Erfahrungen mit dem Priority Pass

Für viele Reisende, Geschäftsleute oder einfach Liebhaber von Flughafen Lounges ist der Priority Pass eine gelungene Sache.
Ihr seit oft unterwegs, ob nun privat oder beruflich und verbringt immer mal wieder viel Zeit am Flughafen? Dann haben wir vielleicht einen Tipp, wie ihr die Zeit gut nutzen könnt und viel angenehmer sitzt, als im normalen Terminalbereich.

Priority Pass

Inhalt

  • Aber wie verhält es sich mit dem Pass?
  • Lohnt sich eine Beantragung? 
  • Welche Varianten des Priority Pass gibt es?
  • Erfahrungen nach fast 2 Jahren Priority Pass!

Wie verhält es sich mit dem Pass?

Der Priority Pass ermöglicht dem Inhaber die Nutzung von weltweit über 1200 Flughafen Lounges. Eine Auflistung aller Lounges findet ihr auf der Priority Pass Homepage oder in deren App. 
So findet ihr auch direkt eine Wegbeschreibung und die Lage der jeweiligen Lounge.
Wenn ihr nun in die Lounge hinein wollt, müsst ihr nur euren Priority Pass und eure Bordkarte bereithalten.
Dies gilt bei den Lounges, die sich auf der Luftseite, hinter der Sicherheitskontrolle, befinden.

Es gibt nämlich auch Lounges, die vor der Sicherheitskontrolle liegen. Dann könnt ihr gem. den Voraussetzungen und Bedingungen nur mit dem Priority Pass hinein.

Wie z.b. die Luxx Lounge in Frankfurt im Terminal 1.

Luxxlounge Frankfurt Terminal 1

Lohnt sich eine Beantragung?

Ist man häufig mit dem Flugzeug unterwegs und fliegt nicht gerade immer in der Business Class oder höher, dann kann sich je nach Tarif eine Beantragung schon lohnen.

Wir haben den Priority Pass durch unsere American Express Platinum Kreditkarte. Die Pässe, beide in der Klasse Prestige -siehe nächsten Anstrich- haben einen Wert von jeweils 399€.
Pro Kreditkarte erhält man 2 Priority Pässe, wenn man auch die Partnerkarte beantragt hat.
Somit zahlen wir nicht extra für die beiden Priority Pässe, sondern haben die inklusive.

Die Beantragung lohnt sich, wenn man eine Kreditkarte der American Express Platinum Reihe nutzen möchte, da sie einfach inklusive sind.

Ansonsten sollte man sich überlegen, welche Variante für einen die richtige ist. Das liegt dann aber am Reiseverhalten. Ist man viel unterwegs (ab 10 Flüge im Jahr – somit bis zu 20 Loungebesuche) und kann die Lounge auch wirklich nutzen, dann bietet sich ein Pass einfach an. Ist man nur 1-2 im Jahr unterwegs, sollte man eher so den Lounge Eintritt einer Common User Lounge bezahlen. Das geht bei vielen Lounges, die auch der Priority Pass inklusive hat.

Welche Varianten des Priority Pass gibt es?

Es gibt 3 verschiedene Arten des Priority Pass.

Standart Pass

Die einfachste Art ist der Standart Pass. Dieser kostet im Jahr 99€, dadurch kostet jeder Eintritt in die Lounge zusätzlich 28€. Es gibt keinen freien Einlass.

Standart Plus Pass

Die mittlere Variante. Hier bezahlt ihr 249€ im Jahr und habt 10 Besuche in der Lounge im Jahr frei. Danach kostet jeder weitere Besuch 28€*.

Prestige Pass

Die beste Variante. Der Preis liegt bei 399€ und jeder Eintritt in die Lounge ist freu, unabhängig von der Anzahl der Besuche.

Bei allen Pässen kostet die Gastmitnahme 28€* pro Besuch.

*Ab Mitte September wird der Beitrag angehoben, von 25€ auf 28€

Erfahrungen nach fast 2 Jahren Priority Pass!

Wir nutzen den Pass jetzt fast seit 2 Jahren und das eigentlich auch regelmäßig. Wir haben auf allen Flugreisen immer die Möglichkeit eine Lounge zu nutzen.
Das macht das Reisen viel angenehmer und komfortabler. Man darf in vielen der Lounges aber nicht erwarten, dass ihr einen Business Class oder First Class Standart bekommt.

Die Qualität kann nicht mit denen der Status Lounges vieler Airlines oder Allianzen mithalten.
Als Vergleich kann ich unsere Flughafen Lounges Artikel empfehlen, dort könnt ihr euch einen guten Überblick über Business Class Lounges verschiedener Airlines machen und dann mit denen der Common User vergleichen.

Flughafen Lounges

Aber insgesamt macht ein Kaffee und ein kleiner Snack das Warten am Flughafen angenehmer, vor allem da wir den Priority Pass zu unserer Kreditkarte zusätzlich erhalten, ohne die Jahresgebühr bezahlen zu müssen.

American Express Platinum Kreditkarte

Sollte nun jemand Fragen zur AMEX Platinum haben, so kann er mir gerne eine Email (admin@hometravelz.de) schicken. Ihr könnt auch gerne unseren Werbelink nutzen, falls ihr sie beantragen wollt. So bekommen beide eine AMEX Werbeprämie.

Unser AMEX Platinum Werbelink

Ihr könnt auch jede andere AMEX Karte über diesen Link beantragen.

Unsere bisher genutzten Lounges mit dem Priority Pass:

Airport Business Lounge in Köln Terminal 2
AirFrance/KLM Lounge Frankfurt Flughafen Terminal 2
Blue Lounge – Lissabon
Hugo Junkers Lounge – Düsseldorf Airport
Luxxlounge Frankfurt Terminal 1
Neptuno Lounge – Madrid Terminal 4S

Hits: 437

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu!