Was brauche ich in Spitzbergen – Meine Spitzbergen Packliste für den Winter

Was brauche ich in Spitzbergen - Meine Spitzbergen Packliste für den Winter

Eine Reise in die Arktis, und nichts anderes ist ein Tripp nach Spitzbergen, benötigt auch eine gewisse Wahl der Kleidung. Gerade im Winter bei Temperaturen bis zu -25 Grad sollte man schon die richtigen Anziehsachen im Koffer dabei haben. Aber was brauche ich in Spitzbergen – Meine Packliste für den Winter. Muss es direkt eine teure Arktis Expeditionsausstattung sein oder reichen gute Outdoor Sachen aus?

Ich gebe euch im folgenden ein paar Tipps für einen normalen Urlaub in Longyearbyen mit normal buchbaren Touren.

Etwas in eigener und rechtlicher Sache: Ich nenne im Artikel die eine oder andere Marke, die ich gerne nutze und empfehlen kann. Es handelt sich hier aber nicht um Werbung, da ich keinerlei Unterstützung erhalte.

Basics – Was brauche ich in Spitzbergen – Meine Spitzbergen Packliste für den Winter

Was brauche ich in Spitzbergen - Meine Spitzbergen Packliste für den Winter
Basics: Mütze + 2x Handschuhe (1x Display geeignet)

Und da wären wir auch bei den Basics, die in jedem Reisegepäck dabei sein sollten. Und das wären zum einen Merino Socken und lange Unterwäsche. Diese sind nicht nur angenehm warm, sie werden auch von wirklich jedem empfohlen, der hier oben Touren anbietet. Denn Merino ist eine spezielle Wollsorte, die die Eigenschaft hat, bei Hitze zu kühlen, bei Kälte zu wärmen, sie transportiert Feuchtigkeit und vor allem nicht zu kratzen. Natürlich sind die Selbstgestrickten der Familie auch in Ordnung. Alles was unter der Kleidung warm hält, sollte in den Koffer.

Dann haben wir einmal dünne und eventuell dicke Handschuhe. Kommt natürlich auf die jeweiligen Temperaturen an, die gerade im Norden herrschen. Aber ohne Handschuhe wird man kein langes vergnügen im Freien haben. Denkt dran, wir sind im Winter. Handschuhe gibt es mittlerweile in allen Varianten und das sogar für das Smartphone und somit Touchdisplayfähig. So ist auch das Foto gesichert ohne das die Finger zu kalt werden.

Kleiner Tipp. Packt eine dicke Socke zusätzlich für das Smartphone ein. Denn die Akkus mögen keine Kälte und so bleibt das gute Stück ein wenig länger fit.

Smartphone Tipp!
Was brauche ich in Spitzbergen - Meine Spitzbergen Packliste für den Winter
Wollmütze mit zusätzlicher Stirnlampe

Wenn die Hände geschützt sind, dann sollte auch der Kopf gut abgedeckt sein. Auch hier empfehle ich eine gute Wollmütze. Die neuartigen Fleecemützen sind für die normalen Wintertage in Deutschland ausreichend, hier oben empfehle ich aber eine gute Wollmütze. Und das aus guter Herstellung, denn die halten richtig gut warm. Wer möchte, kann auch gerne unter der Wollmütze noch eine dünne Fleecemütze tragen. Gerade bei schnell frierenden Menschen ist dies eine gute Möglichkeit sich gegen die Kälte zu schützen.

Ein passender Wollschal sollte auch im Gepäck dabei sein. Denn damit schließt ihr die Jacke mit dem Nacken ab und habt so einen guten Kälteschutz.

Outdoor Hose – Was brauche ich in Spitzbergen – Meine Spitzbergen Packliste für den Winter

Was brauche ich in Spitzbergen - Meine Spitzbergen Packliste für den Winter
Gesamtbild meiner Winter Spitzbergen Ausstattung

Lasst die Jeans zu Hause, die braucht hier oben niemand. Auch nicht zum Essen gehen. Ok ich hatte natürlich eine dabei und war damit auch im Restaurant und werde auch immer eine mitnehmen. Mir geht es darum, wenn man draußen unterwegs ist. Und wer hier länger in Longyearbyen oder auf Touren unterwegs ist, der sollte eine gut passende und wärmende Outdoorhose wählen. Welche Marke ihr wählt, hängt von euch selber ab, da will ich euch nicht reinreden. Aber ich will euch natürlich vorenthalten, was mein Kleiderschrank hergibt. Ich selber trage Fjellräven Hosen. Die habe ich einmal als gefütterte Winterhose und als “normale” Outdoorhose. Beides wird vor dem Urlaub eingewachst und so gegen Wind und Wasser präpariert.

