NYC Tag 3 – Bootstour, Harlem, Central Park, Central Station

Tag 3 – New York Kurztrip

 

Unser letzter ganzer Tag in New York verlief am Anfang genauso, wie der vorherige.
Frühstücken, Regen, warten und dann losziehen. Ein New York Kurztrip der anderen Art.

Wir begaben uns zum Pier, wo wir schon am ersten Tag waren, um uns Tickets für eine Hudson
Rundfahrt, die bis zur Freiheitsstaute führen sollte. Leider nur um die Liberty Island, da diese und
Ellis Island noch gesperrt waren. Diese waren durch den Februar Strum stark beschädigt worden und die
Reperaturarbeiten dauerten noch an.

 

Flugzeugträgermuseum

Da unsere Fahrt erst in 1 1/2 Stunden starten sollte, nahmen wir uns die Zeit das Flugzeugträgermuseum anzusehen.

IPhone Backup 4502

Normalerweise hätte ich kein Geld dafür ausgegeben, aber durch den New York Pass war auch dies inbegriffen.
Und wenn man eh warten muss, dann kann man die Zeit auch besser nutzen.

Also rauf auf einen Flugzeugträger. Ok, es war schon interessant auf einem Flugzeugträger zu laufen, der im Vietnamkrieg
eingesetzt wurde und nun seinen Ruhestand als Museum in New York verbringt.

Es waren etlich alte Flugzeuge und Hubschrauber der Armee ausgestellt.

 

Rundfahrt auf dem Hudson River

Und dann ging die Fahrt mit dem Schiff auch schon los.

IPhone Backup 4475

Vorbei an der Skyline von Manhattan und New Jersey ging es in Richtung Liberty Island.

IPhone Backup 4474
Wir konnten so das erste mal die Skyline vom Meer aus beobachten.

IPhone Backup 4462

Ein schöner Anblick, obwohl bei uns sehr viele Wolken die Sicht verderben wollten.

Dann näherte sich das Schiff Liberty Island.

 

Freiheitsstatue und Liberty Island

Am Anfang dachte ich, ganz schön klein.

IPhone Backup 4454

Die Dame sieht in den Filmen immer viel größer aus.
Aber sie ist trotzdem schön anzuschauen.

IPhone Backup 4447

Wie schon erwähnt, waren beide Inseln gesperrt, was uns sehr ärgerte, da wir gerne mehr gesehen hätten. So blieb uns nur der Blick vom weiten aus.

Das Schiff fuhr einmal einen Bogen und dann ging es auch wieder zurück auf den Hudson River zum Pier.

 

Einmal Uptown bitte

Nach dem wir dann wieder an Land gingen, suchten wir uns eine Hop On/Off Haltestelle, die uns diesmal Harlem und den Center Park zeigen sollte.

Wir fuhren also an der „Lunge“ der Stadt vorbei, um erst einmal Harlem zu sehen.

IPhone Backup 4422

IPhone Backup 4421

Hier sieht es doch schon ein wenig anders aus als in Downtown und Lower Manhattan. Die riesigen Wolkenkratzer die es dort gibt, sucht man hier vergebens. Auch wenn die Gebäude nicht klein sind.

IPhone Backup 4405

IPhone Backup 4406

IPhone Backup 4408

Vorbei am Apollo Theater, wo schon der ein oder andere Star entdeckt worden ist.

IPhone Backup 4404

Ich persönlich kannte es nicht und
wir wurden nur durch den Audio Guide darauf aufmerksam gemacht.

 

Central Park

Auf gut der Hälfte der Strecke zurück stiegen wir aus. Einmal da wir im New Yorker Stau feststeckten und zu anderen
wollten wir natürlich auch durch den Central Park laufen.

IPhone Backup 4403

Der Central Park ist genau das Gegenteil von Manhatten. Dort wo alles ziemlich laut und ein wenig hektisch zu geht, die Taxen die Straßen verstopfen,
so ruhig und beruhigend ist der Park in seiner vollen Große.

IPhone Backup 4400

Hier kann der New Yorker und auch der Tourist einfach mal abschalten und entspannen.

IPhone Backup 4401

Man kann hier Stunden verbringen und vor allem auch laufen. So weitläufig ist hier alles. Leider hatten wir diese nicht und wir mussten weiter.

Gut das die New Yorker sich gegen die Pläne aufgelehnt haben, die Hälfte des Parks in Hochhäuser zu verwandeln.
So bleibt der Park in seiner vollen Pracht erhalten.
Nun gab es noch 2 Dinge, die wir sehen und erledigen wollten, bevor es wieder zum Hotel ging.

 

Central Station

Das erste war die Central Station. Der Hauptbahnhof von New York.

Von Außen ist das Gebäude sehr unscheinbar und wären wir nicht der Karte gefolgt, wären wir sicher
daran vorbei gelaufen, aber im Inneren ist er einfach schön. Und ja, das ist normal nur ein Bahnhof.

IPhone Backup 4396

IPhone Backup 4393

Aber dieser wurde wirklich schön gestaltet. Das einzige, was mich wirklich verwunderte, war der riesige Apple Store.
Irgendwie passte die altertümliche Gestaltung des Bahnhofes nicht mit dem modernen Store zusammen. Aber das ist auch nur
meine Meinung. Für mich hatte es ein Gutes, ich konnte mein IPhone laden, das war nämlich nur noch bei unter 10%.
Wir schossen ein paar Fotos und dann ging es erneut zum Times Square.

Dort hatten wir nämlich noch etwas vergessen.
Neben dem Foto vor dem Hard Rock Cafe..

IPhone Backup 4385
mussten wir natürlich den berühmten Times Square Hot Dog probieren. Nicht ganz billig, aber lecker.

IPhone Backup 4383

Das war dann auch für uns New York City. Wir aßen noch in Ruhe auf. Saugten alle möglichen Bilder auf und machten uns noch einen schönen Abend, bevor es für uns am nächsten Tag weiter nach Orlando gehen sollte.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.