13.10.16 Dubai nach Doha – Airbus A321 in der First Class

Arabic First Class von Qatar Airways im Dubai doha shuttle – oder eine richtige Business Class auf der Kurzstrecke

*Vorab sei gesagt, dass dieser Shuttle aufgrund der Sanktionen eingestellt werden musste. Ab wann dieser wieder buchbar ist, ist unbekannt.

 

Für meinen Rückflug in der Arabic First Class von Qatar Airways im Dubai Doha Shuttle musste ich zum Terminal 1.

img_0565

Der Check In Schalter von Qatar Airways ist dort dauerhaft besetzt, da fast jede Stunde der Shuttle von Dubai nach Doha fliegt.
Für mich ging es in der First Class von Qatar Airways im Dubai Doha Shuttle.

Meinen Flug hatte ich im Vorfeld komplett mit Meilen als Award Ticket gekauft. Lediglich ein paar Steuern und Kerosinkosten kommen  hinzu.

Wer also Mitglied im Privilage Club von Qatar Airways ist und somit Meilen sammelt, kann auf ausgewählten Flügen ab 45.000 Meilen die Strecke Dubai – Doha – Frankfurt einlösen. (HIER mehr über das Sammeln von Meilen bei Qatar Airways)

 

img_0566

 

Der Check In

Der Check In ging sehr zügig und das Bodenpersonal war sehr nett. Eine kurze Wegbeschreibung zur Lounge und dann war ich nach nicht einmal 5 Minuten fertig.

 

fullsizeoutput_cb2

Und da waren die beiden Tickets. Ist schon irgendwie komisch das Gefühl, ein First Class Ticket in der Hand zu halten. Man muss aber hier deutlich erwähnen, dass es sich hier um die Business Class handelt und diese im arabischen Raum „First“ Class genannt wird.

Mit dem Skytrain ging es vom Terminal 1 zum Concourse D am Dubai International Airport (DXB).

Am Gate stand noch ein A320, der eine Stunde früher als meiner in Richtung Doha ging.

 

img_0573

 

Premium Lounge in Dubai

Vor dem Abflug hatte ich noch die Gelegenheit die, vor kurzem neu eröffnete, Premium Lounge von Qatar Airways nutzen zu können.
Ein kurzer Bericht über die Lounge würde im Blog stehen, wenn mir nicht die Fotos verwehrt worden sind. Man musste Rücksprache mit Doha halten, wenn hier jemand Fotos macht und diese für einen Blog nutzt. Antwort hab ich in den 1 1/2 Stunden natürlich nicht erhalten. Auch später nicht, obwohl meine Visitenkarte eingescannt und nach Doha geschickt worden ist.

 

img_0581

 

Nach kurzer Zeit machte ich mich auf den Weg zu meinem Gate. Da ich den Flughafenbereich nicht kannte, machte ich mich etwas früher auf. Das war auch gut so, da ich erst einmal in die falsche Richtung gelaufen bin.

img_0579

Gut, man sollte auch die Schilder richtig lesen. In die eine Richtung führte D1-D32. Mein Gate war D33. Also in die andere Richtung.

Aber ich war On Time am Gate und konnte nach kurzer Zeit boarden.

 

img_0580

Das Boarding und mein Sitzplatz

Mein Flugzeug für heute war ein Airbus A321-100 und hatte 12 Sitzplätze in der Business Class in einer 2-2 Bestuhlung und den Rest als 3-3 in der Economy Class.

 

 

 

img_0585

Qatar´s Sitz im A321 ist angenehm breit und lässt sich auch gut verstellen. Eine komplette Neigung ist mit diesem Sitz nicht möglich.

 

img_0587

Was den Sitzabstand angeht, ist dieser sehr gut und für kurze Flüge absolut gemütlich. Im Vordersitz liegen ein paar Broschüren und es gibt 2 Netze für persönliche Dinge (wie meine GoPro).

img_0588

Nochmal zum Sitz. Es gab die Möglichkeit den Sitz etwas nach hinten zu neigen und die Fußraste individuell einzustellen. Sowohl in der Länge aus auch in der Neigung.

 

img_0590

Das InFlight Entertainment System bzw der Bildschirm befindet sich in der Armlehne. Ich habe das IFE aber nicht nutzen können, da nach dem Start direkt das Essen gereicht wurde. Dazu unten mehr.

 

img_0591

Wie meistens lässt sich das IFE durch die Fernbedienung bedienen, die rechts im Sitz verstaut wird. Es handelt sich hierbei noch um eine alte Version des Oryx IFE.

img_0592

Dazu bietet die Kabine noch je links und rechts einen Monitor, der neben einer Karte auch Flugzeit und andere Daten liefert, sowie kurz vor der Landung ein paar Anschlussflüge zeigt.

 

img_0593

Der Service für 45min Flug

Kommen wir nun zum Essen.

Auf diesem knapp 45 minütigen Flug wird in der Business Class eine komplette Mahlzeit gereicht.

 

img_0594

Im Gegensatz zu den anderen Flügen, die ich bisher beschrieben habe, gab es hier „nur“ eine Auswahl zwischen Geflügel und Vegetarisch.

img_0595

Nachdem ich den Sitzplatz erreichte, wurde ich direkt nach einem Preflight Getränk und einem heißen oder kalten Tuch gefragt. Ich wählte einen Lemongras Mint Erfrischungsgetränk und ein heißes Tuch.

img_0596

Vor dem Start wurde noch arabischer Kaffee und eine Dattel serviert. Nachschenken auf Wunsch war kein Problem.

img_0598

Dann ging es pünktlich los vom Gate. Leider standen wir ein wenig im Stau. Hier starten wirklich viele Flieger in einem sehr kurzen Abstand und natürlich sind die meisten von der Fluggesellschaft Emirates.

img_0602

So verging ein wenig Zeit, 1 A380 und 2 B777 später starteten wir in Richtung Doha. Der Anblick der Skyline von Dubai ist wirklich traumhaft schön.

img_0620

Nach dem Start und erreichen der Reisehöhe wurde das Essen serviert.
Ich hatte kurz vor dem Start das Chicken Musakhan gewählt. Es wurde mit Hummuscreme und etwas Gemüse serviert und einem kleinen Schokokuchen.

Für die kurze Flugzeit ein wirklich tolles Essen, was geschmacklich auch sehr gut war und dem Essen auf den Langstreckenflügen in nichts nachsteht.


img_0631

Kurz nach dem Essen gingen wir wieder in den Landeanflug über und erreichten Doha und den Hamas International Flughafen pünktlich.

Ein toller, kurzer Kurzstreckenflug in einem älteren A321.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.