6 Tage Island Roadtrip – Mit dem Mietwagen durch den Süden

Für unseren Urlaub in Island haben wir uns diesmal den Schwerpunkt im Süden von Island ausgesucht. Da wir so oft nur kurz an den ganzen schönen Gegenden angehalten haben oder sogar nur vorbeigefahren sind, haben wir uns dieses mal auf die Gegend um Vìk ì Myrdal konsentiert mit einem Abstecher zur Jökulsarlon und dann weiter in die Gegend um Akranes und Saurbær. Den Abschluss sollte dann eine Nacht in Gardur bilden, denn es ist von da nur ein Katzensprung in Richtung Flughafen Keflavik. Aber alles der Reihe nach. Unser 6 Tage Island Roadtrip – Mit dem Mietwagen durch den Süden in 2019.

*Werbung – dieser Artikel enthält Werbung, da wir unseren Mietwagen durch eine Kooperation mit Sunny Cars preiswerter erhalten haben*

Inhalt

In unserem Artikel bekommt ihr einen Eindruck über einen 6 Tage Island Roadtrip – Mit dem Mietwagen durch den Süden, im Bereich Akranes/Saurbær und ein wenig Gardur.

  • Flug mit Icelandair Saga Class
  • Reynisfara – Dyrholàey
  • Icelandair Hotel Vík
  • Vík í Myrdal
  • Jökulsarlon
  • Diamond Beach
  • Crystal Ice Cave – Tour
  • Nordlichter
  • Hotel Glymur
  • Akranes
  • Þingvellir
  • Gardur Guesthouse
  • Röstin Restaurant & Old Lighthouse
  • Flug mit WOW Air Big Seat

6 Tage Island Roadtrip – Mit dem Mietwagen durch den Süden – Flug ab Frankfurt

Auch für diesen 6 Tage Island Roadtrip – Mit dem Mietwagen durch den Süden flogen wir wieder von Frankfurt ab. Es ist nunmal der nächstgelegene Flughafen, der uns nach Island bringen kann. Und so flogen wir mit Icelandair in Richtung Island.

6 Tage Island Roadtrip - Mit dem Mietwagen durch den Süden - Flug ab Frankfurt

Durch ein erfolgreiches Gebot ging dieser Flug in der Saga Class und somit startete der Urlaub sehr angenehm. Schon auf dem Flug nach Island.

Unseren ausführlichen Flugbericht über den Icelandair Flug in der Saga Class findet ihr hier:

6 Tage Island Roadtrip – Mit dem Mietwagen durch den Süden – Abholung des Mietwagen

Angekommen in Island. Endlich wieder zurück. Nach dem wir unsere Koffer geholt und im Duty Free Shop eingekauft hatten hieß es erstmal, Mietwagen abholen.

Im Sommer hatten wir schon einmal einen Mietwagen über Sunny Cars gebucht und bei Abholung am Schalter von AVIS/Budget mussten wir gefühlt eine Ewigkeit warten. Dieses mal war es anders, denn es stand kaum jemand vor dem Schalter und nach gut 5 min mit Papierkram hatte ich die Schlüssel in der Hand. Und wir konnten so unsere Reise beginnen.

Für diesen 6 Tage Island Roadtrip – Mit dem Mietwagen durch den Süden haben wir einen Subaru Forrester 4×4 Geländewagen bekommen. Schön groß, geräumig und mit Automatik. Damit lässt es sich hier einfach angenehmer fahren.

6 Tage Island Roadtrip – Mit dem Mietwagen durch den Süden – Fahrt nach Vìk ì Myrdal

Gut 2 Stunden und 40 Minuten sollte der Weg vom Flughafen in die Stadt Vìk dauern und die Straßenverhältnisse waren laut road.is auch absolut gut und das Wetter spielte auch mit. Der Wetterdienst von en.vedur.is sagte zwar einen Sturm in der Nacht voraus, aber da sollten wir schon längst im Hotel sein. So zumindest der Plan. Aber wer Island kennt, der weiß auch, dass sich das sehr schnell ändern kann.

Und so kam es, wie es nunmal einfach kommen musste. Gute 2 Stunden und 15 Minuten sind wir sehr gut durchgekommen. Keine großen Autokaravanen, kein schlechtes Wetter, gute Sicht. Dann aber änderte sich das Wetter zwischen dem Seljalandsfoss und Skogafoss etwas. Es zog stärkerer Wind auf und die Fahrt in dem großen Geländewagen wurde etwas unangenehmer. Aber alles noch locker machbar.

Bis wir am Reynisfara Beach vorbei fuhren und den Berg/Hügel in Richtung Vìk nahmen. Denn dort wurde der Wind richtig stark und für kurze 15m hatten wir einen Schneeblizzard, der von Norden her kommend sehr viel Schnee aufwirbelte. Gut das es wirklich nur diese 15m waren, denn gesehen habe ich dadurch kaum etwas.

Planänderung oder weiterfahren?

Konnte man das ahnen und seine Planung ändern? Nein nicht wirklich. Wir haben echt alles unternommen, um auf dem neusten Stand des Wetterberichts zu bleiben, da wer noch nicht mal mehr 10 min Fahrzeit hat, der zieht das auch durch. Umdrehen und eine Unterkunft suchen hätte definitiv länger gedauert.

Die letzten 10 min zogen sich dann auch etwas hin. Starker Regen, heftiger Wind, aber die Stadt war in Sichtweite und wir hatten unser erstes Ziel erreicht. Das Hotel Icelandair Vìk. Endlich. Wie sollte der 6 Tage Island Roadtrip – Mit dem Mietwagen durch den Süden denn nun weiter gehen? Bleibt das Wetter so? Kann man überhaupt irgendwo hinfahren? Aber erstmal war es wichtig, im Hotel angekommen zu sein und was leckeres zu essen.

