Unsere 6 besuchten Strände an der Algarve

6 Strände der Algarve – von Sagres über Lagos nach Abufeira

Auf unserer Reise nach Portugal entschieden wir uns, nicht nur an einem Strand zu liegen, sondern ein wenig zu variieren. Unsere 6 Strände an der Algarve .

Hier könnt ihr alles über die von uns besuchten Strände erfahren.

Praia do Amado

Der Strand an der Westküste der Algarve ist vor allem bei Surfern beliebt. Die Bedingungen hierfür sind gut, da hier ein konstanter Wind weht, der die Wellen an die Küste prescht.

Aber auch für Badegäste ist der Strand mit seinem feinen Sand hervorragend. Hier kann man sich mit seinem Strandtuch und Sonnenschirm einen sehr schönen Platz suchen und einfach den Tag genießen.

Das Wasser ist herrlich kalt.

Oberhalb des Strandes gibt es ein paar Bars und Restaurants sowie Surfer Zubehör, Verleihstände und ganz wichtig, eine öffentliche Toilette. (an unserem Tag war das Papier komplett aus)

 

Praia do Castelejo / Praia da Cordoama

 

Auch diese beiden Strandabschnitte liegen an der Westküste. Hier bilden die Felsen im Meer und die Steilküste ein tolles Panorama.

Der Strand ist feinkörnig und es weht ein frischer Wind auf die Küste. Zum Surfen und Baden ist dieser Strand geeignet.

An unserem Badetag fegte der Wind so über den Strand, dass man ohne Windschutz fast gesandstrahlt wurde. Da suchten wir hinter den Felsen etwas Schutz.

Hier gibt es auch ein Strandrestaurant.

 

Praia do Beliche

Der Bleiche Beach ist unser Lieblingsstrand an der Westküste. Eine kleinere Bucht an der Steilküste bietet neben einem tollen Fotomotiv auch eine herrliche Bucht zum Baden und Sonnen.

Der Sand ist feinkörnig und die Steilküste bietet Schutz gegen den Wind. Hier werden Liegen angeboten, die für einen Preis von 10€ für 2 Liegen und 1 Sonnenschirm den Tag über gemietet werden können.

Das Wasser war an unserem Badetag herrlich frisch und die Wellen nicht allzu hoch. Man konnte sehr schön baden gehen und den Tag in der Sonne genießen.

Unterhalb der Stufen ist ein kleines Restaurant, welches eine gute Karte anbietet. Unser Essen war sehr lecker.

Leider gibt es hier keine Toiletten, nur ein abgeschlossenes Dixi.

Wir können diesen Strand nur empfehlen, wenn ihr in der Nähe von Sagres eine Unterkunft habt.

 

Praia do Camilo

Nun haben wir den ersten Strand in Lagos und somit an der südlichen Algarve.

Der Sand ist hier etwas grobkörniger, dafür bietet diese Bucht insgesamt 3 Abschnitte.

Den ersten erreicht man sehr einfach über eine breite Holztreppe.

Und zum zweiten kann man durch einen Tunnel vom Hauptstrand aus erreichen, der aber viel kleiner ist und wenn Ebbe und Flut mitspielen, dann ist auch ein dritter Abschnitt zu erreichen.

Die Strömung hier ist etwas stärker, dafür sind die Wellen nicht groß und das Meer nur zum Baden geeignet.

 

Oberhalb der Treppe liegt ein Restaurant. Hier gibt es einen Bereich für Snacks mit öffentlichen Toiletten und das Hauptrestaurant. Das Essen ist wirklich lecker, die Preise sind ok für die Lage.

 

Praia De Dona Ana

Unser zweiter Strand in Lagos ist sehr einfach zu erreichen und hat einen großen Parkplatz vor der Tür. Durch eine kleine Treppe gelangt man auf den Strand.

Dieser Ausblick auf die Steilküste mit den Felsen im Wasser hier ist wahnsinnig schön und es gibt neben Plätzen mit Liegen und Schirmen auch Bereich für Strandlaken und eigene Schirme.

Das Wasser war an diesem Tag ruhig und herrlich angenehm. Hier kann man sehr schön einen Tag verbringen.

Am Ende der Bucht gibt es eine kleine Grotte, die nur bei Ebbe erreichbar ist. Hier kann man über einen kleinen Vorsprung klettern oder man geht/schwimmt durch das Wasser und ist fast alleine in einer kleinen weiteren Bucht.

 

Am Parkplatz gibt es Eisverkäufer, kleine Mini Märkte und ein Café.

 

Praia da Coelha

Und da sind wir nun am letzten Strand. Dieser liegt vor Albufeira.

Eine Fahrt durch eine Villengegend sollte man den Weg mit einem Navi ansteuern, da der Strand erst kurz vorher ausgeschildert wird.

Oberhalb liegt ein Restaurant mit einer öffentlichen Toilette. Das Restaurant ist sehr teuer und vom Preis-/Leistungverhältnis waren wir nicht angetan.

Ein wirklich schöner Strand! Ein feinkörniger Strand, an dem es einen Bereich für eigene Sonnenschirme und Badetücher und den für mietbare Liegen und Schirme gibt. Die Kosten belaufen sich hier auf 15€ für den Tag.

Das Wasser ist herrlich, angenehm und das Baden macht viel Spaß. Was man sollte hier beachten sollte ist, dass hier viele Muscheln am Strand und auch im Bereich des Meeres liegen. Die können schon mal spitz sein. Badeschuhe wären also nicht schlecht, es ging aber auch ohne.

 

 

Wenn wir ein kleines Fazit zu den Stränden ziehen, die wir besucht haben, dann hat unser der Praia do Beliche am besten gefallen. Praia do Beliche war wirklich wunderschön und es war ruhig dort, ein tolles und nicht zu raues Meer und ein wunderbarer Sandstrand.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.