Fjellheisen, Tromsø

Fjellheisen

Eigentlich wollten wir erst am Sonntag auf den Fjellheisen hochfahren. Aber aufgrund der Wettervorhersage sollte es heute den Tag über nur Sonne am Himmel geben.

Und so war es auch dann und wir liefen von Tromsø „City“ über die etwas lange und hohe Brücke bis zur Bergbahn.

Der Weg dorthin dauerte keine 30 min (ca. 15 min für die Brücke) und bot hier schon eine tolle Aussicht.

Unterwegs zur Bahn liegt auch ein Eurospar, wer also, so wie wir, Durst unterwegs bekommt kann sich hier noch eindecken.

 

Vorbei ging es auch an der Eismeerkathedrale, die sehr bekannt und ein beliebtes Fotomotiv ist.

 

Und da war nun die Bergbahn.

Die Tickets kann an online oder hier direkt erwerben. Eine Fahrt für 2 Personen (auf und ab) kostete 340 NOK. Die Bahn fährt alle 30 min hoch und runter. Die Zeiten ändern sich nur vom Start und von der letzten Gondelfahrt mit der Sommer- bzw. Wintersaison.

 

 

Oben angekommen bot sich für uns ein herrlicher Ausblick.

 

 

Der Blick über Tromsø war atemberaubend.

 

 

Falls jemand nicht weiß, wo seine Heimat liegt, ist hier eine kleine Hilfestellung.

 

 

Was eine Aussicht.

 

 

 

 

Wer möchte, kann hier oben auch noch weiter wandern, Skilanglauf machen oder einfach den Tag genießen.

Es war zwar etwas windig und eigentlich kalt, aber die Sonne hatte Kraft (einen kleinen Sonnenbrand gab es gratis dazu).

 

 

 

 

Eins sei aber gesagt. Wer mit Kindern hier hochfährt und in der Zeit so viel Schnee bzw. Eis liegt, der sollte sehr gut aufpassen. Die Abgrenzung/Absicherung ist zwar vorhanden, aber an manchen Stellen durch die Schneemassen einfach zu überwinden. Dann geht es schonmal 15-20 Meter die Klippe hinunter.

 

Aber es lohnt sich nicht nur an der Bergstation zu stehen. Die Meter, die man hier entlang der Sicherung laufen kann, bieten tolle Ausblicke auf die Fjorde.

 

 

In der Station befindet sich ein Café. Die Preise sind ok, der Kakao lecker und die Kaffeevariationen waren vielfältig. Auch für Kuchen Fans ist hier genug vorhanden. Aber auch deftige Snacks kann man kaufen (Hotdogs).

Wer sein eigenen Proviant dabei hat, für den sind vor dem Café im Inneren der Station auch Sitzmöglichkeiten vorhanden.

Waschräume gibt es unten und oben in den Bergstationen.

 

 

Nach einiger Zeit ging es für uns wieder hinunter.

Wer in Tromsø ist, sollte sich den Berg definitiv nicht entgehen lassen. Die Aussicht ist der Wahnsinn.

Comments

  1. Was für geniale Fotos! Sieht echt phänomenal aus mit dem Schnee und der Sonne 🙂 Auch der Spaziergang über die Brücke zur Seilbahn scheint ja schon echt ein Highlight zu sein. Daumen sind gedrückt, dass wir auch so tolles Wetter haben, wenn wir bald in Tromso sind 🙂

    1. Danke für das Lob. Ich hoffe, ihr habt eine tolle Zeit in Tromsø.
      Zu sehen gibt es jedenfalls einiges und wir drücken die Daumen, dass das Wetter in der Zeit traumhaft ist.

      Sebastian

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.