Unseren Artikel über das Hotel findet ihr hier:

Wir müssen aber auch einfach gestehen, dass wir im Winter so lange strecken nicht mehr direkt nach Ankunft fahren werden. Alles was mehr als 1 1/2 – 2 Stunden Autofahrt sind macht keinen Sinn. Das angenehmste war eigentlich im Dezember, wo wir nach Ankunft das Hotel Lighthouse Inn in Gardur hatten. 15min Fahrt waren einfach total entspannt.

6 Tage Island Roadtrip – Mit dem Mietwagen durch den Süden – Südküste um Vík

6 Tage Island Roadtrip - Mit dem Mietwagen durch den Süden

Nach einer sehr heftigen Nacht, was den Sturm und den Regen angeht, klarte das Wetter gegen morgen etwas auf. Zumindest der Wind ließ nach und der Regen verzog sich. Unserer ersten Tour des 6 Tage Island Roadtrip – Mit dem Mietwagen durch den Süden stand also nichts im Wege.

Und wir suchten zuerst den schwarzen Sandstrand von VÍk auf. Vom Hotel fuhren wir keine 5min und dann waren wir direkt am Strand. Ok, ein paar Meter musste man noch laufen und man kamen am deutschen Gedenkstein vorbei, der an die tödlich verunglückten deutschen Fischer vor der isländischen Küster erinnert.

6 Tage Island Roadtrip - Mit dem Mietwagen durch den Süden

Hier hat man ein tollen Blick auf die Felsformation vor der Küste. Und wir waren ganz alleine hier. Alleine mit starkem Wind und der Natur. Ein tolles Gefühl, wenn man wirklich einmal abseits der ganzen Touristenmassen steht. Das kommt leider nicht mehr so häufig hier vor. Zumindest nicht an der Ringstraße 1.

Reynisfara – Black Beach – 6 Tage Island Roadtrip – Mit dem Mietwagen durch den Süden

6 Tage Island Roadtrip - Mit dem Mietwagen durch den Süden

Kurz darauf fuhren wir zum berühmten Black Beach von Reynisfara mit seinen Basaltsäulen, dem Reynisdrangar und der Felsformation von der anderen Seite aus. Der war ca. 10 min mit dem Auto entfernt. Man musste nur auf die anderen Seite des Hügels.

Wer einen Kaffee oder Kuchen essen möchte, oder gar etwas warmes, der kann sich hier im Restaurant Black Beach etwas kaufen und gemütlich essen. Leider fanden wir es immer viel zu überteuert. Toiletten Sund auch vorhanden. Normalerweise kosten diese auch Geld, aber die Türen waren komplett defekt, nicht abschließbar und auch kaum gereinigt.

Vom Black Beach hat man auch einen wunderbaren Blick auf Dyrholàey mit seinem Leuchtturm. Dieses mal sind wir einfach den Strand ein wenig entlang spaziert, haben die Gegend genossen und ein paar Bilder gemacht. Denn wir hatten dieses mal einfach Zeit. Zeit zum genießen. Und die Richtung weg vom Parkplatz ist meist viel leerer.

INFO

!!!Wichtig für alle Island Neulinge. Passt auf die Wellen auf. Die Sneaker Waves sind unberechenbar und es gibt immer wieder Menschen, die zu nah an das Meer treten und dann hineingezogen werden. Auch wenn das Meer ruhig aussieht, die Gefahr ist immer da. Nicht ohne Grund wird dieser Strand auch „Chinese Takeaway“ genannt. Welche Gruppe hier wohl am wenigsten auf die Schilder am Strand achtet??

Dyrholàey – 6 Tage Island Roadtrip – Mit dem Mietwagen durch den Süden

6 Tage Island Roadtrip - Mit dem Mietwagen durch den Süden

Nach einiger Zeit am Strand fuhren wir dann in Richtung Dyrholàey. Das sind dann nochmal ca 10 Minuten. Man kann die Einfahrt aber nicht verfehlen, denn es ist gut ausgeschildert.

Von hier oben aus hat man eine wahnsinnige Sicht über die Südküste mit ihrem schwarzen Sandstrand, dem Eyjafjallajökull und auch über den Reynisfara. Es ist einfach toll hier oben zu stehen und die Weite der Südküste zu sehen.

Wichtig

!Auch hier ist es wichtig zu wissen, dass man zum Leuchtturm nur mit einem 4×4 fahren darf. Im Winter ist auch keine Sperrung zu erwarten, außer die Straße ist durch Schnee nicht zu befahren, aber die Brutzeit beginnt erst im Frühjahr. Dann kann man nur noch von dem tiefer liegenden Parkplatz aus laufen.

6 Tage Island Roadtrip - Mit dem Mietwagen durch den Süden
Blick auf Dyrholàey und dem gesperrten Strand

Dort sind wir dann später noch hingefahren und haben uns Reynisfara von weitem angeguckt. Leider wurde das Wetter nun aber schlechter und wir brachen nach kurzer Zeit wieder auf. 

Denn der Wind peitsche uns nur so um die Ohren und es zog ein wenig Regen auf. Das machte dann an der Küste gar keinen spaß mehr.

6 Tage Island Roadtrip – Mit dem Mietwagen durch den Süden Strandsperrung
6 Tage Island Roadtrip - Mit dem Mietwagen durch den Süden
Auch für den letzten sollte das endlich verständlich sein

Trotzdem wollen wir auch hier erwähnen, dass nun ein Strand hier gesperrt ist. Dieser Abschnitt hatte einen Briten das Leben gekostet, als eine Sneaker Wave auf den Strand traf und ihn mit sich riss. Die Warntafel zeigt auch genau diesen Unfall und verbietet das Betreten des Strandes.

6 Tage Island Roadtrip - Mit dem Mietwagen durch den Süden
WC mit genialer Aussicht

Nicht ganz unwichtig. An dem großen Parkplatz befindet sich nun auch ein Toilettenhäuschen. Hier hat man auch die Möglichkeit, eine gute und trockene Toilette aufzusuchen. Entweder mit Bargeld – 100 ISK – oder Visa/Mastercard werden hier angenommen. Dafür hat sogar dieses Toilettenhäuschen eine geniale Aussicht. Welche Toilette kann das schon von sich sagen.

Skogafoss – 6 Tage Island Roadtrip – Mit dem Mietwagen durch den Süden

6 Tage Island Roadtrip - Mit dem Mietwagen durch den Süden
*Werbung* Sunny Car Mietwagen

Nach dem starken Wind und der Aussicht auf Regen fuhren wir in Richtung Skogafoss, da hier das Wetter am Besten aussah. Dieses mal aber nur ein kurzer Besuch, waren wir doch im Dezember noch hier.

6 Tage Island Roadtrip - Mit dem Mietwagen durch den Süden

Aber ein Blick lohnt immer. Sogar aus der Ferne. Wobei ich auch sagen muss, dass eine große Aufnahme ohne die vielen Autos, Busse, Transporter und Menschen definitiv auch was hat.

6 Tage Island Roadtrip - Mit dem Mietwagen durch den Süden

Wenn man den ganzen Tag unterwegs ist, dann hat man auch irgendwann etwas Hunger. Und in der Nähe vom Skogafoss ist ein absolut zu empfehlendes kleines Restaurant. Das Gamla fjosid. Ein süßes Restaurant, dass Speisen des eigenen oder angrenzenden Hofes anbietet. Und Melli meinte, sie hat dort den besten Burger ihres Lebens gegessen. Ich hatte ein Steaksandwich. Ebenfalls hervorragend. Schon im Dezember haben wir hier einen erstklassigen Kuchen gegessen.

Nach dem Essen fuhren wir dann wieder in Richtung Vík.

Sólheimajökull – 6 Tage Island Roadtrip – Mit dem Mietwagen durch den Süden

6 Tage Island Roadtrip - Mit dem Mietwagen durch den Süden

Auf dem Weg zurück legten wir aber noch einen etwas längeren Stop am Sólheimajökull ein. Die Abfahrt von der Ringstraße 1 ist ist gut ausgeschildert. Der Gletscher ist fast mit dem Auto zu erreichen. Ok, natürlich muss man ein paar hundert Meter laufen, aber diese kleine Wanderung lohnt sich. Gerade bei so guten Wetter, wie wir es nun hatten. So kann es sich ändern. Erst Sturm und Regen, jetzt Sonne und fast wolkenlos.

Am Gletscher selber kann man auch Gletscherwanderungen buchen und dann unternehmen. Dafür hat ein Touranbieter hier eine eigene Station (auch eine Toilette ist vorhanden) und man kann sogar kurzfristig buchen. Aber auch die eigene Wanderung bis zur Grenze, die durch ein Schild gegeben ist und wo man nicht weiter gehen darf, lohnt sich. Die Sicht auf den Gletscher ist sehr beeindruckend.

Bildervergleich – Gletscher 2015 – 2019

Obwohl ich der Überzeugung bin, dass auch hier der Gletscher in den letzten 4 Jahren stark zurück gegangen ist. Natürlich ist es mit einem Schneebild und einem Sonnenbild schwer zu vergleichen, aber ich finde, es ist weniger als im Jahr 2015. (links 2015 – rechts 2019)

Jetzt fuhren wir erstmal zurück zum Hotel. Waren wir doch nun lange genug unterwegs und wollten erstmal etwas essen. Denn heute Abend wollten wir unser Glück versuchen und auf Nordlichtjagd gehen. Die Wolkenvorhersage war zwar mies, aber unmöglich ist nichts.

6 Tage Island Roadtrip – Mit dem Mietwagen durch den Süden – erste Nordlichtjagd

Wir fuhren also gegen 20:30 Uhr vom Hotel in Richtung Skogafoss los. Hier sollte es die wenigsten Wolken in der Nacht geben. Und auch die Aktivität war ganz gut. Stand sie doch in der Vorhersage auf Stufe 4 – Active.

Aber das war leider nicht so. Alles war wolkenverhangen. Laut en.vedur.is sollte es am Seljalandsfoss deutlich besser sein. Also ab dorthin.

Aber diese Fahrt lohnte sich überhaupt nicht. Starker Wind, Wolken ohne Ende und kein guter Parkplatz. Also hieß es wieder zurück zum Skogafoss, denn dort hatten wir wenigstens eine gute Sicht in Richtung Norden und einen guten Parkplatz abseits der Straße.

6 Tage Island Roadtrip - Mit dem Mietwagen durch den Süden

Eigentlich hatten wir die Hoffnung aufgegeben, aber die Wolken verschwanden ein wenig. Der Vollmond machte eine Mögliche Sichtung aber nicht einfacher.

Sichtung der Nordlichter – 6 Tage Island Roadtrip – Mit dem Mietwagen durch den Süden

Nach gut 20 Minuten warten erspähten wir dann aber durch die Wolken etwas grünes aufleuchten. Nur ganz kurz, aber für das erste Foto langte es. Und entgegen der vielleicht herrschenden Meinung, ja man kann die Nordlichter von den Wolken unterscheiden. Natürlich nur dann, wenn die Aktivität auch eine Sichtung mit dem Auge möglich macht.

6 Tage Island Roadtrip - Mit dem Mietwagen durch den Süden

Nun hatten wir nur für 5 Minuten ein paar Nordlichter, die gut mit dem Auge sichtbar waren, trotz der Wolken und auch mit der Kamera gut einzufangen waren. Es war definitiv mehr, als ich erwartet hatte. Dafür war das Wetter einfach viel zu schlecht an diesem Abend und die Wolken waren eigentlich komplett am Himmel.

Dann zog der Himmel wieder komplett zu und wir machten uns auf den Weg zurück ins Hotel. Wir waren froh, dass wir ein paar Nordlichter gut sehen konnten und ein paar schöner Bilder gemacht haben. Ein langer Tag ging nun zu Ende, den wir noch gemütlich an der Bar ausklingen ließen.

6 Tage Island Roadtrip – Mit dem Mietwagen durch den Süden – Ice Cave Tour – Diamond Beach und Jökulsarlon

Dieser Tag sollte ein sehr guter Tag des 6 Tage Island Roadttrip – Mit dem Mietwagen durch den Süden werden. Denn zum einen hatten wir eine Tour gebucht und wir waren dadurch am Diamond Beach und der Gletscher Lagune Jökulsarlon. Ein Besuch dort lohnt sich immer.

Da wir die letzten Tage richtig schlechtes Wetter hatten, haben wir uns vor der Fahrt natürlich die aktuellen Straßenverhältnisse und Windstärken angeschaut. Aber es schien alles gut auszusehen. Ein bisschen Wind, aber das ist ja kein Problem.

6 Tage Island Roadtrip - Mit dem Mietwagen durch den Süden

Für die Fahrt von Vík zur Gletscher Lagune brauchten wir fast 2 1/2 Stunden. In dieser Zeit haben wir wieder alle Facetten des isländischen Wetters erlebt. Schnee, Regen, Nebel, Sonne und vor allem einen. Bedeckten Himmel. Aber wir hatten keinen Sturm mehr und so war die Fahrt trotzdem angenehm.

Diamond Beach – 6 Tage Island Roadtrip – Mit dem Mietwagen durch den Süden

6 Tage Island Roadtrip - Mit dem Mietwagen durch den Süden

Zuerst fuhren wir zum Diamond Beach und wir waren erstaunt, wie viele Eisblöcke am Strand lagen. Es war an diesem Morgen auch nicht ganz so viel los am Strand. Und auch wenn es absolut bewölkt war und dadurch die schönen Lichtverhältnisse fehlten, war es hier wunderschön. Dieser Gegensatz von schwarzem Sandstrand und den blauen Eisbergen bzw. -blöcken ist einfach grandios. Ein tolles Naturschauspiel.

Wir haben uns hier ganz viel Zeit gelassen und sind am Strand rauf und runter spaziert. Viele Eindrücke und Fotos später fuhren wir dann weiter zum Parkplatz der Gletscher Lagune.

Jökulsarlon – 6 Tage Island Roadtrip – Mit dem Mietwagen durch den Süden

6 Tage Island Roadtrip - Mit dem Mietwagen durch den Süden

Hier hatten wir noch gute 45 Minuten Zeit, bis unsere Eishöhlentour starten sollte. Da es hier überall glatt war, haben wir Spikes über unsere Schuhsohlen gezogen und die Gegend ein wenig erkundet. Denn wir waren zwar schon 2x hier, aber einmal nur für 15 Minuten und einmal 4 Parkplätze vorher.

Die Lagune war wirklich gut gefüllt von gekalbten Eisbergen des Gletschers. Ein beeindruckendes Bild, was uns Mutter Natur hier bietet. Natürlich hat das ganze auch einen faden Beigeschmack, denn nur durch das Abschmelzen des Gletschers entstand diese Lagune. Das Eisberge von einem Gletscher kalben ist normal, aber leider wird die Lagune wohl auch immer größer und der Gletscher zieht sich zurück. Trotzdem sollte man diesen Anblick genießen.

6 Tage Island Roadtrip - Mit dem Mietwagen durch den Süden

Im Winter ist es vielleicht sinnvoll Spikes für die Schuhe mitzunehmen, denn hier kann es sehr glatt werden. Für die Gegend reicht auch eine günstige Variante.

Info

!Wichtig – Leute, steigt nicht auf die Eisschollen oder Eisberge. Sei es noch so verlockend. Es ist schon so viel passiert hier und es ist auch absolut unberechenbar. Leider haben wir auch an diesem Tag wieder viel zu viele Leute gesehen, die sich nicht an die Warnungen der Verbotsschilder halten. Ihr bringt nicht nur euch, sondern auch die Retter damit in Gefahr.

Crystal Blue Ice Cave – Vatnajökull

6 Tage Island Roadtrip - Mit dem Mietwagen durch den Süden

Dann startete unsere Tour auf den Gletscher Vatnajökull und zur blauen Eishöhle. Von der Gletscher Lagune führte die Fahrt in einem Super Jeep ca. 45 – 50 Minuten über Schnee, Eis und den Vatnajökull zur Ice Cave. Alleine die Fahrt ist schon sehr interessant. Es wackelt und schaukelt. Man muss dem Guide als Fahrer hier schon vertrauen können.

Und es war absolut beeindruckend. Unter fast 300m dicken Eis in einer Höhle zu stehen, ist schon sagenhaft. Zwar spiegelt hier die Realtität nicht ansatzweise die Bilder aus dem Internet wieder, aber das blaue Eis ist doch sehr gut zu erleben. Leider hatten wir auch hier nicht die besten Lichtverhältnisse, denn es war immer noch bewölkt. Mit ein wenig Sonne hätten wir vielleicht noch mehr vom blauen Eis in der Höhle sehen können.

6 Tage Island Roadtrip - Mit dem Mietwagen durch den Süden

Nach der Eishöhlentour hatten wir noch kurz Zeit, auf dem Vatnajökull zu stehen und an einer aufgebrochenen Stelle tolle Fotos mit knallig blauen Eis zu machen. Diese Farben hier sind einfach wahnsinnig schön. Das tolle Blau vom ewigen Eis wirkt absolut anziehend. Hier könnte man Stunden verbleiben oder wandern, bzw. eine Gletscherwandertour machen.

6 Tage Island Roadtrip - Mit dem Mietwagen durch den Süden

Die Tour dauerte insgesamt ca. 3 Stunden bis wir wieder zurück am Parkplatz waren. Dort angekommen, machten wir uns wieder auf den Rückweg zum Hotel. Denn heute sollte die Wolkendecke im Süden verschwunden sein und die Nordlichtprognose sagte Stufe 4, als Active, voraus. Ob wir dieses mal mit den Wolken Glück haben? Denn das war erst mal meine erste Sorge. Denn mit Wolken bringt einem auch die beste Aurora Vorhersage nichts.

Nach der 2 1/2 stündigen Fahrt gingen wir im Hotelrestaurant etwas was essen. Das Essen im Icelandair Hotel Vík ist wirklich lecker, aber auch nicht ganz günstig. Eigentlich war es mit das teuerste Restaurant, neben dem Sjavardgrillid in Reykjavik, das wir bisher besucht haben.

6 Tage Island Roadtrip – Mit dem Mietwagen durch den Süden – Nordlichter im Süden

Nach dem Essen hieß es dann, rein ich die dicken Thermoklamotten und einen kurzen Blick in den Himmel vom Hotel aus geworfen. Die Vorhersage war ja gut. Mal sehen, ob es dieses mal in der Realität auch so ist.

6 Tage Island Roadtrip - Mit dem Mietwagen durch den Süden

Und tatsächlich. Die Wolken verzogen sich. Als wir am Hotel ankamen, hatten wir in Vík überall Wolken. Als wir dann aufbrechen wollten, funkelten die Sterne am Himmel. Ein gutes Zeichen. Und wieder mal typisch für das isländische Wetter.

Wir wählten Dyrholáey als Standort aus, um auf die Nordlichter zu warten, denn von hier hat man eine wunderbare Sicht über die ganze Südküste. Das konntet ihr ja schon oben am Tage sehen. Hiervon ein Bild mit Nordlichtern wäre schon ein geniales Bild.

6 Tage Island Roadtrip - Mit dem Mietwagen durch den Süden

Wir kamen also am Leuchtturm an und es war stockdunkel und Wolkenfrei über der Küste. Nun hieß es warten. Warten, aber nur ganz kurz.

Denn wir wurden nicht enttäuscht. Erst zögerlich hinter den Wolken, wurde das Nordlicht immer stärker und zeigte sich ein einem wunderschönen grün. Mit bloßem Auge war das Nordlicht am Himmel sichtbar. Es dauerte ca. 30min von der ersten wagen Sichtung, bis das Nordlicht nach Süden wanderte und so auch für uns sehr gut sichtbar war.

6 Tage Island Roadtrip - Mit dem Mietwagen durch den Süden

Und das schönste, wir hatten tolle Nordlichter über der Südküste. Zusammen mit dem schwarzen Strand, dem Meer und sogar einer Spiegelung in einem See. Es waren vielleicht nicht die besten und stärksten Nordlichter, die wir bisher gesehen haben, aber es waren tolle Nordlichter. Selten haben wir das grün so stark gesehen wie hier und die Fotolocation mit der Südküste war für mich einmalig.

6 Tage Island Roadtrip - Mit dem Mietwagen durch den Süden

Für gute 1 1/2 Stunden begleitete uns das Nordlicht an diesem Abend. Leider zogen wieder Wolken über der gesamten Südküste zusammen und wir brachten unsere Jagd ab. Es war zwar noch recht früh und man hätte bei wolkenlosen Himmel sicher mehr sehen können, aber es machte keinen Sinn. Nicht bei diesen Wolken. Und es wurde auch nicht besser. Wir hielten auf dem Weg zum Hotel immer mal wieder an, aber bis auf minimale grüne Ausläufer hinter den Wolken war nichts auszumachen. Zwar hatten wir in Vík noch südlich wenige Wolken, aber in Richtung Norden war alles total verhangen.

6 Tage Island Roadtrip – Mit dem Mietwagen durch den Süden – Ein Unfall

6 Tage Island Roadtrip - Mit dem Mietwagen durch den Süden

Nun hieß es für uns den Süden in Richtung Reykjavik und dann zum Hotel Glymur zu verlassen. Noch ein kurzer Stop am Seljalandsfoss und dann ging es direkt weiter. Aber hier an der Südküste kann man gut und gerne eine Woche verbringen. Es gibt so viel zu sehen, man könnte so oft anhalten und wir waren froh, dass wir einiges schon auf unseren letzten Touren gesehen haben. Wie z.B. hier:

Die Fahrt nach Reykjavik war mit knapp 2 Stunden eher entspannt. Wir sind aber durchgefahren, da es einfach nicht aufhörte zu regnen.

Eigentlich wollten wir auch in Reykjavik etwas bummeln gehen, aber im Starkregen hatten wir dazu nicht wirklich lust. Also stand die Smaralind Mail auf dem Programm.

UNFALL!! Was nun??

Wie Sunny Cars uns den Urlaub rettete oder worauf man im Urlaub definitiv verzichten kann.

Leider haben wir an diesem Tag “etwas” Pech gehabt. Wenn man es denn nur Pech nennen möchte. Denn nach dem wir aus der Mail zurück zum Wagen gingen, mussten wir leider feststellen, dass uns jemand in das Auto gefahren ist und einfach abgehauen ist.

6 Tage Island Roadtrip - Mit dem Mietwagen durch den Süden

Eine deutlich Delle in der hinteren rechten Tür. Übersehen könnte man das sicher nicht.

Also die Mietwagenfirma angerufen und den Wagen zu Budget gebracht. 

Dort wollte man unbedingt sofort das Geld für die Selbstbeteiligung haben. 1598€ für den kleinen Schaden an der Tür. Nicht mal eine Frage, wie es uns geht, ob wir drin saßen, nichts. Aber laut der Aussage des Mitarbeiters steht das so in der Budget Schadenstabelle.
Die Härte kam dann, als ich den Schadenbogen ausfüllen sollte. Es fehle die Unterschrift vom Beteiligten, dass könne man so nicht akzeptieren.

Also gut durchatmen und noch einmal in Ruhe erklären was Fahrerflucht bedeutet. In der Zwischenzeit habe ich aber mit unserem Anbieter und Kooperationspartner Sunny Cars telefoniert und die versicherten mir direkt, dass die Kosten der Selbstbeteiligung übernommen werden, da wir eine All In Versicherung haben. Toller Service, nette Dame am Telefon, Tag und Urlaub gerettet.

hometravelz Erfahrungswert

Wir können jedem nur ans Herz legen, eine 0€ Selbstbeteiligung abzuschließen oder sich einen Anbieter zu wählen, der das Komplettpaket anbietet. Denn wir hatten jetzt schon vielfach einen Mietwagen und das erste mal einen Schaden. Und das kann einen echt den Urlaub versauen und die Kasse plündern. Den Budget hätte bis 3000€ von mir einfordern können, erst dann hätte deren Versicherung gegriffen. Dank All In Versicherung lief alles auf 0€ Selbstbeteiligung hinaus. Beachtet nur, dass ihr von allen Dokumenten Kopien bekommt. Die müsst ihr nämlich einreichen. Und dann wurden meine 1598€ auch direkt nach Rückkehr ausgezahlt. Das dauerte keine Woche.

Also die Kaution bezahlt, einen neuen Mietwagen erhalten und auf zum Hotel Glymur.

Hotel Glymur und die eigene Villa am Fjord – 6 Tage Island Roadtrip – Mit dem Mietwagen durch den Süden

*Werbung – Kooperation*

6 Tage Island Roadtrip - Mit dem Mietwagen durch den Süden

Von Reykjavik bis Saurbær und somit zum Hotel Glymur sind es knapp über eine Stunde Fahrzeit. Und wir waren auch froh, als wir nach diesem Tag endlich am Hotel angekommen sind.
Und dann haben wir unsere eigene Villa am Fjord bezogen. Das entschädigte direkt alles.

Die Black Villa liegt vorgelagert vor dem eigentlich Hotel an einem leichten Hang. Mit Blick auf den Fjord. Genau so würde ich mir mein Häuschen in Island vorstellen. Blick in Richtung Fjord, beste Bedingungen für Nordlichter und eine Ruhe, die man sich kaum vorstellen kann.

6 Tage Island Roadtrip - Mit dem Mietwagen durch den Süden

Und was soll man zu diesem Schmuckstück noch sagen? Es ist einfach der Wahnsinn. So viel Platz für uns zwei und das Highlight, wir hatten unseren eigenen Hot Pot.

6 Tage Island Roadtrip - Mit dem Mietwagen durch den Süden

Die zwei Tage in dem Hotel verbrachten wir einfach damit, uns ein wenig zu entschleunigen, die Ruhe und die Aussicht zu genießen. So haben wir auch hier nicht so viel zu berichten, denn wir haben diese 2 Tage fast nur für uns genutzt und die Zeit im Hotel genossen. Der 6 Tage Island Roadtrip – Mit dem Mietwagen durch den Süden war zwar wunderschön, aber auch anstrengend., wenn man stundenlang durch das schöne Land fährt.

6 Tage Island Roadtrip – Mit dem Mietwagen durch den Süden – Akranes

Am zweiten Tag haben wir aber noch die Stadt Akranes besucht. Die lag keine 20min vom Hotel entfernt und war somit sehr einfach und schnell zu erreichen. Auch hier kann man sich nicht verfahren. Die Schilder sind eindeutig und zu viele Straßen gibt es hier nicht.

6 Tage Island Roadtrip - Mit dem Mietwagen durch den Süden

Akranes liegt im Westen von Island und ist eine 7000 Einwohner Stadt, die nicht so touristisch geprägt ist, wie andere. Es gibt hier aber auch ein paar nette Orte, die man anfahren und besichtigen kann, wie z.B. den Leuchtturm direkt an der Küste oder das alte rostige Schiff am Hafen von Akranes.

6 Tage Island Roadtrip - Mit dem Mietwagen durch den Süden

Sonst wird die Stadt im Winter von wenigen Touristen besucht. Für den Sommerurlaub liegt hier aber ein Campingplatz direkt am Meer. Wer gut Essen gehen möchte, dem können wir gut das Gamla Kaupfelagid empfehlen. Vor allem die Lobster Soup war sehr gut. Und preislich für Island absolut ok.

Für einen ausgiebigen Spaziergang bietet sich der Weg an der Küste an. Wenn denn das Wetter mitspielt. Wird hatten zwar keinen Regen, aber dafür starken Wind. Und da macht spazieren gehen nicht sehr viel Spaß. Ein wenig sind wir aber an der Küste entlang gelaufen. Wenn es mal nicht regnet, dann muss man die schöne Zeit auch nutzen.

6 Tage Island Roadtrip - Mit dem Mietwagen durch den Süden

6 Tage Island Roadtrip – Mit dem Mietwagen durch den Süden – Letzter Abend in Gardur

Leider mussten wir die Black Villa dann aber auch wieder nach 2 Nächten verlassen. Aber wir haben die Zeit bis zum Check Out genutzt, denn der Hot Pot lädt einfach ein.

Da ich an diesem Tag aber Geburtstag hatte, wurde mir vom Hotel noch ein leckerer Kuchen direkt an unseren Hot Pot gebracht. Eine nette Aufmerksamkeit vom Hotel und vor allem absolut sehr lecker. Süß und mächtig, aber absolut lecker.

6 Tage Island Roadtrip - Mit dem Mietwagen durch den Süden

Für den Rückweg unseres 6 Tage Island Roadtrip – Mit dem Mietwagen durch den Süden, wählten wir eine andere Strecke als die über Reykjavik. Denn wir sind nicht zurück durch den Tunnel gefahren, sondern über die 47 in Richtung Þingvellir Nationalpark. Die Strecke ist zwar viel länger, aber landschaftlich reizvoller. Angehalten und Fotos haben wir auf der Strecke genug.

6 Tage Island Roadtrip - Mit dem Mietwagen durch den Süden

Fossarett – Wasserfälle – 6 Tage Island Roadtrip – Mit dem Mietwagen durch den Süden

6 Tage Island Roadtrip - Mit dem Mietwagen durch den Süden

Wir hielten auf der 47 noch an den Wasserfällen der Fossarett an. Hier waren wir absolut alleine und konnten ein wenig wandern gehen. Denn nicht nur der von der Straße zu sehende Wasserfall ist toll, auch die oberhalb gelegenen sind sehenswert.

6 Tage Island Roadtrip - Mit dem Mietwagen durch den Süden

unbekannter Wasserfall – 6 Tage Island Roadtrip – Mit dem Mietwagen durch den Süden

Island ist ja bekanntlich das Land der Wasserfälle. Überall fließt Wasser und fällt somit auch irgendwo hinunter. Ob von weit oben oder nur ein bisschen ist dabei egal. Wunderbar anzusehen sind die meisten trotzdem. Viele davon liegen auch gut erreichbar, so wie der dieser an der Straße 47 zur 48 auf dem Weg zum Þingvellir Nationalpark. Leider ist mir der Name nicht bekannt, aber ich versuche ihn noch aufzuklären.

Þingvellir Nationalpark – 6 Tage Island Roadtrip – Mit dem Mietwagen durch den Süden

Dann fuhren wir weiter zum Þingvellir, dem Thingvellir-Nationalpark. Der liegt zwar nicht ganz auf unserem Weg über Reykjavik nach Gardur, aber den Abstecher haben wir gerne in Kauf genommen. Denn der ganze Park lohnt sich, besucht zu werden.

6 Tage Island Roadtrip - Mit dem Mietwagen durch den Süden

Hier driften die eurasische und die amerikanische Kontinentalplatten voneinander ab, so das Island jedes Jahr um ca. 2cm wächst. Die aufgebrochenen Kanten kann man hier deutlich erkennen. Dies kann man an der Almannagjá-Schlucht sehr gut erkennen.

Das Althing – das älteste Parlament der Welt – 6 Tage Island Roadtrip – Mit dem Mietwagen durch den Süden

Schon zur damaligen Zeit kamen hier die Wikinger aus Island am Althing, dem ältesten Parlament, zusammen und tagten. Es wurden Gesetze verabschiedet, Urteile gesprochen, gehandelt und ein großes Fest gefeiert. Und auch heute noch ist dieser Ort ein beliebtes Ziel, vor allem natürlich bei uns Touristen. Gerade da, wie bereits erwähnt, der ganze Nationalpark wunderbar ist.

6 Tage Island Roadtrip - Mit dem Mietwagen durch den Süden

Als der Regen dann wieder einsetzte und der Sturm stärker wurde fuhren wir in Richtung Reykjavik. An diesem Ort bzw der Gegend kann man gut einen kompletten Tag verbringen. Wir werden auch beim nächsten Besuch in Island wieder vorbeischauen, denn alles haben wir hier immer noch nicht gesehen.

Aber auch in Reykjavik war das Wetter nicht besser, so dass wir im Perlan noch kurz einen Kuchen aßen und Kaffee tranken, bis es dann weiter nach Gardur gehen sollte. Dieser Tag war wieder richtig stürmisch und voller Regen. Da machte es keinen spaß draußen herum zu laufen.

Guesthouse Gardur – Reykjanes – 6 Tage Island Roadtrip – Mit dem Mietwagen durch den Süden

Dann kamen wir am Gästehaus Gardur an. Wobei man zuerst am Lighthouse Inn einchecken muss und dann zurück zum Gästehaus fahren muss.

6 Tage Island Roadtrip - Mit dem Mietwagen durch den Süden

Die Unterkunft ist eher minimalistisch, aber für eine kurze Nacht genau richtig. Aber auch hier gibt es eine komplette Küche und ein zum Zimmer entsprechend großes Bad. Die Betten sind eher gewöhnungsbedürftig. Knappe 80cm und weit auseinander, so lagen wir schon ewig nicht mehr im Bett.
Und zum Abschluss unseres 6 Tage Island Roadtrip – Mit dem Mietwagen durch den Süden war es gut, dass wir zum Abflugtag nicht mehr so lange fahren mussten. Der Flughafen Keflavik liegt nur knappe 15min entfernt.

Link folgt

Abendessen im Röstin – 6 Tage Island Roadtrip – Mit dem Mietwagen durch den Süden

6 Tage Island Roadtrip - Mit dem Mietwagen durch den Süden

Am Abend gingen wir noch in das Restaurant Röstin am alten und neuen Leuchtturm und schlossen diesen Abend bei leckeren Fishstew und guten isländischen Bieren. Das Restaurant mag auf den ersten Blick nicht so aussehen, aber die Küche ist wirklich sehr gut. Das Fishstew ist hier das Beste, was wir bisher hier gegessen haben.

6 Tage Island Roadtrip - Mit dem Mietwagen durch den Süden

Ok. Den Abend hab ich noch nicht ganz geschlossen, denn ich versuchte noch hinter dem Gästehaus Nordlichter einzufangen, da der Himmel aufklarte. Leider war außer einem tollen Sternenhimmel nichts zu sehen. Die Lady Aurora wollte sich an diesem letzten Abend einfach nicht mehr zeigen. Schade. Die Bedingungen dafür waren gut, aber auch das ist die Natur. Man kann sich nie 100% sicher sein. Das Nordlicht war an diesem Abend wohl nicht sehr stark und somit zu weit nördlich. Der Horizont aber leider voller Wolken, so war eine Sichtung unmöglich.

6 Tage Island Roadtrip - Mit dem Mietwagen durch den Süden

6 Tage Island Roadtrip – Mit dem Mietwagen durch den Süden – Flug nach Deutschland

6 Tage Island Roadtrip - Mit dem Mietwagen durch den Süden

Die Nacht war sehr kurz, der Wecke schellte um 03:30 Uhr, denn wir mussten noch den Mietwagen bei Budget wieder abgeben und auch die 10 min von Gardur zum Flughafen fahren. Das Abgeben ging aber schnell und unkompliziert, so wie wir das auch gewohnt waren, die Koffer wurden reibungslos abgegeben und wir warten auf den Rückflug nach Frankfurt.

Mit WOW Air sollte es zurück gehen. 

hometravelz Flugtipp

Leider habe ich bei der Buchung der Flüge einen taktischen Fehler gemacht. Denn WOW Air liegt früh ab Keflavik (06:00 Uhr) ab und somit auch früher von Frankfurt (12:30 Uhr) los.

Wer also ein paar Stunden mehr auf der Insel verbringen möchte und kein Problem damit hat, zwei verschiedene Buchung zu tätigen, der sollte mit WOW Air hinfliegen und mit Icelandair zurück. Denn die Flugzeiten unterscheiden sich um knapp 1 1/2 – 2 Stunden.

hometravelz Tipp

Unser Rückflug startete dann pünktlich und wir kamen überpünktlich in Frankfurt an. Das war dann der Schluss unseres 6 Tage Island Roadtrip – Mit dem Mietwagen durch den Süden.

6 Tage Island Roadtrip – Mit dem Mietwagen durch den Süden – Fazit

6 Tage Island Roadtrip - Mit dem Mietwagen durch den Süden
Mit Sunny Cars haben wir einen guten Partner gefunden

Auch dieser Trip nach Island war wieder Balsam für die Seele. Wir haben in kurzer Zeit sehr viel gesehen, aber trotzdem auch die Ruhe der Natur oder der Villa im Hotel Glymur genossen.

Auf den Unfall mit Fahrerflucht hätte man verzichten können, aber das zeigt mal wieder, wie wichtig es ist, doch eine 0% Selbstbeteiligung abzuschließen. Man muss ja nicht einmal selber Schuld sein. Ein Dank für die reibungslose Abwicklung der Kostenübernahme geht an Sunny Cars. Klar hatten wir eine Kooperation mit der Firma, aber die Verträge sind alle gleich und auch die Abwicklung. Das hat also nichts mit unserer Zusammenarbeit zu tun.
Aufgrund unserer Erfahrung empfehlen wir Sunny Cars als Partner für einen Leihwagen, mit einer All In Versicherung.

6 Tage Island Roadtrip - Mit dem Mietwagen durch den Süden

Island – unsere Liebe – hat uns wieder alles gezeigt. Wir haben wunderschöne Landschaften gesehen, wunderbare Nordlichter, aber auch wie rau das Wetter hier sein kann mit Sturmböen bis zu 144 km/h und Schneeblizzard, Regen und Schnee, aber auch Sonne. Es war wieder mal alles dabei.

Auch dieses mal sagen wir, wir kommen wieder. Dann aber in eine neue Richtung und im Sommer. Denn wir wollen Lupinen blühen sehen und vor allem einen Trip in den Norden machen. Akureyi und die Insel Grimsèy stehen auf unserem Plan für den nächsten Trip in dieses wundervolle Land.

Pinterst

https://hometravelz.de/6-tage-island-roadtrip-durch-den-sueden/
Sharing is Caring – Pinnt doch unseren Artikel weiter

Hits: 736

Comments

  1. Das idt eine wirklich tolle Zusammenfassung! Die Erfahrung, dass sich das Wetter von der einen auf die andere Minute ändern kann, haben wir auch gemacht. Wir hatten im Hochland plötzlich einen Wintereinbruch beim Zelten. Der Ranger erzählte dann, dass die Isländer hektisch ihre Schafe einsammeln würden, da wohl im Vorjahr innerhalb von 24 Stunden so viel Schnee fiel, dass die Tiere verschüttet waren!
    Die Eishöhle ist ja wirklich der Hammer, die gab es 2012 leider (noch) nicht.
    Lg Miriam

    1. Hey Miriam,

      wir danken dir für die netten Worte. Ich denke, die Erfahrung mit dem Wetter macht wirklich jeder Ísland Besucher 😉
      Und wann diese Höhle entdeckt wurde, weiß ich gar nicht, aber vor 2016 muss es gewesen sein. Das das kann sich ja immer wieder ändern.

      LG Sebastian

  2. Ach ja Island! Ich muss das wirklich mal planen und dann gehe ich hier noch mal die Beiträge durch. Diese ganzen tollen Informationen muss ich mir ja zu nutze machen 🙂 LG Marina

    1. Ich kann es dir nur wärmsten Empfehlen.

      LG Sebastian

  3. Oh toll, ihr habt Nordlichter gesehen! Das würd ich ja auch gerne mal. Allerdings fürchte ich, dass das ein Traum bleiben wird, denn dafür müsste ich ja im Winter in den Norden… ich friere schon beim Anblick der Bilder *schlotter*

    Umso schöner, dass ich Nordlichtbilder anderer anschauen kann 😉 😀

    1. Hey Ilona,

      gegen die Kälte kann man sich anziehen 😉 dann kann man auch im Winter in den Norden reisen. Oder wenn man Glück hat, die Nordlichter aus dem Auto oder aus einem warmen Ferienhaus angucken.

      LG Sebastian

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu!