, die sich jetzt wundern, warum da auch Schwimmsachen steht. Island ist das Land der Hot Pots, Bäder und Wellnesstempel.

Ob nun freie Hot Pots …

-> https://hometravelz.de/seljavallalaug-schwimmbad-hot-pot/

Badekultur in Island. Island für Einsteiger - Unser persönlicher Island Guide
Baden ist eine große Leidenschaft des Ìsländers.

… oder richtige Wellnessanlagen.

Krauma Geo Thermalbad – Deildartunguhver, Island

Die Reise nach Island – Welches Grenzübertrittspapier benötige ich?

Vorweg – Island ist nicht in der EU, ABER Mitglied der Schengenstaaten. Das bedeutet ihr habt Reisefreiheit und Freizügigkeit. Es langt also der deutsche Personalausweis, wenn ihr nur nach Island fliegen wollt.

Macht ihr ein Stopover auf der schönsten Insel der Welt und fliegt weiter nach Kanada oder die USA, dann bitte den Reisepass nicht vergessen.

!Bitte bedenkt, den Ausweis, egal welchen, immer mitzuführen. Das ist in Island seit einem Jahr Pflicht für alle Ausländer!

Informationen gibt es auch hier. Das Auswärtige Amt:
https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/island-node

Geld tauschen für Bargeld, EC- oder Kreditkarte?

Für viele ist diese Frage wichtig und daher taucht auch diese immer wieder auf. Brauche ich unbedingt Bargeld und soll ich das vorher tauschen.

Unsere Antwort, NEIN.

Wer unbedingt isländisches Bargeld in der Hand haben möchte, der kann gerne am Flughafen einen Geldautomaten bedienen und sich das nötige dort holen.

Der befindet sich entweder am Kofferband, kurz vor der Zollkontrolle oder direkt am Ausgang zu den Flybussen/Mietwagen.

Es ist aber nicht notwendig, da ich auf der Insel alles mit Debitkarte (EC Karte) oder Kreditkarte bezahlen kann. Auch die Waffelbude vor der Hallgrimskirkja in Reykjavik oder berühmte Hotdog Bude am Hafen hat ein Kartenlesegerät.

Wir haben während unseres Oktober Trips bewusst auf Bargeld verzichtet und es hat wunderbar funktioniert. Man benötigt es einfach nicht.

Die Hallgrimskirkja in Reykjavik. Island für Einsteiger - Unser persönlicher Island Guide
Hallgrimskirkja – ohne Waffelbude, die wäre weiter links

Ja auch das Bier in einer Kneipe oder den kleinen Einkauf unter 5€ im Supermarkt. Hier ist das ganz normal

In Island sollte man aber darauf achten, dass man manchmal nur mit Debitkarte zahlen kann und manchmal auch nur mit Kreditkarte. Gerade die Selbstbedienungstankstellen sind hier unterschiedlich. Ich hatte schon beides. Einmal nur Debit- und einmal nur Kreditkarte.

Die Art der Kreditkarte ist auch hier zu beachten. Mit der AMEX (die ich selber nutze) kann man fast überall zahlen, aber eben nur fast. Eine MasterCard ist überall einsetzbar, wo Kreditkarten akzeptiert werden.

Hotel, Hostel, Gästehaus oder Ferienhäuser?

Da kann ich jedem nur sagen, das was euch gefällt. Wir reisen fast ausschließlich in Hotels auf der Insel. Und buchen auch mit Masse ausschließlich Hotels.

Gästehaus

Oceanview Guesthouse in Keflavik - Island für Einsteiger - Unser persönlicher Island Guide
Oceanview Guesthouse Keflavik

Haben aber auch gute Erfahrungen mit Gästehäusern gemacht. Wobei das nicht unsere bevorzugte Art ist.

Wir haben eine sehr kurze Nacht vor unserem Heimflug im Oceanview Guesthouse in Reykjanesbaer verbracht. Ein tolles Haus, tolles Zimmer und nette Gastherrin. 

Hostels

Die meisten Hostels bieten zwar auch Doppelzimmer an, aber bedenkt immer, dass hier die meisten Gemeinschaftsbäder haben. Das ist nicht unbedingt für jeden Reisetyp das Richtige. Für uns auch nicht. Daher fällt das meist für uns raus. Auch wenn diese Art die günstigste ist.

Ferienhaus

Ferienhaus Kopareykir - Island für Einsteiger - Unser persönlicher Island Guide
Kopareykir Ferienhaus

Da können wir nur JA sagen. Das Ferienhaus in Kopareykir von Rebecca und Jòn ist einfach perfekt. Tolle Lage, sehr gute Ausstattung und einfach Island pur.

Wie ihr seht, es kommt auf den einzelnen Reisetyp an. Wir können da nie die richtige Antwort geben, da jeder anders reagiert und auch andere Ansprüche an seine Reisen stellt. Teilweise ist es aber auch eine Kostenfrage. Pro Nacht ist zwischen 90€ – 500€ alles möglich.

Fragen Rund um den Mietwagen.

Mit dem Mietwagen in Island. Island für Einsteiger - Unser persönlicher Island Guide
Mit dem Mietwagen in Island unterwegs – Freiheit pur.

Ich kann euch hier unsere Roadtrip Artikel sehr empfehlen. Die geben auch ein wenig das Prozedere mit den Mietwagen wieder. Einmal mit Bringservice und einmal Abholung am Flughafen.

https://hometravelz.de/3-tage-roadtrip-in-island-saurbaer-reykholt-borganes-und-hafnarfjoerdur/

https://hometravelz.de/6-tage-island-roadtrip-snaefallsnes-ueber-reykjavik-bis-reykjanes/

Eins kann ich aber direkt sagen. Bucht den Mietwagen vor der Reise. 

Viele Fragen, ob man das auch am Schalter am Flughafen machen kann oder später in der Stadt. Ja könnte man, aber ob dann noch etwas in der Klasse, die man möchte oder benötigt, verfügbar ist? Mietwagen sind sehr gefragt auf der Insel und je nach Reisezeit sind die Mietwagen auch schon mal sehr knapp bzw. gar nicht mehr Verfügbar.

Um euch nicht diesen Stress auszusetzen empfiehlt es sich schon den Wagen vorher zu buchen. Es muss dann ja nicht die Abholung am Flughafen sein.

Wir haben uns einen Wagen auch zum Hotel bringen lassen, da wir die ersten 2 Tage in Reykjavik verbrachten und dort keinen benötigten.

Und dann kommen die Fragen, welchen Wagen brauche ich für welche Reisezeit?

Ich habe für mich entschieden, im Winter immer einen SUV/4×4 zu mieten. Warum?

Ganz einfach. Auf unserer ersten Tour mit einem Mietwagen gerieten wir auf der Rückfahrt in einen Schneesturm. Wir brauchten für die eigentliche Fahrzeit von 2 Stunden gute 6 1/2 Stunden zurück nach Reykjavik.

Schneechaos in Island. Island für Einsteiger - Unser persönlicher Island Guide
Schneesturm auf dem Rückweg zum Hotel

Wir hatten perfektes Wetter, als wir den Rückweg einschlugen. Die Road Conditions an der Tankstelle zeigten nichts auffälliges, aber dann kam der Schnee. Von allen Seiten verfolgte uns der Schnee auf unserer Fahrt und wir sahen einige Mietwagen (Klein- und Mittelklassewagen) in den Gräben oder am Straßenrand stehen.

Ich hatte für diesen Tag einen kleinen 4×4 gemietet und damit alles richtig gemacht.

Seit diesem Vorfall bin ich in der Winterzeit (die startet für mich ab September) für die Anmietung eines 4×4 Mietwagen.

Notwendig ist es auf der Ringstraße 1 an 95% der Tage sicherlich nicht, wenn ihr einen Mietwagen gemietet habt. Aber mir persönlich hat der eine Fall gereicht.

Sonst ist es auch eine Entscheidung, was wollt ihr mit dem Mietwagen? Eine Rundreise mit viel Gepäck? Auf ins Hochland oder nur die Ringstraße 1 entlang. Einige Strecken sind auch im Frühjahr/Sommer kein Spaß mit einem kleinen Mietwagen, da die Schotterstraßen oft Schlaglöcher haben und das mit einem normalen Wagen sehr unangenehm sein kann.

Und es ist natürlich auch eine Preisfrage. Ein 4×4 ist sicherlich teurer als ein Kleinwagen.

Lohnen Kurztrips? (3-6 Tage)

Kurz und Knapp? JA!

Eine gute Begründung habe ich in diesem Artikel bereits verfasst, daher kann ich euch den empfehlen:

-> https://hometravelz.de/5-tage-roadtrip-in-island-lohnen-kurztrips-nach-island/

5 Tage Roadtrip in Island – Lohnen Kurztrips nach Island?

Was sollte ich mir unbedingt ansehen?

