Nordlichter in Saurbaer im Januar

Nordlichter in Saurbaer am Hotel Glymur

 

Wir wollten nach dem Essen uns noch ein wenig im Zimmer umsehen und uns langsam anziehen, bis wir nach draußen gehen wollten, um auf Nordlichtjagd zu gehen. Es war auch einfach unheimlich kalt diese Nacht und vor allem war es windig. Richtig windig.

Also zuerst lieber aus dem Fenster schauen und gucken, ob es überhaupt wolkenlos und oder grün draußen ist. Und dann sahen meine Augen auch etwas, was aussah wie ein grüner Nordlichtbogen. Also einfach mal die Kamera an das Fenster gehalten und abgedrückt. Siehe da. Nordlicht.

 

Erste Sichtungen der Nordlichter in Saurbaer

 

Winter- und Wetterfest angezogen innerhalb von 30 Sekunden und schnell auf den Parkplatz gelaufen. Kamera aufgestellt und dann den Fokus auf das grüne Naturwunder gelegt.

 

Und es wurde auch langsam stärker. Gut, die Vorhersage lag bei KP5, aber aktuell sah es laut allen möglichen Apps und Seiten überhaupt nicht nach Nordlicht aus. Die Natur entscheidet aber nunmal, ob sie sich zeigt oder nicht.

 

Und das tat sie dann auch. Aber am Anfang noch eher verhalten.

Und dann verschwand das Nordlicht auch fast. Und wir gingen erst einmal noch mal in das Hotel und wärmten uns etwas.

 

Danach gingen wir noch einmal zusammen raus und gucken den Lichtern wieder zu, wie sie stärker wurden. Ein toller Bogen. Leider wurde es langsam irgendwie bewölkter. Das Hotel Glymur und die Nordlichter passen zwar gut zusammen, aber wir haben hier auch immer Wolken. Trotzdem war es bisher eine schöne Sichtung.

 

Wir gingen nochmal an die Bar und warteten ein wenig. Ein bisschen Smalltalk mit einem anderen Pärchen aus Island und dann ging es nochmal raus. Dieses mal ein wenig in den Schnee auf den angrenzenden Hügel.

Und dann gab das Nordlichter richtig gas. Direkt hinter der nächsten Bergkette muss an diesem Tag ein tolles Spektakel über den Köpfen abgegangen sein. Wir hatten eine Mischung aus tollem Nordlicht und Wolken.

 

Nordlichtspektakel

Sehr mystisch und schön.

 

Wenn der Himmel grün wird

 

Der ganze Himmel im Norden erstrahlte jetzt auf einmal in grün.

Aber wie ihr sehen könnt, war es doch sehr wolkig. Man hätte wirklich viel sehen können, so versperrten die Wolken die gute Sicht auf die volle Pracht der Nordlichter.

Wir hatten dennoch eine gute Sichtung für fast 4 Stunden. Mehr als man immer erwartet, wenn man in den Himmel schaut.

 

Dann verschwand das Licht in einem leichten Bogen. Wir waren ja auch schon lange wach heute und machten uns dann auf den Weg zum Zimmer und Bett fertig.

 

Nordlichter zum Frühstück

In der Nacht war ich einmal auf Toilette und guckte vorher kurz aus dem Fenster. Im Schlaf hab ich den grünen Bogen wahrgenommen, aber vergessen, die Kamera zu betätigen. Das tat ich dann aber nach dem Aufstehen.

 

Ganz schwach am Horizont erkannte man noch tanzendes Nordlicht. Laut der Aurora App war gerade über Nordamerika auch viel Aktivität. Das würde das erklären. Es war mit dem Auge zu erkennen, aber die Kamera hat es noch deutlicher werden lassen.

Diese Sichtung hatten wir auch noch nie. Das war etwas sehr beeindruckendes. Vor allem um diese Uhrzeit.

MerkenMerken

Hits: 626

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu!