Frankfurt nach Singapur im A380 Economy Class

Unser erster richtiger Langstreckenflug mit einer der besten Airlines

 

Im Februar 2014 sind wir das erste mal von Frankfurt nach Singapur im A380 Economy Class – Singapore Airliness geflogen. Damals habe ich im Reisebüro extra einen Aufschlag auf die Reise bezahlt, da ich unbedingt mal mit dieser Airline fliegen wollte. Wir waren gespannt auf den A380 und auf die Airline.

Und um den Flughafen Changi zu sehen, über den wir zuvor rein zufällig eine Reportage gesehen haben.

 

Unser erster Flug in einem A380 – Frankfurt nach Singapur im A380 Economy Class – Singapore Airlines

Das für mich besondere war der 1. Flug in einem Airbus A380-800. Ich war schon lange begeistert von dem größten Passagierflugzeug der Welt und nun war es endlich soweit, wir durften endlich damit fliegen.

IPhone Backup 3266

Bei meiner Größe von 1.90m war es immer schwierig meine Beine vernünftig unter zu bekommen.
Hier hatte ich das Gefühl endlich genug Platz zu haben, auch wenn die Fußrasten nach längerer Zeit stören.

IPhone Backup 3269

IPhone Backup 3270

Auf dem Sitz lagen bereits ein Kissen und eine Decke bereit, was bei einem 12 1/2 Stunden Flug sehr angenehm war.
Kurz nach dem Start wurde uns noch ein kleines Amenity Kit gereicht. Dieses beinhaltete eine Zahnbürste inkl. Pasta und Socken.

 

Der Service und das Essen in der Economy Class

 

IPhone Backup 3261

IPhone Backup 3256

Das Flugzeugessen, ja es hat immer einen schlechten Ruf, war echt sehr gut.
Man hatte die Wahl zwischen 2 Gerichten, meist 1x Fisch- und 1x Fleischgericht.

Snacks und Getränke wurden während des gesamten Fluges gereicht und man kann sie auch immer bei den Stewardessen bestellen.

IPhone Backup 3258

Es gab während des Fluges 2 Hauptgerichte, Obst, Nüsse, Baguettes und Eis.
An Getränken konnte alles bestellt werden. Von Cola, Sprite, Wasser über Bier (Heineken, Tiger), Whiskey bis hin zum Cocktail.

So sollte doch für jeden etwas dabei sein.
Und für den der nicht auf den Service warten möchte gibt es Trinkwasseranlagen im Flugzeug, an denen man selber zapfen kann.

Die Stewardessen und Stewards waren auf diesem Flug sehr aufmerksam und immer hilfsbereit.
Auch nach Stunden bekam man immer ein lächeln geschenkt.

Nach ca. 12 1/2 Stunden kamen wir eigentlich gut erholt morgens in Singapur an und hatten einen Aufenthalt von 3 Stunden, bis es mit SilkAir, einer Tochtergesellschaft von SIA, die die Regionalflüge übernimmt, weiter nach Phuket ging.

MerkenMerken

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.