Stadtrundfahrt durch Doha – Katar 2016

Eine Stadtrundfahrt durch Doha

img_0750

Durch meinen langen Aufenthalt am Flughafen in Doha konnte ich an einer Stadtrundfahrt durch Doha teilnehmen, die von Qatar Airways und der Tourismus Behörde in Katar angeboten wird. Mehr hier unter Qatar Airways City Tour.

Es gibt insgesamt 5 Fahrten in die Stadt, die zwischen 4 und 5 Stunden brauchen. Die Rundfahrt ist für alle kostenfrei. Reservieren kann man online nicht, wer zuerst kommt, der hat auch einen Platz.

22 Plätze gibt es maximal.

 

Immigration für eine Stadtrundfahrt – Das geht aber besser

Die reine Stadtrundfahrt dauert ca. 2 – 2 1/2 Stunden, aber wir haben alleine an der Einreisekontrolle fast 1 1/2 Stunden gestanden.

 

Mal ehrlich, wenn man 5 Stadtrundfahrten anbietet, dann kann man doch auch für die max. 22 Personen eine extra Kontrollbox aufmachen und die ganze Prozedur sehr stark verkürzen.

Das könnte man wirklich geschickter Anstellen.

 

img_0660

 

Mit dem Bus durch Doha

 

Aber dann ging es los und wir fuhren mit einem Reisebus durch Doha. Durch unsere Verzögerung an der Einreise vielen leider 2 Haltepunkte aus. Sehr schade.

 

img_0668

Wir hielten an einer Bucht in der Nähe des Museums für islamische Kunst an, die einen sehr schönen Ausblick auf die bunte Stadt Doha gab.

 

img_0662

Ich dachte eigentlich, man könnte zumindest kurz in das Museum, aber leider war dies uns nicht gestattet auf der Tour.

 

Tolle Sicht auf die Stadt

img_0663

 

Dafür war der Blick auf die bunte Stadt wirklich toll.

 

img_0664

 

img_0665

 

 

Dann ging es für uns einem durch die Stadt zu einem sog. Souq. Ein Markt mitten in Doha, wo man alles mögliche erwerben oder einfach nur lecker Essen gehen kann.

Wer immer mal gerne arabisch lernen möchte, dem bietet Katar jedem die Möglichkeit dies in dem islamischen Zentrum zu tun. Für max. 6 Monate kann man an dieser Schule dann arabisch lernen. Welche Voraussetzungen hierfür erforderlich sind, oder ob es überhaupt welche gibt, kann ich leider nicht beantworten.

 

img_0667

 

Da waren wir nun auf einem schönen, orientalischen Markt.

 

Der Souq Waqif

 

img_0669

 

img_0670

 

Wir wurden schon am Anfang mit orientalischer Musik und Tanz empfangen.

 

img_0691

Und dann ging es durch das sehr großzügige Gelände. Zuerst noch als Gruppe.

 

img_0672

Der Markt bietet alle möglichen Kunstarten

img_0671

 

img_0679

Parfums und Teppiche

img_0674

Treffpunkte für alle Generationen

img_0676

oder einfach Anziehsachen in allen Variationen. Für Männer und Frauen, von traditionell bis zum Kaschmirtuch.

img_0677

 

Kurze Zeit alleine über den Markt

img_0678

Später hatten wir noch 30 Minuten Zeit zur freien Verfügung. So konnte man sich frei auf dem Markt bewegen und etwas shoppen, essen oder trinken gehen.

 

img_0680

 

Ein Ofen für die Kohle der Shisha.

 

img_0688

 

Sehr viele Restaurants befinden sich im Bereich des Marktes und an diesem Tag war ein wildes Treiben, da an diesem Tag das Wochenende in Katar startete.

 

img_0681

 

Für mich das interessanteste war der türkische Eisverkäufer, der mit seiner Show nicht nur die Kinder begeisterte sondern die Erwachsenen gleichermaßen.

 

img_0683

 

Fazit

Alles in allem eine sehr schöne und interessante Tour, die hier angeboten wird. Leider wurde uns durch die Einreisekontrolle viel Zeit geraubt und somit konnten wir nicht alle Punkte sehen.
Auch das es schon dunkel war, war auf der einen Seite sehr schade, zum anderen aber auch interessant. Die Stadt an sich ist sehr bunt und sehr modern, der Staat aber konservativ islamisch. Was aber hier nicht negativ gemeint ist, sondern eher eine schöne Mischung aus Tradition und moderne. Schließlich ist es das reichste und das 2. sicherste Land auf der Welt.

 

Was hier zu beachten ist. Man bekommt mit der Tour zwar einen Einreisestempel, aber man ist nur berechtigt mit der Tour an die Punkte zu fahren.
Es bedeutet keinen legalen Aufenthaltsstatus für einen normalen Aufenthalt. Für deutsche Staatsangehörige ist eine Einreise aber problemlos möglich. Lediglich 20€ kostet ein Visum für 30 Tage.
Eine Kreditkarte (außer Amex) ist hierbei erforderlich.

Diese Regelungen sind vor kurzem erst gelockert worden.

MerkenMerken

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.