Outdoor Jacke – Was brauche ich in Spitzbergen – Meine Spitzbergen Packliste für den Winter

Meine Spitzbergen Packliste für den Winter
Jacke 66north

Als Jacke kann ich euch eine gute Winterjacke ans Herz legen. Durch meine Reisen in den Norden hat sich mein Kleiderschrank für diesen Fall stark verändert und ich bin bei einer 66north Jacke geblieben. In Spitzbergen trage ich diese aber zusammen mit einer Hardshell Jacke, die ich unter der Jacke anziehe. Natürlich nur bei extremen Minusgraden. Man kann so eine Nordlichtjagd auch bei -20Grad und längerer Zeit im Freien sehr gut aushalten. Ich habe mir damals eine Winterjacke der isländischen Marke 66north gekauft. Sie sollte wasser- und windfest sein, sowie gut gefüttert. Nur so habt ihr länger spaß in der Natur.

Was brauche ich in Spitzbergen - Meine Spitzbergen Packliste für den Winter
Hardshell – Jacke

Softshell oder Hardshell? So wie ihr mögt und wie ihr euch bewegen könnt. Es kommt natürlich auf eure Aktivität an. Schlendert ihr nur zum shoppen durch Longyearbyen, dann reicht sicher die oben genannte Winterjacke. Sollte man aber eine längere Zeit im Freien verbringen, dann ist es ratsam etwas noch wärmender unter der Winterjacke zu tragen. Auch hier trage ich eine Hardshell und Softshell von 66north. So bin ich sehr warm und dick angezogen und habe durch die Hardshelljacke noch einen zusätzlichen Windstopper an. Bei beiden Shells vertraue ich gänzlich auf die Marke der Isländer. Das ist keine Werbung, nur meine eigene Erfahrung mit mittlerweile einigen Herstellern und reisen.

Schuhwerk – Was brauche ich in Spitzbergen – Meine Spitzbergen Packliste für den Winter

Was brauche ich in Spitzbergen - Meine Spitzbergen Packliste für den Winter

Sneaker, Lederschuhe usw. könnt ihr einfach zu Hause lassen. Ok, während des Fluges reicht ein solches Schuhwerk. Denn da kann und sollte es bequem sein.
Für den Rest des Trips hier oben solltet ihr schon einen Wanderschuh, Outdoorschuh bzw. Winterschuh im Reisegepäck haben. Für die Touren im Winter hatte ich mir den MAMMUT – Runbold Advanced High GTX – (nicht mehr verfügbar, da altes Modell) Winterschuh gekauft und ich muss sagen, dass diese Investition jeden Cent wert war. Ich habe auch nach Stunden immer noch keine frierenden Füße. Natürlich muss man sich bewegen, denn auch die besten Schuhe kühlen sonst irgendwann aus.

Das wichtigste ist aber, dass die Schuhe wasser- und windfest sind. Sie sollten Platz für 2 paar Socken haben, denn das ist für die meisten die beste Variante, sich gegen die Kälte zu schützen. Testet es doch einfach zu Hause aus. Viele große Outdoorgeschäfte bieten in den Großstädten Kältekammern an. Dort kann man nicht nur die Sachen erwerben, nein man kann sie auch perfekt testen.

Mein Tipp – Was brauche ich in Spitzbergen – Meine Spitzbergen Packliste für den Winter

Einen sehr guten Tipp kann ich euch geben. Nutzt das altbewährte Zwiebelprinzip. Was es bedeutet? Na ganz einfach. Je nach Aktivität und Dauer im Freien bei extremen Minusgraden sollte man einfach mehr anziehen. Schichten von Anziehsachen.

Ein echtes Beispiel:

Unterwäsche – lange Woll- oder Thermounterwäsche – Fleecejacke – für oben dann Hardshell und eine dicke Winterjacke – für unten eine Winterhose mit Innenfell. So bin ich bei meiner Nordlichtjagd in Longyearbyen vor die Türe gegangen. Und ich war ein paar Stunden vor der Hoteltür unterwegs.

Das Zwiebelprinzip

Durch das Zwiebelprinzip hat man mehrere Schichten am Körper. Wichtig hierbei ist, dass man sich noch gut bewegen können muss. Wie ein Marshmallowmännchen angezogen zu sein mag zwar warm aussehen, aber was bringt es einem, wenn man sich nicht bewegen kann.

