Blaue Lagune im Sturm und Dauerregen

Die Blaue Lagune im Sturm – Wellness mit Dauerregen und Starkwind

img_1002

Für unseren Urlaub buchte ich erneut 2 Tickets für die blaue Lagune.
Erstens, da es uns so sehr dort gefallen hat und zweitens, da die Lagune vergrößert wurde und wir uns das alles einmal anschauen wollten.
Wir freuten uns also auf das heiße Wasser und einen erholsamen Tag.
Leider wütete aber an diesem Tag ein Sturm über der Südostküste.
Als wir vom Hotel abgeholt wurden, war es alles halb so wild.
Doch kurz nach Reykjavik konnte man schon merken, wie heftig der Wind draußen wehte und der Regen auf die Insel prasselte. Die Blaue Lagune im Sturm.

 

Die Ankunft im Dauerregen

Bei Ankunft an der Lagune und bei Ausstieg aus dem Bus wehte der Wind uns gehörig um die Ohren und der Regen durchnässte direkt unsere Klamotten.

 

fullsizeoutput_e5b

Wir dachten aber natürlich, dass wir es in der Lagune nicht so wirklich mitbekommen würden.

 

img_1041

Wind und kaltes Wasser von allen Seiten

Aber wir wurden leider eines besseren belehrt. Der Wind war unerbittlich und der regen kam nicht von oben, sondern seitlich und schoss somit mit dem Wind direkt ins Gesicht. Was den Besuch leider nicht ganz gemütlich machte.

 

fullsizeoutput_e02

 

Wir suchten uns also einen geschützten Bereich hinter ein paar Felsen. Durch das aufgewühlte Wasser war aber von der Wärme leider nicht viel zu spüren, da es hier nun eher einem Wellenbad glich.

Normalerweise ist das Wasser ruhig und ohne Bewegung.

 

 

DCIM101GOPRO

 

Auch die von aufgesuchte Schutzwand aus Stein brachte nicht wirklich den Erfolg und die Erholung, die wir uns erhofften.

Wir haben das ganze natürlich auch auf Video aufgenommen, da man auf Bildern leider nicht alles wiedergeben kann.

 

DCIM101GOPRO

So suchten wir die Lagunenbar auf und holten uns unser Freigetränk ab.

Wir versuchten 2 Gesundheitsdrinks, wobei der eine wirklich gut war und der andere eher etwas gewöhnungsbedürftig schmeckte. Aber es war halt einfach gesund.

img_1062

 

Nach dem Drink in Sturm und Regen suchten wir die Grotte auf, um wenigstens ein bisschen Windgeschützter zu sein und ein wenig die Wärme zu genießen. Das klappte auch ganz gut.

War aber nicht das, was wir uns für den Tag erhofften.

 

fullsizeoutput_df4

 

Sieg des Sturms

 

Nach gut 1 1/2 Stunden gaben wir auf und gingen zurück, um uns zu duschen un wieder zurück nach Reykjavik zu fahren.

Da wir aber noch etwas Zeit bis zur Rückfahrt hatten, die erfolgt nämlich immer um viertel vor, aßen wir eine Kleinigkeit in dem Cafe.

 

img_1038

Wir hatten von unserem Platz aus noch einen schönen Blick auf die verregnete Lagune. Man hatte das Gefühl, der Wind wird immer stärker.

 

img_1040

So führte uns der Weg zum Hotel 2 Stunden vorher als eigentlich geplant. Aber so konnten wir die Zeit noch etwas nutzen, um uns eine andere Shopping Mall zu besuchen. Etwas anderes blieb uns leider nicht.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.