Magische Nordlichter in Tromsö – The Aurora Tour

Nordlicht Tour mit „The Aurora Tour“ – Magische Nordlichter in Tromsö

Ich wollte die Chancen hier oben in der Hauptstadt der Nordlichter etwas erhöhen und somit habe ich gleich 2 Touren gebucht. Magische Nordlichter in Tromsö?? Wer, genau wie wir, davon nicht genug bekommen kann, wird das verstehen.Wir buchten über www.auroratour.no diese Tour. Durch die sehr zentrale Lage des Hotels mussten wir nur 2 Meter über die Straße vom Hotel und schon waren wir am Treffpunkt. Start für magische Nordlichter in Tromsø.

Pünktlich um 20:30 Uhr erschien Karolina mit ihrem T4 Syncro. Eine freundliche Begrüßung mit dem Hinweis, dass noch eine Person fehlen würde und wir dann aufbrechen konnten.

Der 3. Tourgast erschien dann etwas verspätet am Treffpunkt und wir machten uns auf den Weg.

Es sollte heute auf die nördlichste Insel gehen, die mit dem Auto zu erreichen ist.

Nach Hansnes.

Dauer der Fahrt war ca. 1 1/2 – 1 3/4 Stunden.

Die Fahrt

Die Fahrt war angenehm und es wurde langsam dunkel. Kurz vor Erreichen des Ziels konnte Karolina schon Nordlichter am Himmel erspähen und wir auch, da wir in der Reihe hinter dem Fahrersitz saßen und so durch die Scheibe die Aurora sehen konnten. War das der Start für magische Nordlichter in Tromsö?

Da wir noch Straßenlaternen auf der Straße hatten, gab sie etwas mehr Gas und hielt dann am Fahrbahnrand an und wir huschten aus dem Auto. Aber auch hier war es für die Kamera einfach zu hell und die Lichter ließen sich nicht fotografieren.

Ein wenig guckten wir den Lichtern beim tanzen zu und dann sagte Karolina, dass wir noch ca. 10 Minuten bis zum Ziel hätten.

Also wieder rein ins Auto.

Am Ziel angekommen, einem kleinen Parkplatz kurz vor einem Dorf am Ende der Insel und der Straße. Viel weiter ging es nicht mehr.

Aber die Aussicht war herrlich. So ein tolles Panorama haben wir selten gesehen.

Ich spielte ein wenig mit der Kamera, um die beste Einstellung zu bekommen. Karolina meinte dann zu mir, ich solle den ISO Wert so hoch wie möglich stellen (das ist bei meiner 1600), die Blende auf 11 und die Zeit auf 5 Sekunden.

 

 

Die Aurora Borealis – Magische Nordlichter in Tromsö

 

Und dann fing das Schauspiel erneut an. Über den Hügeln auf der anderen Wasserseite tauchten die Nordlichter auf und zogen einen Nordlichtgürtel am Himmel.

Erst nur ein wenig schwach wurden diese immer stärker. Durch die immer noch untergehende Sonne war noch viel Licht am Horizont. Das erschwert natürlich ein wenig die Aufnahme der Nordlichter.

Nach dem das Band verschwand, tauchten die Nordlichter erneut über dem Hügel auf.

Dieses mal sollte es aber kein Band werden…

sondern aus einem breit gefächerter Sichtung wurde ein schmaler, tanzender Strahl grüner Nordlichter am Himmel.

Dieser Strahl brach auf einmal aus und bot uns einen Anblick der Nordlichter, so wie wir sie noch nie gesehen haben.

Grün, Violett, Weiß und ein wenig Rot über dem kompletten Immer verteilt.

Tanzend in einer Geschwindigkeit, die man mit der Kamera nicht aufnehmen kann.

Über Minuten dauerte das Schauspiel und Karolina erzählte uns, dass es sich hierbei um einen Sonnensturm gehandelt hat, der mit hoher Geschwindigkeit auf die Erde trifft. Daher auch das explosionsartige.