Für die Islandneulinge  unter euch, die keine Umrundung der Insel oder ihren Urlaub generell selber planen, empfehle ich den Golden Circle. Ob nun als Tour oder eigenständig muss jeder selbst wissen. Dort erlebt man aber einiges und bekommt einen sehr guten Eindruck von der Schönheit der Insel.

Wasserfälle (Skogafoss, Seljalandsfoss und Gullfoss), oder berühmte Geysir, der Namensgeber aller Geysire, den schwarzen Strand im Süden und den Nationalpark Þingvellir mit der Silfra Spalte und dem Althing, dem ältesten Parlament der Welt. 

https://hometravelz.de/die-suedkueste-islands-und-der-golden-circle/

Die Südküste Islands und der Golden Circle – Eine Tour

Diese Tour ist in 12 Stunden gut zu erleben.

Island hat aber viel mehr zu bieten. Die Gletscherlagune, den Diamond Beach, Snæfellsnes uvm. Aber für den Anfang wäre der Golden Circle, gerade bei kurzen Trips, ein guter Start.

Für mehr Tipps und Ausflugsziele klickt einfach unseren Island Bereich. Dort findet ihr auch zu allen oben genannten Zielen unsere Artikel.

https://hometravelz.de/island-wunderbares-land-aus-feuer-und-eis/

Ísland – wunderbares Land aus Feuer und Eis

Wann kann ich Nordlichter in Island sehen?

Unsere Tipps zur Nordlichtjagd

Die richtige Reisezeit ist September bis Ende März. Möglich die Nordlichter zu sehen besteht aber von Mitte August, wenn die Dunkelheit zurückkehrt, bis Mitte April, wenn die Helligkeit wieder das Land vereinnahmt.

Wichtig ist aber eher nicht das Nordlicht zu suchen, sondern einen wolkenlosen Himmel. Was bringt es eine perfekte Aurora Vorhersage zu haben, wenn alles Wolkenverhangen ist?

Einen guten Guide zum Thema Nordlichter haben wir aber auch schon veröffentlicht.

-> https://hometravelz.de/nordlichter-tipps-wie-koennte-man-in-den-genuss-kommen-nordlichter-zu-sehen/

Wie könnte man in den Genuss kommen, Nordlichter zu sehen?

Wie kann ich Nordlichter fotografieren?

Nordlichter über Eykholt
Nordlichter über Reykholt

Da wir selber süchtig nach den Nordlichtern sind, haben wir als Anfänger auch einen Fotoguide für die Nordlichter angefertigt. Den findet ihr natürlich auch in unserem Blog.

https://hometravelz.de/nordlichtfotografie-tipps-vom-anfaenger-fuer-anfaenger/

Tipps für die Nordlicht Fotografie – Vom Anfänger für Anfänger

Dort bekommt ihr Hilfestellungen für die ersten Schritte zur Nordlichtfotografie.

Ultimativer hometravelz Tipp 

Sonnenuntergang an der Jökulsarlòn.
Island für Einsteiger - Unser persönlicher Island Guide
Sonnenuntergang an der Jökulsarlòn

Genießt einfach Island in all seiner Schönheit.

Egal, für welche Unterkunft, für welche Reiseroute oder Zielrichtung ihr euch entscheidet, es wird für die meisten ein traumhafter Urlaub mit vielen Fotos und vor allem sehr vielen Eindrücken, die man kaum vergisst. Die meisten kommen wieder zurück auf die Insel, einige immer wieder. Nur die wenigstens kehren Island den Rücken zu, aber auch das ist absolut okay.

Wir hoffen, dass wir euch ein paar Dinge mit auf den Weg geben konnten, euch der Artikel Island für Einsteiger – Unser persönlicher Island Guide gefallen hat und wünschen euch viel Spaß beim planen, buchen und reisen.

Hits: 1455

Comments

  1. Oh wie toll! Ich bin Islandneuling und den Guide kann ich super gebrauchen! Ich wollte zuerst dieses Jahr dorthin, hat nicht geklappt und nun hoffe ich auf 2019😉 Danke Dir für die genialen & hilfreichen Tipps!

    1. Hallo Marina,

      dann hoffe ich, dass dich Island im Jahr 2019 in den Bann ziehen wird. Wünsche dir viel Spaß im schönsten Land der Welt.

      LG Sebastian

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu!