Air Canada Business Class von Montreal nach Frankfurt

Air Canada Business Class von Montreal nach Frankfurt

28. September 2022 0 Von Sebastian Krettek

Air Canada Business Class von Montreal nach Frankfurt

Air Canada Business Class von Montreal nach Frankfurt – Ok der Flug geht eigentlich von Ottawa über Montreal nach Frankfurt, aber der größere Teil der Flugreise ist der Transatlantikflug. Aber erstmal der Reihe nach, denn der Flug fand nicht so statt, wie er geplant war. Was genau geschah und ob der Flug letztendlich stattgefunden hat, wird im folgenden Artikel beschrieben.

Air Canada Business Class von Montreal nach Frankfurt – Check In in Ottawa

In Ottawa lief der Check In sehr zügig und entspannt ab. Die Koffer wurden aufgegeben, der Bordkarten gedruckt und nach ein paar Minuten konnte zur Sicherheitskontrolle gegangen werden.

Um die Wartezeit auf den Flug nach Montreal zu überbrücken, bietet Air Canada der Business Class und Statuskunden hier am Flughafen für den Inlandsflug eine kleine Lounge an. Und die Wartezeit sollte sich noch ein wenig verlängern.

Das Flugzeug kam sehr pünktlich ans Gate, das konnten wir durch die Fenster am Gate gut verfolgen. Aber dann kam es zur ersten Verzögerung um ca. 30min. Dabei sollte es aber nicht bleiben.

Air Canada Business Class von Montreal nach Frankfurt

Aufgrund einer notwendigen Reparatur am Flugzeug wurde der Flug letztlich von 17:10 Uhr auf 20:05 Uhr verschoben. Und damit wurde es unmöglich den Anschlussflug von Montreal nach Frankfurt zu bekommen. Der hatte zwar auch Verspätung, hob aber um 20:05 Uhr ab und war somit nicht erreichbar.

Air Canada buchte den Flug bereits in Ottawa direkt um, als klar wurde, dass der Anschlussflug nicht erreicht werden konnte. Aber wo geht es denn hin? Frankfurt war es nicht mehr.

Gut, erstmal hieß es in dem Airbus A220-300 auf Sitzplatz 1F nach Montreal zu fliegen. Eine Premiere von hometravelz, denn auf der A220 konnte bisher noch nicht mitgeflogen werden.

Air Canada Business Class von Montreal nach Frankfurt – Boarding und Flug

Air Canada Business Class von Montreal nach Frankfurt

Nach dem das Flugzeug am Flughafen Ottawa repariert wurde, konnten wir endlich boarden. Das verlief trotz der Verspätung relativ ruhig und das obwohl sich an Bord sehr viele Umsteigepassagiere für Montreal befanden.

Es waren Passagiere für Brüssel, Frankfurt, Paris, London usw. an Bord und kaum einer wird den gebuchten Anschlussflug erreichen.

Air Canada Business Class von Montreal nach Frankfurt

Der Sitzplatz 1F bietet sehr viel Beinfreiheit, der Tisch und die Fernbedienung sind in den Seiten des Sitzes eingebaut. Der Tisch lässt sich einfach ausklappen.

Der Sitz lässt sich leicht nach hinten lehnen und so kann man den kurzen Flug entspannt genießen.

Air Canada Business Class von Montreal nach Frankfurt

Eigentlich, denn auf diesem Flug waren die Turbulenzen so stark, dass nicht einmal der gewohnte Service aufgenommen werden konnte. Der Grund der Turbulenzen war ein Hurrikane, der an der Küste von Kanada vorbeizog. Nur ein paar Mandeln wurden serviert und dann wurde der Service eingestellt.

Passt ja eigentlich zum Flugtag bisher. Verspätung, verpasster Anschlussflug und jetzt noch zum umgebuchten Flug sprinten, denn das wird bei der Landung auch eng.

Hier gab es aber auch durchgehend gute Informationen von Air Canada, denn ein paar Passagier mussten noch zu einem Air Canada Schalter, um sich die neuen Tickets ausdrucken zu lassen. Die Air Canada App zeigte das neue Ticket kurz an, aber es ließ sich nicht öffnen. Man musste sich also die ausgedruckte Bordkarte abholen.

Die Fluggesellschaft konnte so feststellen, dass alle Passagiere ihre neuen Flüge erreicht haben.

Air Canada Business Class von Montreal nach Frankfurt – Boarding in Montreal

Das Boarding in Montreal fing trotz der Verspätung noch nicht an. Da war der Sprint hin zum Gate total unnötig. Erst nach einiger Wartezeit wurde zum Boarding aufgerufen. Zuerst die Familien und Hilfebedürftigen und dann wurde nach Klassen geboardet.

Und jetzt hatte man auch Gewissheit, wo der Anschlussflug hinführt. Zunächst einmal ging es in einem Airbus A330-300 nach Milan. Mailand ist nicht ganz Frankfurt, aber zumindest schonmal nach Europa.

Air Canada Business Class von Montreal nach Frankfurt – Kabine und Sitz

Air Canada Business Class von Montreal nach Frankfurt

Die Kabine wirkte sehr frisch und auch das Moodlight heute die Stimmung ein wenig. Leider hatte der Zufallsgenerator einen Mittelgangsitz ausgeworfen. Der Airbus A333 hatte in der Business Class 8 Reihen in einer 1-2-1 Bestuhlung. Für die Gäste der BIC gab es eine Toilette in der Nähe des Cockpits.

Der Sitz war wieder sehr gemütlich, er ließ sich in ein flaches Bett und auch sonst in jede gewünschte Position ausfahren. Dazu gab es auch eine Massagefunktion. Was gibt es entspannteres als im Flug eine Rückenmassage zu bekommen.

Eine Flasche Wasser sowie das Amenity Kit standen auch schon an den Sitzen bereit. Das Kit beinhaltet alles angenehme für einen Transatlantikflug. Schlafmaske, Socken, Ohrstöpsel, Zahnbürste und – Pasta sowie ein paar Kosmetika.

Dazu gibt es wieder sehr viele Ablageflächen und Stauräume. Am Sitz selber lag ein angenehmes Kissen und die passende Decke. Damit wird sich ein Nachtflug genießen lassen können. Warteten doch 7 Stunden Flug auf die Passagiere.

Air Canada Business Class von Montreal nach Frankfurt – Der Service und das Menü

Nach erreichen der Reisehöhe bzw schon etwas vorher bereitete die Crew das Menü für die Passagiere vor. Die Menüauswahl wurde natürlich schon vor dem Start in der Business Class abgefragt, damit es dann in der Luft zügiger von statten geht.

Als Vorspeise wurde marinierter Oktopus mit einem frischem Salat serviert. Für den Hautgang hatte Air Canada ganze -4- Gerichte zur Auswahl. Es standen geschmorte Schweinebacken, Hühnereintopf, Seebarsch und Gnocci mit Gemüse zur Wahl.

Die Nachspeise bestand aus einem Schoko-Haselnusskuchen und einer Käseplatte. Zum Essen wurde eine passender Weißwein bestellt, der das Menü damit abrundete

Das gesamte Menü schmeckte hervorragend, war gut angerichtet und von der Menge her genau richtig.

Air Canada Business Class von Montreal nach Frankfurt

Gute 1.5 Stunden vor der Landung wurde man von der Crew sanft geweckt und gefragt, ob Frühstück serviert werden soll.

Hier wurde für die Gäste der Business Class frische Früchte, Käse, Müsli und ein Croissant serviert. Dazu wurde, passend zur Destination, italienischer Kaffee serviert.

Wie auch das vorherige Menü war das Frühstück sehr lecker. In Sachen Service und Menüauswahl hat Air Canada auf diesem Flug alles richtig gemacht. Dazu kam noch eine aufmerksame und tolle Crew.

Air Canada Business Class von Montreal nach Frankfurt – Der Flug

Air Canada Business Class von Montreal nach Frankfurt

Der Flug war ruhig und nach dem Essen konnte man ein paar Serien bzw. Filme genießen und auch ein paar Stunden schlafen. Es war ein Nachtflug und durch den Sitzplatz in der Mitte des Airbus A333 waren leider keine Fensterfotos möglich. Die Kabine war nämlich komplett voll.

Pünktlich landete die Maschine am Flughafen von Mailand und nun stand dann der Weiterflug auf dem Plan. Mit der Lufthansa ging es zum eigentlichen Ziel nach Frankfurt. Aber zuerst gab es noch ein Besuch der Lufthansa Lounge in Mailand.

Air Canada Business Class von Montreal nach Frankfurt – Boarding in Mailand

Air Canada Business Class von Montreal nach Frankfurt

Nach knapp 4 Stunden wurde dann der Weiterflug nach Frankfurt zum Boarding aufgerufen. Und wie sollte es anders sein auf dieser verrückten Rückreise war auch dieser Flug verspätet. Hier waren es nur 30min, aber wenn man schon so lange unterwegs ist und eigentlich schon seit 6 Stunden am Zielort hätte sein sollen, ist das schon nervig.

Air Canada Business Class von Montreal nach Frankfurt

Das Boarding verlief dann ruhig und geordnet. Erst Familien und Hilfebedürftige und dann nach Reiseklassen.

Air Canada Business Class von Montreal nach Frankfurt – Der Flug nach Frankfurt

Mit Sitzplatz 1D gab es auch auf diesem Flug keine Bilder vom Fenster aus. Leider war alles andere belegt und die Business Class war an diesem Tag auch nicht bis Reihe 6 sondern nur bis Reihe 3 verfügbar.

Einen Service gab es auf diesem Flug auch, die volle Getränkeauswahl stand zur Verfügung und es wurde auch ein Menü gereicht. Durch die Zeit und vor allem das gute Essen in der Lounge wurde aber auf das Menü an Bord verzichtet. Es wurden nur Getränke auf diesem Flug bestellt. Es gab ein Glas Weißwein und Tomatensaft.

Air Canada Business Class von Montreal nach Frankfurt

Der Flug war sehr entspannt und wir landeten mit der Verspätung von -30min in Frankfurt. Insgesamt waren es nun -8- Stunden später als der eigentlich angedachte Flug von Montreal nach Frankfurt als Direktflug.

Und weil das alles nicht genug war, ist der Koffer in Montreal stecken geblieben. Man hat es leider nicht geschafft, alle Koffer rechtzeitig auf die Maschine nach Mailand zu bringen. Ein kurzer Austausch mit dem Lufthansa Service Lost&Found in Frankfurt, Daten abgegeben und Koffer beschrieben. Der Koffer würde am nächsten Tag nach Hause geliefert werden. Ein Tracking Code stand zur Verfügung und so konnte die Reise des Koffers verfolgt werden.

Leider war es nicht ganz der nächste Tag, denn der Koffer kam Montag spät abends daheim an. Komplett, ganz und persönlich vorbei gebracht.

Air Canada Business Class von Montreal nach Frankfurt – Fazit

So hatte die Flugreise von Kanada zurück alles, was man eigentlich nicht braucht. Ein kurzes Resümee.

  • -3- Stunden Verspätung auf dem 1. Flug
  • Anschlussdirektflug verpasst
  • Umbuchung nach Mailand und somit -8- Stunden länger als der Direktflug
  • Anschlussflug mit LH nach Frankfurt mit -4- Stunden Aufenthalt
  • Koffer in Montreal geblieben
91 / 100

Aufrufe: 3