Liebster Award – 11 Fragen über unseren Blog

Liebster Award – 11 Fragen über unseren Blog

9. Februar 2017 0 Von Sebastian Krettek
Liebster Award

Wir wurden über Twitter von der Reisebloggerin Stefanie von comfortzoneless angeschrieben und gefragt, ob wir beim Liebster Award – 11 Fragen über unseren Blog mitmachen möchten. Nach eigentlich nur kurzer Zeit haben wir zugesagt und jetzt habe ich endlich die Zeit gefunden, die Fragen zu beantworten.

Liebster Award – 11 Fragen über unseren Blog – Die Fragen:

Backpacker, Flashpacker, Wanderer, Genießer, Kreuzfahrer, Wochenendtrippler, … Erzähl uns, wie bist du am liebsten unterwegs?

Eine bestimmte Art, wie wir unterwegs sind, gibt es eigentlich nicht. Wir liegen natürlich gerne am Strand für eine bestimme Zeit, genauso unternehmen wir gerne einen Städtetrip oder Kurzurlaub. Alles bietet seine Vor- und Nachteile. Aber alle sind immer lohnenswert.

Was bedeutet für dich „Home Sweet Home“?

Zu Hause in den eigenen 4 Wänden. Das ist für hometravelz das zu Hause.

Was war das außergewöhnlichste Essen, das du unterwegs je zu dir genommen hast?

Das absolut außergewöhnlichste Essen was wir bisher zu uns nahmen, war ein Mehrgänge-Menü in Singapur auf einem Foodmarket. Kaltes, nicht durchgekochtes Hähnchen und eine Mais-Eis-Variation waren nur 2 der Dinge, die wir probiert hatten. Und nur probiert, denn gescheckt hat es nicht.

Die Mentalität welcher Menschen gefällt dir am besten? Und warum?

Wir beide sind sehr angetan von der Herzlichkeit der Thailänder, aber als Gesamtpaket haben uns bisher die Isländer am meisten überzeugt. So viel Hilfsbereitschaft, Freundlichkeit und Ehrlichkeit auch unbekannten Menschen gegenüber ist fast einmalig.

In welchen deiner Artikel hast du die meiste Zeit fürs Schreiben und Recherchieren gesteckt?

In meinen Flugberichten und den Berichten über das schönste Land der Welt -Island- habe ich die meiste Zeit investiert. Nicht weil die anderen nicht so gut waren, sondern weil ich gerade über Island unendlich viel hätte schreiben können.

Unterwegs ohne Internetzugang. Ein Fluch oder Segen?

Für uns mittlerweile eher ein mehr Fluch als Segen, aber es ist eher ein Mittelding aus beiden.

Ich würde immer gerne alles mitteilen und Bilder hochladen, was schon manchmal zu wird. Aber mittlerweile hat man sich das gut aufgeteilt und von daher ist man dann doch nicht soo viel im Netz unterwegs.

Du kommst an deiner Reisedestination an und es regnet. Was machst du? Wie sieht dein Tag aus

Da gibt es unterschiede. Bin ich an einer Sommerdestination angekommen, wird es natürlich schlimmer sein, als bei eine Trip im Winter. Ein Beinbruch ist es aber nicht, denn der Regen verzieht sich meist schnell und dann kann die eigentliche Planung weiter vollzogen werden.

Für wen oder was hättest du im Leben gern mehr Zeit?

Für wen? Für meine Freundin, Freunde und Familie.
Für was? Um noch mehr reisen zu können.

Was bringt dich auf die Palme?

Da muss schon wirklich viel passieren oder schief gehen, bevor mich die Palme von oben sieht. Aber wenn Dinge nicht eingehalten werden, die abgesprochen/gebucht/inklusive waren, dann kann man uns schon ärgern.

Über welches Thema wolltest du schon lange einen Blogartikel schreiben, hast es aber bisher nicht geschafft?

Über einen Vulkan in Island. Das steht schon sehr lange auf meiner Liste. Wenn ich diesen Moment irgendwann erlebt hä, dann wird dieser sofort einen ausführlichen Artikel bei mir im Blog bekommen.

Welches Ziel hast du mit deinem Blog für 2017?

Das hoffentlich viele interessierte Leser den Weg auf unseren Blog finden und den ein oder anderen Tip mitnehmen oder sogar aufgrund unserer Artikel vielleicht einen Urlaub, ein Hotel oder eine Fluggesellschaft gewählt haben und nicht enttäuscht wurden.

82 / 100

Aufrufe: 15312