Anders als die Sonnenwinde, die man als Nordlichtband (auch tanzend) am Himmel sieht.

Die Nordlichter blieben uns lange erhalten, verabschiedeten sich dann aber fürs erste.

 

Kleiner Snack am Lagerfeuer

Nun wurden wir am Lagerfeuer mit Marshmallows und Kaffee und Tee versorgt.

Ein tolles Ambiente.

Nach dem mein 4 Marshmallow am Spieß war, erkannte ich hinter Melli, dass das Licht erneut auftauchte. Also die Kamera gegriffen und erneut Fotos geschossen. Ein weiterer Moment für magische Nordlichter in Tromsö.

Das gute war, dass ich einen Selbstauslöser habe und somit den Anblick genießen kann und gleichzeitig Fotos schießen.

Das Nordlicht begleitete uns noch gut 2 Stunden fast ununterbrochen, also insgesamt über 3 1/2 Stunden das magische Licht Live am Himmel.

Karolina versorgte uns in der Zeit noch mit leckerer Suppe und Rentiersalami und norwegischen Käse. Den Kuchen habe ich verpasst, da ich Fotos gemacht hatte. Nur Melli probierte diesen. Er war wohl sehr lecker.

Die restliche Zeit nutzte ich, weitere Fotos zu machen, von immer anderer Perspektive und Position.

Aber seht selber.

Nordlichtgalerie des Abends – Magische Nordlichter

 

Ab hier kann es vorkommen, dass die Chronologie nicht komplett eingehalten wurde.

Karolina machte in der Zeit auch wahnsinnig gute Fotos und stellte diese uns Tourgästen am nächsten Tag zur Verfügung.

Die nun folgenden Bilder sind von ihr und mit Erlaubnis eingestellt:

 

Bilder von Karolina -The Aurora Tours-


 

Schaut doch auch mal auf ihrem eigenen Blog Carollayna vorbei. Entweder bei Facebook oder auf ihrer Homepage. Er ist zwar auf polnisch, aber die Fotos sind alle mal ein Besuch wert. Dort bekommt ihr richtige magische Nordlichter in Tromsö

Nach gut 3 1/2 Stunden mit Nordlichtern am Himmel machten wir uns auf den Heimweg. Wir mussten schließlich noch die gleiche Strecke zurück fahren.

Auf der Fahrt begleiteten die Nordlichter uns noch bis nach Tromsø und nach einer angenehmen Rückfahrt erreichten wir unser Hotel und fielen glücklich, aber auch erschöpft, ins Bett.

Danke an „The Aurora Tour“ und vor allem an Karolina für diesen unvergesslichen Abend, die super Location und die atemberaubenden Bilder, die du uns zu Verfügung gestellt hast.

Bevor ich es vergesse. Neuer Stand ist 6 von 6.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Comments

  1. Sehr sehr schöne Bilder von einem tollen Naturschauspiel! Wir konnten die Polarlichter mal in Island bewundern, allerdings an diesem Abend nicht ganz so deutlich wie bei Euch. Bilder sind in unserem Blog und wir freuen uns natürlich auch auf einen Gegenbesuch 🙂

    Viele Grüße
    Sandra & Michael

    1. Danke schön.
      Auf Island durften wir die Lichter auch schon ein paar mal sehen. Es ist immer wieder großartig, egal in welcher Form und Intensität.
      Natürlich schauen wir gerne mal vorbei.

      LG Melina & Sebastian

  2. Tolle Bilder 🙂

    1. Vielen Dank! 😊

  3. Bin grade auf eure tolle Nordlichtfotos aus Tromsø gestoßen. Die sind ja echt total genial. Muss eine super Tour gewesen sein. Hab ich gleich mal in unserem Tromsø Beitrag verlinkt 🙂

    1. Das freut mich, dass die Bilder und der Artikel euch gefallen hat. Vielen Dank für die Verlinkung.

      Sebastian

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.