Die Airport Lounge – Hamburg Plaza befindet sich zwischen den beiden Terminals 1 und 2 am Hamburger Flughafen. Direkt hinter der Sicherheitskontrolle gelegen, müsst ihr nur hinter dem Duty Free Shop mit dem Aufzug oder den Rolltreppen in das 3. OG fahren und ihr steht fast schon vor dem Eingang. Dies ist auch der Weg zur Emirates Lounge hier am Flughafen in Hamburg.

Sie liegt für alle Abflüge von Hamburg aus ideal, egal ob Schengen oder NON Schengen.

Einlassmöglichkeiten

Airport Lounge - Hamburg Plaza

Durch einen Priority Pass oder durch einen Eintritt von 35€ erhält man hier die Zutrittsberechtigung. Es ist keine reine Common User Lounge, die Lounge kann auch von Passagieren mit Business Class Ticket genutzt werden kann, welche Airline diese Lounge nutzen, kann ich nicht 100%ig beantworten, aber ich meine die der Alliance Oneworld, also British Airways, Iberia usw, denn die Star Alliance hat mit den Lufthansa Lounges hier eine andere Möglichkeit.

Die Lounge liegt im 3.OG des Airport Plaza. Dafür muss man nach der Sicherheitskontrolle nur den Aufzug oder die Rolltreppe direkt hinter dem Duty Free Shop nehmen. Man gelangt dann direkt zur Rezeption der Lounge.

Die Airport Lounge – Hamburg Plaza

Airport Lounge - Hamburg Plaza

Die Airport Lounge ist modern eingerichtet und bietet den Passagieren sehr viel Platz. Durch seine Lage im Airport Plaza liegt die Lounge in einem sehr offenen Bereich. Das bedeutet zum einen, dass es hier eine helle und sehr lichtdurchflutete Atmosphäre gibt, aber leider auch den ständigen Lärmpegel des Flughafen. Denn die Lounge ist komplett offen.

Die Lounge bietet zusätzlich einen tollen Panoramablick über das Rollfeld am Hamburger Flughafen. Durch die Lage zwischen beiden Terminals hat man einen wirklich guten Überblick, über das ganze Geschehen. Interessant ist, dass hier die größten Flugzeuge von Emirates – Boeing 777-300ER und Airbus A380 und Turkish Airlines – Airbus A330-200 kommen, danach liegt die 757-300 der Condor und 757-200 von Icelandair. Der Rest ist meist die A320 und B737 Reihe.

Ein Überblick – Airport Lounge – Hamburg Plaza

Jetzt zeige ich euch, wie die Lounge hier in Hamburg aufgebaut ist. Fangen wir also zuerst mit dem wichtigsten an.

Den Büffetbereich. Und hiervon gibt es zwei.

Der erste Bereich befindet sich direkt hinter dem Eingang und bietet eine kleine Auswahl an Spirituosen, Wein, Prosecco, sowie eine Zapfenlager for Softgetränke und ein Kaffeeautomat. Was ich aber richtig cool fand, ist der riesige Bierkühlschrank.

An Speisen befinden sich hier eher nur Kleinigkeiten. Einen Suppenautomat – ja richtig gelesen, ein Suppenautomat mit der Auswahl an drei verschiedenen Suppen – warme Würstchen, ein kaltes Büffet mit Nudelsalat, Kartoffelsalat und Backwaren, sowie Kekse, Obst und ein paar Süßigkeiten und Kuchen. Satt wird hier man auf jeden Fall, wenn auch die Auswahl nicht die Größte ist.

Airport Lounge - Hamburg Plaza

Der zweite Büffetbereich auf der anderen Seite der Lounge, ist mehr eine Bar und verfügt auch über einen Kaffeeautomat, Softgetränke zum zapfen und Spirituosen, Wein und Prosecco, sowie ein bisschen Obst und eine kleine Auswahl zum knabbern. Am Rand sind dann noch zwei große Kühlschränke, die mit Bier gefüllt sind. Da auf dieser Seite meist weniger los ist, empfehle ich euch, dass ihr hier einen Sitzplatz sucht.

Die Airport Lounge – Hamburg Plaza Sitzmöglichkeiten

Airport Lounge - Hamburg Plaza

Was mich an dieser Lounge überrascht hat, war neben der Größe auch die tollen Sitzmöglichkeiten. Ob nun eine Sitzgelegenheit zum arbeiten, zum allein relaxen oder in einer größeren Gruppe, mit der Familie. Hier findet jeder seinen Platz.

Und es stehen an jeder Ecke Monitore, die einem die aktuelle Abflugzeiten und Gates zeigen.

Die Sitzgelegenheiten haben meist alle mindestens eine Steckdose am Boden oder in der Wand. Hier muss man also nicht auf die Suche gehen und kann in Ruhe arbeiten, ohne Angst zu haben, dass der Akku sich dem Ende neigt. Aber auch, wenn man keinen Laptop dabei hat, hat man die Möglichkeit zu arbeiten. Denn es gibt hier mehrere Rechner, die das ermöglichen, inkl. Internetzugang.

Aber auch die guten Printmedien gibt es zur freien Verfügung in der Lounge. Und das auf deutsch und englisch.

Und oben im Bild ist noch meine Empfehlung für euch. Diese Sitzecke liegt am Ende der Lounge (auf Höhe des Emirates Lounge Eingang Schild – das sieht man durch die Lounge).

Hier hat man Privatsphäre, kann sich auch einmal lang machen und hat genug Steckdosen und Ablageflächen. Und ich hatte hier vor allem eins, Ruhe.

Die Extras der Airport Lounge

Für eine Priority Lounge empfinde ich das Angebot und gebotene sehr stark und sie kann definitiv mit anderen der “großen” mithalten. Für die kleinen Passagier gibt es eine kleine Spielecke und einen Kicker.

Aber das ist ja noch nicht alles. Die Lounge bietet für seine Besucher Toiletten und sogar Duschen in der Lounge, sowie einen Raucherraum, in dem die Lüftung richtig gut funktioniert und einen Ruheraum, in dem man sogar ein wenig schlafen könnte.

Airport Lounge - Hamburg Plaza

Denn dieser ist abgedunkelt und ruhiger gelegen, denn er ist etwas abseits der restlichen Räumlichkeiten. Er bietet Platz für drei Gäste und die Liegeflächen sind etwas von einander getrennt. So hat man ein wenig Privatsphäre.

Fazit

Die Lounge in Hamburg ist eine tolle Priority Lounge, die sich auch vor einigen anderen Lounges großer Fluggesellschaften nicht verstecken braucht. Sie ist gut gelegen, ob nun Flüge innerhalb der EU oder NON EU, dass ist in Hamburg relativ egal, da die Passkontrollen vor den Gates stattfinden und so alle Gates gut erreichbar sind. Ich habe meine Zeit hier im 3.OG sehr genossen und kann sie sehr empfehlen.

pinterest – sharing is caring

Aufrufe: 563

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.