Frankfurt – Singapore 08/15 Economy Class

Das Golden Ticket und im A380 nach Singapore

Dieser Flug war für uns etwas besonderes. Der A380 von Singapore Airlines sollte uns auf die Gewinnreise nach Singapur bringen.

 

Wir fuhren also nach Frankfurt zum Flughafen und waren gespannt endlich in den Flieger zu steigen

 

Boarding und Sitzplätze

So begann unsere Reise in das ferne Singapur. Wir hatten Glück und Singapore Airlines hielt uns den Mittelsitzplatz frei auf diesem Flug, so dass wir sehr viel Platz zu Verfügung hatten.

Dies ging natürlich nur, da der Flieger nicht komplett ausgebucht, aber dennoch gut gefüllt war. Ich denke über 90%.

 

Unsere Sitzreihe war im letzten drittel des Airbus.

Wir hatten in Frankfurt sehr schlechtes Wetter. Regen mit etwas Wind. Das erhoffte nichts gutes für den Start.

 

 

Wenn sich 2 A380 auf dem Flughafen treffen.

– Hello Thai Airways A380 –

 

 

Es war wirklich hervorragend, dass wir für die 12 1/2 Stunden einen freien Mittelplatz hatten. So konnte man sich wirklich sehr gut breit machen auf den Sitzen. Diese bieten bei SIA ja sowieso schön genügend Platz und Komfort, aber so war es noch einmal viel angenehmer.

An den Sitzplätzen lagen beim Einsteig jeweils eine eingepackte Decke und ein Kopfkissen bereit. Hieß für uns, eine Decke und ein Kissen zusätzlich.

 

Der Start erfolgte und entgegen den Befürchtungen, dass es etwas ruckelig wird, stieg der Riesenvogel sehr sanft in die Höhe. Und wir erreichten in kurzer Zeit unsere Reisehöhe.

 

 

Der Service von SIA

Nach dem wir dann die Reisehöhe erreicht hatten, bereiteten die Flugbegleiter die Menüs für die Economy Class vor.

Es gab 2 Menüs zur Auswahl zu diesem Zeitpunkt.

1x ein Nudelgericht mit Hähnchen und 1x Lachs mit Kartoffeln und Gemüse.

Beide Mahlzeiten war sehr bekömmlich und reichhaltig für ein Economy Class Menü. Es wurde gereicht inkl Getränk, Salat, Brötchen, Brot und Keksen.

 

 

Wie schon erwähnt war das Essen lecker und bisher das Beste Economy Class Essen, was wir serviert bekommen haben.

Nach dem das Essen abgeräumt wurde servierten die Singapore Girls Eis zum Nachtisch.

 

 

Und was macht man auf einem 12 1/2 Stunden Flug, vor allem wenn man gerade gegessen hat?

Richtig, entweder einen Film gucken oder ein kleines Schläfchen. Wer was von uns gemacht hat, ist hier eindeutig zu erkennen 😉

 

 

Ein kleiner Blick von meinem Gangplatz, ja richtig ich sitze am Gang, da meine Frau sich es am Fenster gemütlich gemacht hat. Unverschämt, aber was man nicht alles tut, damit die Frau in Ruhe schlafen kann.

 

 

Wir wechselte immer mal wieder die Plätze, standen viel auf und liefen durchs Flugzeug, um die Beine ein wenig zu bewegen. Die ganze Zeit sitzen ist nicht gut für den Körper.

So gelang mir, während ich wieder am Fenster saß, dieses schöne Bild, wo unser A380 ein anderes Flugzeug überholte. Ich erwischte den anderen Flieger direkt über dem linken Winglet des Airbus.

 

 

Auch ein Sonnenuntergang bietet immer ein schönes Bild. Vor allem wenn die Tragfläche so schön angeleuchtet wird.

 

 

Jetzt, da es dunkel draußen war, versuchten wir beide ein wenig Schlaf zu erwischen. Wer hat wohl besser geschlafen?? 😉

 

 

Einige Stunden später, ich glaube bei mir waren es 2 Filme und ein wenig Powernapping, reichte man uns das 2 Menü. Dieses mal wählten wir beide das Rindfleisch mit Gemüse und Kartoffelpüree, sowie Brötchen, Obstsalat, Joghurt und Marmelade. Als Getränk wählte ich einen Kaffee und Orangensaft.

Auch dieses mal war das Essen gut und nach dem Schlag genau richtig.

 

 

Und nochmal ein Blick in die Eco Kabine.

 

Und da wären wir fast. Auf Höhe Thailand waren wir schon.

 


Landung in der Business Class

Da wir diese Reise gewonnen hatten und mit anderen Gewinnern auf diesem Flug waren, wurde uns ein kleines Highlight ca 45. Minuten vor der Landung  gemacht. Wir durften die letzten Flugminuten und dieLandung in der Business Class verbringen und erleben.

Hier hat man natürlich einen richtig bequemen und breiten Sessel. Ein Sitz ist das nicht mehr.
Man möchte eigentlich nicht mehr anders fliegen.

 

 

Nach der Landung, die sehr ruhig und angenehm verlief, durften wir nach der Business Class einen Blick in die First Class Suiten werfen.

Also die Treppe hinunter.

 

 

 

SIA The Suites einmal Live erlebt

Und da waren die 12 Suiten. Hier wird wirklich Luxus groß geschrieben und man hat noch mehr Platz als in der BC. Obwohl das ja fast unmöglich ist.

 

Jede Kabine lässt sich schließen, so dass man absolute Privatsphäre genießen kann. Andere Passagiere dürfen diesen Bereich sowieso nicht betreten, aber dennoch ist es wie ein 3qm großes Zimmer in 10.000 Meter höhe. Und der Sitz war auch sehr bequem.

Aber gesessen habe ich nur kurz. Mal sehen, vielleicht ist es irgendwann im Leben mal möglich.

Oder Singapore Airlines sucht man einen kleinen Reiseblogger, der den Flugbegleitet. Man weiß ja nie 😉

 

 

So vergingen die 12 1/2 Stunden doch relativ schnell und wir verließen den A380 und begaben uns auf in das Abenteuer Singapur #celebrateSG50.

 

MerkenMerken

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.