Ist man das erste mal in Hamburg, dann kann ich allen nur empfehlen, eine Große Hafenrundfahrt in Hamburg zu unternehmen. Wo ihr diese bucht, dass ist eigentlich relativ egal und kommt darauf an, was ihr sehen wollt und ob ihr lieber große oder kleine Schiffe mögt.

Melli ist nicht ganz so seefest und ist lieber auf größeren Schiffen, daher haben wir für unsere Hafenrundfahrt ein etwas größeres Schiff gewählt und nicht die kleinen Barkassen.

Anbieter gibt es hier genug und die Auswahl an Schiffen ist auch riesig. Die Touren gehen meisten 1 – 1 1/2 Stunden und kosten 19€ pro Person.

Die Tour im Überblick

Große Hafenrundfahrt in Hamburg
Quelle: google.maps

Auf dem Bild könnt ihr sehen, wo wir mit der Tour entlang gefahren sind und welche Häfenbereiche angefahren werden.

Erster Teil – Elbabwärts

Zuerst fuhren wir Elbabwärts in Richtung Parkhafen. Vorbei am Hamburger Fischmarkt, dem Elbstrand Övelgönne/Neumühlen und vielen schönen Gebäuden, die in den letzten Jahren hier in Hamburg an der Elbe erbaut wurden. Und es lag auch ein kleineres Kreuzfahrtschiff im Hafen.

Die ganze Zeit über wurde uns etwas über die Geschichte und die Art der Bebauung erzählt. Die Informationen, die man während der Fahrt erhält, sind wirklich interessant und informativ.

Parkhafen – Große Hafenrundfahrt in Hamburg

Hier war relativ viel Betrieb. Aber das ist ja auch klar, schließlich ist hier 24/7 etwas los und die Schiffe werden rund um die gelöscht oder beladen. Container über Container werden hier umgeschlagen.

Und das ist sehr interessant und man kann die ganze Zeit zu sehen, wie die Kräne die Container vom Schiff entweder ab- oder beladen.

Dann ging es weiter.

Die Elbe wieder hinauf

Große Hafenrundfahrt in Hamburg

Wir fuhren nun wieder zurück die Elbe hoch. Und da kam aus dem Bereich Altenwerder ein etwas größeres Containerschiff mit Schleppern aus der Süderelbe in Richtung Elbe. Damit das Schiff dann freie Fahrt hat, wird die Durchfahrt durch die Wasserschutzpolizei gesperrt. Denn mal eben abbremsen ist nicht so einfach und hier haben die großen Schiffe dann Vorfahrt.

Wir hatten aber noch Glück und konnten unsere große Hafenrundfahrt in Hamburgt in Richtung Steinwerder fortführen.

Große Hafenrundfahrt in Hamburg

Steinwerder – Große Hafenrundfahrt in Hamburg

Und da lag dann an diesem Tag auch das größte Containerschiff der Welt mit einer Länge von über 400m. Das 2018 fertig gestellte Containerschiff gehört einer chinesischen Gesellschaft und wurde nun hier in Hamburg beladen.

Es ist ein wahnsinniger Anblick, dieses riesige Schiff einmal von nahem zu erleben. Ich habe es nicht geschafft, von unserem Schiff aus das riesige Containerschiff zu fotografieren. 400m sind dann doch sehr lang.

Dann ging es für uns zurück in Richtung Landungsbrücken.

Die Elbphilharmonie – Große Hafenrundfahrt in Hamburg

Große Hafenrundfahrt in Hamburg

Auf unserer Rückfahrt fuhren wir an der Elbphilharmonie vorbei und konnten so einen anderen Blick auf das neue Wahrzeichen der Stadt werfen. Ich kann auf jeden Fall jedem empfehlen, die Aussichtsplattform zu besuchen. Das ist kostenfrei. Dafür muss man nur ein Ticket am Schalter für eine bestimme Zeit empfangen und kann nach oben fahren.

Große Hafenrundfahrt in Hamburg

Fazit

Ich kann es empfehlen, einmal eine Große Hafenrundfahrt in Hamburg zu unternehmen. Es gibt viele Arten und Anbieter. Kleine Barkassen und große Ausflugsschiffe. Die Route ist aber meist die gleiche. Was man zu sehen bekommt, dass kann niemand vorhersagen, schließlich ist hier immer etwas los und die Schiffe kommen und gehen.

Ihr müsst auch keine Tickets online kaufen, denn es reicht voll kommen, das hier spontan zu erledigen. Platz hat man immer und so lässt sich das ganze mit den Plänen vor Ort viel besser vereinbaren.

Sharing is Caring – Pinterest

Große Hafenrundfahrt in Hamburg
86 / 100 SEO Punktzahl

Aufrufe: 156

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu