Frankfurt – Sofia 12/16 Economy Class

Mit Lufthansa nach Sofia

Für mich ging es mit Flug LH14126 und der Lufthansa nach Sofia.

Das Gate befand sich im Terminal 1 am Frankfurter Flughafen und dort in der unteren Ebene, was leider Bus fahren bedeutete.

 

Boarding

 

Das Boarding startete ca 10min später als geplant, da die Crew noch nicht an Bord der Maschine war.

Die Busfahrt schien irgendwie nicht enden zu wollen, da wir vom Terminal 1 in den Bereich der Lufthansa Technik fuhren und wohl die letzte Parkposition, die es am Flughafen gibt, erwischten.

 

 

Meine Maschine an diesem Tag war ein Airbus A321-200 mit der Kennung D-AIDG.

Die Begrüßung an Bord war sehr freundlich und nett und aufgrund der Wartezeit beim Einsteig kam es auch zu einem sehr netten kurzen Gespräch.

 

Das Boarding ging dann relativ zügig von statten und wir konnten doch noch fast pünktlich starten. Der Fug sollte ca. 2 Stunden dauern.

 

Die Kabine und mein Sitzplatz

 

 

Die Sitzplätze an Bord der Maschine teilen sich in Business und Economy Class auf, wobei die Business sich nur von einem minimal größeren Sitzabstand und einem freien Mittelplatz zur Economy Class unterscheidet.

Der Sitzabstand an Bord war für die Kurzstrecke absolut ausreichend. Die Sitze der Lufthansa sind sehr bequem, doch leider nicht sehr breit, was den Comfort doch etwas einschränkt.

 

 

Die Lehne des Sitzes kann man mittels eines Druckknopfes bedingt nach hinten neigen. Da hinter meinem Sitzplatz (24F) kein Sitz eingebaut ist, konnte ich den Winkel etwas verändern und in den 2 Stunden doch recht bequem und angenehm sitzen.

 

Ein Blick in die Kabine von Sitzplatz 24F. Wie man sieht ist der Linienfug doch gut ausgelastet gewesen. Wenn mich nicht alles täuscht zu 100% in der Eco und Business.

 

 

 

Der Start und der Service auf dem Flug Lufthansa nach Sofia

Dann ging es nun los und wir starteten sehr angenehm und kraftvoll in den wolkenverhangenen Frankfurter Himmel.

 

Nach kurzer Flugzeit erreichten wir unsere Reisehöhe und es bot sich ein herrlicher Anblick der Sonne, die den ganzen Flug auf mein Fenster schien. Kann ganz schön warm werden in der Sonne…

 

 

Dann gab es auch schon einen kleinen Snack, ausgehändigt von den netten Flugbegleitern der Lufthansa.

Zur Auswahl standen ein Butterbrot oder ein Schokosnack. Ich entschied mich für das Brot.

 

 

Geschmacklich war es gut, nichts besonderes. Aber auf einem 2 Stunden Fug habe ich auch nicht mehr erwartet.

 

 

Kurz nach dem Essen wurden dann auch die Getränke gereicht. Es gab wahlweise Säfte, Softdrinks und auch alkoholische Getränke, sowie Kaffee und Tee. Ich nahm einen Kaffee und O-Saft. Das ist bei einem morgendlichen Flug eigentlich immer meine Standardwahl.

 

 

Nach dem Essen nutzte ich die Zeit um noch etwas zu schlafen.

Der Flug war sehr ruhig und so konnte ich bis kurz vor der Landung ein wenig die Augen zu machen.

Entertainment an Bord??

 

Lufthansa bietet an Bord keine Unterhaltung an. Es gibt keine Bildschirme, nur das Bordmagazin. Für Passagiere ist es aber möglich 3 Tage vor Abflug sich ein wenig Entertainment auf ein Smartphone oder Tablet zu laden. Diesen Service habe ich aber nicht ausprobiert, da mir auf so kurzen Strecken meine eigene Musik reicht.

 

 

Die Schnee bedeckten Alpen boten ein herrliches Fotomotiv.

 

 

Und nach knapp 2 Stunden landeten wir am Flughafen Sofia. Die Landung war sehr weich, so wie es sein sollte.

 

 

Insgesamt war der Flug mit der Lufthansa sehr gut. Das Kabinenpersonal sehr freundlich und nett.
Wir sind leider verspätetet in Frankfurt los und somit auch etwas verspätet in Sofia gelandet. Allerdings waren es nur ca. 10 Minuten.

 

MerkenMerken

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.