Nützliches – Was brauche ich in Spitzbergen – Meine Spitzbergen Packliste für den Winter

Meine Spitzbergen Packliste für den Winter

Ich habe immer Dinge dabei, die sich als nützlich erwiesen haben. So ist eine warme Sturmhaube nicht unwichtig. Neben einem Schal bietet diese zusätzlichen Schutz des Gesicht und vor allem des Nackens.

Eine Sonnenbrille sollte auch immer im Gepäck dabei sein. Ok, nicht zur Polarnacht, denn da gibt es keine Sonne. Aber es gibt ja auch den Winter mit Sonne. Und wenn die Sonne scheint, dann wird sie sich im Schnee spiegeln und für die Augen kann das sehr unangenehm werden. Daher packt die Sonnenbrille ins Gepäck.

Die Stirnlampe nimmt nicht viel Platz weg, kann aber sehr sinnvoll sein. Denn es ist halt dunkel im Winter. Longyearbyen ist zwar gut beleuchtet, aber es gibt auch Abschnitte, die kaum bis gar kein Licht haben. Und da hilft eine gute Stirnlampe. Nicht nur um zu sehen, sondern auch um gesehen zu werden. Und ein Nebeneffekt ist, dass man seine Kamera so im dunkeln für die Nordlicht Fotografie einstellen kann.

Was brauche ich in Spitzbergen - Meine Spitzbergen Packliste für den Winter

Und nehmt von zu Hause genug Drogerieartikel mit. Es ist zwar alles vorhanden im einzigen Supermarkt, aber da alles auf die Insel mit dem Flugzeug oder Schiff gebracht werden muss, ist es auch teurer. Manchmal sehr viel teurer. Könnt ihr also nicht auf irgendwas verzichten, eure Lieblingsschokolade, Nüsse, Kekse, Chips o.ä. dann packt euch eine Tüte in das Reisegepäck oder aber zahlt den deutlich höheren Preis.

Schuhe aus – Was brauche ich in Spitzbergen – Meine Spitzbergen Packliste für den Winter

Was brauche ich in Spitzbergen - Meine Spitzbergen Packliste für den Winter
Das gilt übrigens in allen Hotels

In den Gästehäusern und Hotels gilt – hinter der Eingangstüre werden die Schuhe ausgezogen. Dann heißt es Barfuß weiter oder man hat seine Hausschuhe dabei.

Für das Hotel oder Gästehaus empfehle ich euch eure Hausschuhe mitzunehmen, wenn ihr etwas empfindlich seid. Oftmals gibt es von den Häusern Einweghausschuhe, aber die eigenen sind gerne gesehen.

Zusätzlicher Tipp – Was brauche ich in Spitzbergen – Meine Spitzbergen Packliste für den Winter

Was brauche ich in Spitzbergen - Meine Spitzbergen Packliste für den Winter
Flug gestrichen

Nehmt lieber für 1-2 Tage mehr Unterwäsche mit. Warum fragt ihr euch? Bei unserem Besuch wurde der Flug gestrichen und erst am nächsten Tag durchgeführt. Bei nur einem täglichen Flug nach Spitzbergen heißt es dann, eine weitere Nacht auf der Insel zu verbringen. Eigentlich nicht schlimm. Dumm nur, wenn man keine frische Wäsche mehr dabei hat.

Aber keine Sorge, wenn es passiert. Hier oben wird alles schnell und unkompliziert geregelt.

Was brauche ich in Spitzbergen – Meine Spitzbergen Packliste für den Winter

Was brauche ich in Spitzbergen - Meine Spitzbergen Packliste für den Winter
Fjordcruise nach Pyramiden

Bei all den ganzen Tipps muss ich aber auch sagen, dass ich keine Frostbeule bin. Ich kann die Kälte ganz gut ab und friere daher später als andere Menschen.

Ich habe diese Anziehsachen bei meinen Spitzbergen Touren (Island und Norwegen ebenso) getragen, weiß wie kalt es hier oben werden kann und daher kann ich alles sehr gut empfehlen. Selber stehe ich vor meinem nächsten Spitzbergen Trip und werde ebenfalls meiner eigenen Packliste folgen.

Die Tipps sind trotzdem sehr allgemein gehalten und sollen euch als Anhalt bzw. roter Faden für eure Planung dienen.

Pinterst – Sharing is Caring – Teilt doch unseren Beitrag

Was brauche ich in Spitzbergen - Meine Spitzbergen Packliste für den Winter
88 / 100 SEO Punktzahl

Aufrufe: 320

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu