Grindelwald – Der Hotspot Nr. 1 in der Schweiz

Grindelwald – Der Hotspot Nr. 1 in der Schweiz

20. Januar 2023 0 Von Sebastian Krettek

Grindelwald

Grindelwald – Ein Besuch der Schweiz und das in der wunderschönen Gegend rund um die Eiger-Nordwann und der Jungfrau. Grindelwald kennen viele als Gegend in Mitten einer riesigen Bergkette. Aber wen verwundert das auch, liegt hier mit der 4158m hohen Jungfrau doch der 18-höchste Berge in Europa. Zusammen mit den Gipfel des Mönch und Eiger bilden diese drei das sogenannte “Dreigestirn”. Und im Tal auf ca. 1000m befindet sich die kleine Stadt Grindelwald.

Grindelwald ist ein kleiner Schweizer Ort in den Berner Alpen. Er gilt als Tor zur Jungfrauregion, die im Winter viele Skifahrer anzieht und im Sommer ein beliebtes Wanderziel ist. Daneben wird Grindelwald auch gern als Basisquartier für die Besteigung der legendären Eiger-Nordwand genutzt. Unmittelbar außerhalb Grindelwalds liegt die Gletscherschlucht. Verschiedene Wanderwege mit Informationstafeln führen zu Wasserfällen und gebänderten Kalksteinwänden.

Quelle: google

Grindelwald – der kleine Ort in den Alpen

Grindelwald

Mitten im Tal liegt der Ort Grindelwald. Und typisch für einen Ski- und Wander- bzw. Kletterort ist auch hier alles dafür ausgelegt. Es gibt unzählige Hotels, Ferienwohnungen und andere Unterkünfte für die tausenden von Reisenden aus aller Welt. Grindelwald ist ein Hotspot für Schneesportler und Naturfreunde. Und für die Social media Welt. Denn es gibt unzählige Reels auf Instagram über den Ort. Aber wen wundert dies bei dieser atemberaubenden Landschaft. Zusammen mit dem urigen Ort bildet das ganze eine wunderbare Kulisse.

Eigentlich aus jedem Winkel im Ort sieht man die Eiger-Nordwand oder den Hausberg Grindelwald First.

Aber wir waren gerade beim Ort Grindelwald. Hier gibt es alles, was man sich als Tourist wünscht. Unzählige Restaurants, Geschäfte aller Art, Supermärkte und Souvenirshops. Dazu ein grandioses öffentliche Verkehrsnetz. Die Busse sind im Skipass und bei einer Hotelbuchung kostenlos. Die bekannte Eigerbahn fährt von Grindelwald Terminal los und verbindet den Ort mit dem Eigergletscher und von dort gelangt man auch zum Jungfraujoch und dem höchstbelegenden Bahnhof der Welt. Man kann aber auch vom Bhf Grindelwald mit einer Bahn zum Eiger fahren, dafür braucht man dann allerdings auch ein Skipass oder Extraticket.

Wir machten eine kleine Runde im Ort, um nicht nur die Einkaufs- und Hotelstraße zu sehen. Sollte man, so wie wir, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln angereist sein, dann erkundet man den Ort einfach zu Fuß.

Alles nur Schweizer Käse.
Kauft in der Käserei, die hinter dem Bahnhof liegt, echten Grindelwald Bergkäse ein. Der ist klasse und frischer geht es nicht. Auch für ein Käsefondue kann man hier eingeschweißten Käse kaufen, der wird frisch nach Wunschgewicht abgepackt.

hometravelz Tipp

Zahlreiche Touren sind hier in Grindelwald und der Gegend buchbar:

Bei all dem positiven was man hier erfährt, muss man aber auch erwähnen, dass der kleine Ort ziemlich überfüllt ist. Hier reiht sich Hotel an Hotel, Pension an Pension und dann noch AirBnb und die klassischen Ferienwohnungen. So ist der kleine Ort doch sehr überlaufen.

Grindelwald – Das Skigebiet Grindelwald First

Grindelwald

Wir hatten nur einen Tag in Grindelwald und wollten natürlich etwas von der wunderschönen Gegend sehen. Und das nicht nur vom Ort aus, sondern auch von einem Berg aus. Was bietet sich da mehr an, als den Grindelwald First. Das ist der Hausberg von Grindelwald. Die Talstation mit der Gondel befindet sich direkt im Dorf und ist zu Fuß vom Bahnhof keine 10min entfernt.

