Icelandair Class Up- Upgrade zum Ersteigern

Upgrade zum Ersteigern

 

Wer wollte nicht schon immer eine Klasse höher fliegen und einen tollen Service an Bord erleben.
Für viele, wie für mich auch, ist dies einfach nicht oder nur bedingt möglich.
Durch langes stöbern und surfen im Internet habe ich eine offizielle Seite von Icelandair gefunden, die es möglich macht ein Upgrade käuflich zu erwerben.
Aber nicht zum normalen Preis, sondern als Versteigerung. Ein Upgrade zum Ersteigern.

 

 

Buchungsnummer und Nachnamen

image

Auf der Seite Icelandair Class Up könnt ihr euch mit eurer Buchungsnummer und dem Nachnamen anmelden und schon gelangt ihr auf das Menü.

 

Dort könnt ihr nun auswählen, auf welche Klasse ihr bieten möchtet und ihr könnt den Betrag auswählen.

Eure Chance wird rechts mit einem Ampelschieber, rot wenige Chancen bis hellgrün beste Chancen, angezeigt.

image

Eine Garantie für dieses Upgrade habt ihr natürlich nicht. Wenn der Flug mit normaler Buchung in den Klassen ausgebucht ist oder jemand ein höheres Gebot abgegeben habt, bleibt es bei eurer normalen Buchung und ihr müsst natürlich nichts zahlen.

Die Kreditkarte wird nur bei Ersteigerung belastet.

Die Bekanntgabe, ob ihr ein Upgrade bekommen habt, ist ca. 3 Tage vor dem Flug per Mail. Ihr erhaltet dann neue Tickets.

 

 

Update

 

Icelandair hat seine Class Up Seite etwas verändert und auch das System, wie man ein Upgrade ersteigern kann.

Wie gewohnt kann man immer noch seinen Betrag auswählen und der Schieber zeigt in Ampelfarben an, wie hoch die Chance ist das Upgrade zu ersteigern.

 

Gebot für Saga und Economy Comfort Class möglich – Upgrade zum Ersteigern

 

ABER, früher konnte man nur auf eine Klasse bieten. Also entweder die Saga Class oder die Economy Comfort.

Wenn man jetzt ein Gebot auf die Saga Class abgibt, wird man automatisch gefragt, ob man im Falle einer Ablehnung des Gebots dann für die Economy Comfort ebenfalls ein Gebot abgeben möchte.

So hat man nun eine doppelte Chance upgegradet zu werden.

Bei Icelandair lohnt sich das schon, da man in beiden Klassen die Lounge, Priority Boarding und freie Getränke und Essen nutzen kann.

MerkenMerken

MerkenMerken

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.