Hotel Island in Reykjavik

Hotel Island in Reykjavik

1. November 2016 0 Von Sebastian Krettek

Hotel Island in Reykjavik

Hotel Island in Reykjavik

Das Hotel Island, welches wir auf diesem Trip hatten, wurde von uns über http://www.icelandair.de in einem Sparpaket gebucht.

Leider liegt es etwas ausserhalb der Innenstadt. Bis zum Anfang der Laugavegur sind es ca. 30min zu Fuß.

Es ist auch mehr in einem Gewerbegebiet gelegt, dafür liegt ein Supermarkt in unmittelbarer Nähe.

Unten in der Lobby befindet sich ein Restaurant/Cafe, welches täglich bis 23:00 Uhr geöffnet hat.
Die Preise für Getränke sind hier aber deutlich teurer, als in den Bars in der Innenstadt.

Dafür ist es sehr schön eingerichtet und strahlt Gemütlichkeit aus.

Hotel Island in Reykjavik – Der Barbereich

Hier ist der Barbereich. Dieser befindet sich direkt gegenüber der Lobby und der Rezeption.

Das Hotel verfügt über 7 Stockwerke und hat 2 Aufzüge. Wir hatten unser Zimmer im 6. Stock.

Hotel Island in Reykjavik

Der Flur zu unserem Zimmer war leider sehr dreckig und bedarf dringend einer Grundreinigung. Oder besser wäre hier mal eine Renovierung.

Hotel Island in Reykjavik

Hotel Island in Reykjavik – Das Zimmer im Hotel Island

Hotel Island in Reykjavik

Das Zimmer hatte eine Standardgröße für Hotels. Die Möbel waren auch schon etwas in die Jahre gekommen.
Das große Manko hier war leider die Sauberkeit. Überall war Staub, vor allem an den Lampen.

Der Boden wurde die Tage über leider nicht wirklich gereinigt und die Betten lieblos gemacht.

img_0874

Das Badezimmer war für die Größe des Zimmers ausreichend.

Leider überzeugte auch hier die Sauberkeit überhaupt nicht. An der Wand neben den Handtüchern klebten noch Reste vom vorherigen Gast und auch Haare u.a. lagen auf dem Boden.

Hotel Island in Reykjavik – Reklamation und keine Reaktion

Ich beschwerte mich am nächsten Tage über diesen Zustand, als wir von einer Tour wieder zurück kam und das Zimmer eigentlich erneut gereinigt werden sollte. Nur wurde, außer das Bett, nichts gemacht.

Man fragte mich, ob ich das Zimmer wechseln wollte. Da wir uns aber ausgebreitet hatten und keine Lust wieder ein und auszupacken, verneinte ich das und sagte, dass mir eine Reinigung am nächsten Tag ausreichen würde. Man wollte sich also darum kümmern.

Am nächsten Tag kamen wir am späten Nachmittag zurück zum Hotel. Das Zimmer wurde aber leider überhaupt nicht sauber gemacht Wieder nur die Betten aufgeschlagen.

Also ging ich erneut zur Rezeption. Dort sagte mir, nach meiner Ausführung zum Problem, dass in diesem Hotel die Zimmer nicht jeden Tag gereinigt werden.
Ich fragte nach, ob das deren ernst sei und man antwortete mir, nur bei Ankunft und Abreise wird das Zimmer gründlich gereinigt.

Da ich ein paar Fotos der Verunreinigung gemacht hatte, zeigt ich diese. Der Herr war sehr erstaunt über meine Bilder und verstand nun, was genau unser Anliegen war. Wir sollten direkt eine Grundreinigung bekommen. Leider hatte ich hier das Gefühl, dass mein Anliegen nicht wirklich ernst genommen wurde und man nur widerwillig das Zimmer erneut gereinigt hat.

img_0872

Das Wasser in diesem Hotel kommt nicht aus einer natürlichen, heißen Quelle, sondern es wird Trinkwasser erhitzt. Das merkt man an dem fehlenden Schwefelgeruch.

Das kalte Wasser kann man bedenkenlos trinken. Wir haben uns auch am ersten Tag 2 Flaschen Wasser gekauft und diese immer wieder mit Leitungswasser gefüllt.

img_0870
img_0871

Hotel Island in Reykjavik – Das Frühstücksbüffet

Hotel Island in Reykjavik

Das Frühstücksbuffet des Hotels war sehr umfassend und frisch.

Für jeden Geschmack ist hier etwas zu finden. Rührei, Speck, Brötchen, Brot, Aufschnitt, Konfitüre, sehr leckeren Kaffee, Tee und Säfte. Auch Obst lag hier frisch bereit.

Es war sehr lecker und reichhaltig.

Neben der Kaffeekanne standen auch Becher, um sich den Kaffee zum Mitnehmen abzufüllen. Das habe ich in Hotels selten gesehen.

img_0998

Hotel Island in Reykjavik – Fazit

Insgesamt müssen wir sagen, dass wir dieses Hotel nicht mehr buchen würden und auch nicht empfehlen
Es liegt zu weit vom Stadtkern entfernt. Die Taxikosten sind zu hoch, um immer hin und her zu fahren.

Das Hotelpersonal ist eigentlich sehr freundlich und nett, jedoch bei unserem Anliegen wurde uns nicht wirklich geholfen bzw. das Problem wurde nicht wirklich beseitigt.
Gerade beim Thema Sauberkeit sollte da ein Hotel sensibler sein und da die Bedenken und Beschwerden der Gäste ernster nehmen.

Das Frühstück rettet insgesamt unseren Eindruck des Hotels, wobei man sagen muss, so schön und modern der Eingangsbereich mit dem Restaurant auch ist, so altbacken ist die Einrichtung der Zimmer.

MerkenMerken

91 / 100

Aufrufe: 1093