Vom Berg aus hat man einen tollen Blick auf das Tal und natürlich auf das Dreigestirn Mönch-Eiger-Jungfrau. Absolut beeindruckend. Dazu noch das Schreckhorn Gebirge mit dem kleinen, dem mittel und Schreckhorn auf der selben Seite wie das Dreigestirn. Im Rücken befindet sich der Schwarzhorn und Reeti.

Wir fuhren mit der Gondel von der Talstation aus gute 25min auf den Berg. Übrigens fahren auf den First Hunde umsonst mit nach oben. Wir waren schon gespannt, wie Rex das ganze findet.

Interessiert guckten wir drei aus den Fenstern der Gondel und erreichten dann in der angegebenen Zeit die Bergstation. Und dort gingen wir erst einmal spazieren und genossen das herrliche Wetter und den schönen Schnee auf dem Berg.

Grindelwald

Aufnahmen mit der Drohne machen sich auch auf 2100m Höhe gut. So bekommt man immer einen anderen Blickwinkel zu Gesicht.

Wir verbrachten einige Stunden hier oben, aßen ein leckeres Käsefondue im Restaurant der Bergstation und genossen den schönen Schnee und die wunderbare Aussicht.

Unterhalb der Bergstation ist der sog. Cliff Walk. Hier wurde entlang des Berges ein Rundgang errichtet. Der Eingang befindet sich oberhalb der Bergstation und das Ende ist an dem Restaurant.

Wenn man hier oben ist, kann man diesen Cliff Walk ruhig unternehmen. Es ist kostenlos und interessant entlang des Berges zu laufen. Unser Rex machte das ganze auch nichts aus, selbst das Metallgitter am Boden störte ihn überhaupt nicht. Er fand die Aussicht eher anziehend und interessant.

Nach 6 Stunden hier oben verließen wir den Berg und machten uns auf zurück zur Talstation. Unser Zug sollte heute Nachmittag pünktlich nach Basel gehen.

Grindelwald – SBB Bahnfahrt mit Hund

Grindelwald

Für die Fahrt nach Grindelwald hatten wir Tickets mit der SBB gebucht. Von Basel nach Grindelwald Hin und Zurück. Unser Auto ließen wir an einem Hotel stehen und fuhren dann 2 3/4 Stunden mit einem Umstieg in Interlaken nach Grindelwald. Dort wurden wir von einem Hotelshuttle abgeholt.

Zurück ging es mit gleichen Verbindung. Ein Umstieg in Interlaken und dann erreichten wir gegen frühen Abend wieder Basel. Alles hatte reibungslos funktioniert. Die Züge waren pünktlich und hatten für die Fahrt genug Sitzplätze.

Hunde fahren in der SBB zum ermäßigten Preis. Dafür wählt man eine Strecke, gibt ‘mit Halbtax’ ein und Kindermitfahrkarte. Zusätzlich muss man den Namen ausfüllen, da reicht dann Herrchen oder Frauchen zu nennen und Hund im Nachnamen zu ergänzen. Bei beiden Ticketkontrollierenden auf den Fahrten hat das so ohne Probleme funktioniert.

Günstig war die Fahrt nicht für 2 Personen inkl. Hund, dafür hatten wir aber auch relativ spontan gebucht. Man kann zeitlich flexibel bleiben, denn die Züge fahren stündlich mit einem Umstieg und zusätzlich noch ein stündlicher Zug mit zwei Umstiegen. Ich würde diese Option auch ab Siegburg gerne einmal ausprobieren, da aber mit einer Nacht in Basel. Sonst wird es zu lang für Rex, denn mehr als im Abteil liegen kann er auch nicht.

Grindelwald – Ein Kurztrip

Grindelwald

Eigentlich wollte Anna nur in die Schweiz und wir hatten Basel bei Booking.com gebucht. Da ich aber immer mal in die Jungfraujoch Region wollte, buchte ich zumindest eine Nacht in Grindelwald. Leider war alles andere ausgebucht oder unbezahlbar.

Als Fazit muss ich sagen, wir kommen definitiv wieder. Die Gegend lädt einfach dazu ein. Wir haben noch Lauterbrunnen auf dem Plan und ich möchte auch auf den Eigergletscher, sowie zum höchsten Bahnhof. Das ganze ist allerdings sehr kostspielig, aber in der Schweiz ist alles etwas teurer.

94 / 100

Aufrufe: 10