Shoppen in Reykjavik

Shoppen in Reykjavik

 

Einen Tag nutzten wir, um noch einmal um das Shoppen in Reykjavik zu probieren, die Geschäfte auf der Haupteinkaufsstraße Laugavegur auszuprobieren, den Flohmarkt, sowie die bekannte Kirche der Stadt zu erleben.

Am letzten Tag besuchten wir auch das Shopping Center Smaralind.

Aber der Reihe nach.

 

Die berühmte Hallgrimskirkja

Wir standen am Sonntag relativ früh auf und besuchten noch vor Sonnenaufgang die Hallgrimskirche im Herzen der Altstadt. Vom Hotel waren es ca. 5min zu Fuß.

Island16 252

Die Kirche ist u.a. mit Basaltsäulen umgeben und wurde 1940 fertiggestellt.

Island16 251

Der vollständige Name lautet Hallgrimskirkja und sie ist öffentlich zugänglich. Lediglich für den Besuch des Turmes verlangt man 6€ pro Person, was ein durchaus lohnenswerter Beitrag ist.

Innen strahlt eine wunderschöne Orgel, die auch sehr schön gespielt wurde und ein stilvoller Altar. Der Rest ist sehr schlicht gehalten.

IMG_9883

IMG_9882

IMG_9885

IMG_9886
Der Aufgang zum Kirchenturm erfolgte mit einem Aufzug zum 8. Stock und dann mit der Treppe ganz hinauf.

Island16 231

In der Halle zur Treppe und Aufzug gibt es noch genaue Informationen zur Kirche, dem Bau usw,

Island16 233 Island16 232

Die Kirche ist wirklich schön.

 

Die Aussicht von der Hallgrimskirkja

Vom Turm aus genießt man einen sehr schönen Ausblick über die Stadt.

Island16 237

Es war bereits 09:30 Uhr, aber die Sonne kam noch nicht wirklich raus. Der Sonnenaufgang sollte gegen 11:04 Uhr erfolgen.

Island16 244

Uns bot sich so ein schöner Blick über das dunkle Reykjavik.

Island16 246 Island16 236 IMG_9909

 

Ein bisschen Spaß muss sein….

Island16 228

Leif Eriksson, *970 – 1020, der eigentliche Entdecker des Kontinents Amerika.

Island16 225

Der Blick auf die Straße von der Kirche zum Meer.

IMG_9946

Nach dem Besuch der Kirche machten wir uns auf den Weg in Richtung Hafen. Dort soll jedes Wochenende ein Flohmarkt sein; immer samstags und sonntags ab 11.00 Uhr.

 

Flohmarkt in Reykjavik

Doch auf dem Weg gab es noch ein paar Motive, die es sich lohnte, einzufangen.

IMG_9949

Einer der vielen Touristenläden, die alles mögliche verkaufen. Als Tipp wäre aber zu sagen, kauft eher am Flughafen. Dort gibt es ebenfalls fast alles, aber günstiger.
Als Faustregel kann man sagen, alles was es in jedem der Läden gibt, kann man am Flughafen kaufen. Gibt es das nur in einem Laden, wird es schwer und ich würde das Risiko nicht eingehen.

IMG_9951

Ente oder Gans? Ich habe erst von weitem dunkler Schwan gesagt und meine Frau Ente. Ich weiß es immer noch nicht.

IMG_9955

IMG_9956

Die Harpa aus der Ferne. Dort werden Vorführungen, Konzerte, Veranstaltungen und alles andere mögliche gehalten.

IMG_9953

Und dann kamen wir am Hafen und an der Halle, die den Flohmarkt beherbergt. Es ist nicht wie bei uns, dass es auf einem Markt – oder Parkplatz organisiert wird. Hier ist alles nach Innen verlegt.

IMG_9959

Neben Schmuck…

Island16 209

Pullover aus Islandwolle…

Island16 212

und die in Hülle und Fülle… gebraucht und neu….

Island16 211

in allen Farben und Mustern…

Island16 210

Aber auch vieles andere, wie Bücher, Schalplatten und Kinderspielzeug und Kindersachen…

Island16 215

gibt es hier in der Halle….

Island16 214

Die Angebote sind erstaunlich gut, und so kann man einen Islandpulli auch für 10.000 ISK (ca. 70€) erhalten…

Island16 213

Und es gab isländische Spezialitäten im hinteren
Bereich. Von Fisch über Fleisch hin zu Backwaren,

Wir kauften dort Brot und andere Backwaren, die sehr lecker waren.

IMG_9957

Ansonsten sind wir leer ausgegangen. Aber es lohnt sich dort einmal zu stöbern, wenn man schon mal am Wochenende in Reykjavik ist.

 

Die Harpa und ein berühmter Hot-Do

Nach dem Besuch suchten wir noch die Harpa von nahen auf.

IMG_9976

Die Aussicht vom Hafen aus in den Norden ist echt einen Blick wert.

IMG_9965

Danach gab es einen Hot Dog am berühmten Pylsur Stand in Hafen nähe. Dort aß schon Ex US Präsident Bill Clinton und das hängt auch in der „Bude“.

Island16 206

Geschmacklich, naja, nichts besonderes. Wie ein Hot Dog eben, aber ein berühmter.

Island16 205

 

 

Shoppingmall Smaralind

Am letzten Tag besuchten wir das Einkaufszentrum Smaralind.
Eine Besonderheit, auf die man achten sollte, ist das die Geschäfte hier erst um 11 Uhr öffnen. Das Zentrum hat zwar schon geöffnet, aber die Geschäfte sind dann noch geschlossen.

Island16 106

So konnten wir aber uns aber ein Bild der Mall machen und die Ruhe genießen.

Wo bei sich das nicht wirklich ändern sollte, da es wirklich angenehm leer war. Wir hatten den Eindruck, dass sich hier kaum Touristen hin verirren. Kaum etwas ist in 2 Sprachen ausgeschildert, wie sonst auf den Werbungen.

Island16 105

Island16 104

Island16 103

Das HAGKAUP erinnerte uns an einen real oder HIT, da es neben Lebensmitteln auch Kleidung, Spielzeug und Kleinelektrogeräte zu kaufen gibt.

Kurz bevor wir wieder fuhren, haben wir noch ein paar Spezialitäten für zu Hause eingekauft, da die Preise deutlich günstiger sind, als in den beiden Supermärkten auf der Laugavegur.

Island16 100

Island16 099

Das Besondere an dieser Mall ist der Erlebnispark im hinteren Teil. Dort gibt es neben Restaurant auch ein Kino und eine Art Freizeitpark und Lasertag.

Sehr interessant, aber bei den niedrigen Temperaturen das meiste Jahr über ist das Angebot nicht verwunderlich.

Island16 102
Island16 101

Island16 098

Es ist wirklich eine schöne Shopping Mall, die vor allem bei schlechtem Wetter eine gute Möglichkeit bietet, Geld auszugeben. Eine schöne Auswahl an Geschäften, 66north, Nike Sports, Zara, diverse isländische Geschäfte mit Mode und Schmuck usw. Ganz persönlicher Tipp von uns bzw meiner Frau: das Schmuckgeschäft „Jens“. Hier gibt es wunderschönen und ausgefallen Schmuck in typisch isländischen Stil, der bezahlbar ist. Wir wurden hervorragend beraten und die Verkäuferin, die ein Fan von Köln ist, hat sich viel Zeit für uns genommen.

Hier wird es sicherlich für jeden etwas geben. Es sollte aber erwähnt werden, dass Island nicht gerade geeignet ist, um einen Shopping-Trip zu machen, da es recht teuer dort ist und selbst die Isländer fliegen zum Shoppen woanders hin.

MerkenMerken

Comments

  1. Juana

    Das ist ein Papageientaucher.
    Hast du sicher schon nachgeschaut 😄

    1. Sebastian Krettek

      Ich meinte nicht das Bild mit dem Souvinier Shop und dem Puffin, sondern das darunter 😉

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.