Turkish Airlines A330 Business Class auf Kurzstrecke

Turkish Airlines A330 Business Class auf Kurzstrecke

14. August 2022 0 Von Sebastian Krettek

Turkish Airlines A330 Business Class auf Kurzstrecke

Turkish Airlines A330 Business Class

Unser erster Flug in die ehemalige Heimat meiner Dame führte uns von Düsseldorf nach Istanbul. Dank des 9€ Tickets konnten wir aus der Heimat entspannt mit dem öffentlichen Nahverkehr zum Flughafen fahren. Das Problem wird an diesem Tag aber nicht der Zug sein, sondern wie überall in den Medien bekannt, die Sicherheitskontrolle. Dazu aber später mehr.

Wir hatten diesen Flug mit Miles&More Meilen gebucht. Der Flug, Düsseldorf über Istanbul nach Nur-Sultan, kostete 57.000 Meilen und 220€ an Steuern und Gebühren pro Person.

Turkish Airlines A330 Business Class auf Kurzstrecke – Check In

Turkish Airlines A330 Business Class

Der Check In öffnete 3 Stunden vor dem eigentlichen Flug und durch das Business Class Ticket konnten wir die sehr lange Schlange umgehen und so waren wir nach gut 10min eingecheckt. Jetzt folgte aber das eigentliche Problem. Durch Missmanagement und Kosteneinsparung waren die Sicherheitskontrollen nur spärlich besetzt und so dauerte unsere Sicherheitskontrolle ca. 45min. Angegeben wurde die Wartezeit mit 15-20min, jedoch zeigt das Schild wohl nur die Zeit bis zum Eingang zu der eigentlichen Sicherheitskontrolle. Aber wir hatten genug Zeit eingeplant und daher waren wir eh sehr entspannt. Dann hieß es Warten in der Lounge bis zum Abflug nach Istanbul.

Unser Fluggerät für den Flug ist die 14 Jahre alte A330-223 mit der Registrierung TC-JIO.

Turkish Airlines A330 Business Class

Turkish Airlines A330 Business Class auf Kurzstrecke – Boarding und Kabine 

Turkish Airlines A330 Business Class

Gut 40 min später als geplant begann das Boarding. Etwas chaotisch, denn vor dem Gate standen schon die Schlangen der Reisenden, die endlich in den Flieger wollten. Dann wurde zum Boarden aufgerufen und die ersten Fluggäste wurden überprüft. Zuerst gingen die Business Class Gäste an Bord. Das war auch technisch am Gate so eingestellt.

So waren wir in doch sehr kurzer Zeit an Bord und konnten unsere Sitzplätze 4A und 4 B beziehen.

Die A330-200 von Turkish Airlines ist 14 Jahre alt und hat die alte regionale Business Class verbaut. Sie ist in einer 2-2-2 Bestuhlung und für unsere Reise perfekt. Der Stuhl lässt sich nicht in ein Bett verstellen, sondern bietet eine Neigung von 145 Grad. Aber der Sitzplatz ist breit und dafür sehr gemütlich. Zusätzlich hat man eine Fernbedienung an der Seite des Sitzes, um das InFlight Entertainment zu bedienen. Der Tisch ist ebenfalls in der Seite des Sitzes eingelassen und kann bei Bedarf ausgeklappt werden.

Insgesamt ist das Produkt für einen Flug von 2.5 Stunden absolut ok, für längere Business Class Flüge ist das aber nicht mehr Up to Date. Eingesetzt werden diese Typen des A330 aber auf den regionalen Flugstrecken mit hoher Auslastung. Und das stimmt auch, denn der Flug war zu 100% ausgebucht. Dazu kommt, dass es insgesamt -4- tägliche Flüge zwischen Düsseldorf und Istanbul gibt. Davon war an diesem Tag allerdings einer bei unserem Abflug bereits um 8 Stunden verspätet.

Turkish Airlines A330 Business Class auf Kurzstrecke – Service, Essen und IFE

Direkt nach dem Boarding kamen die Flugbegleiter auf die Gäste zu und reichten ein Begrüßungsgetränk. Wir konnten zwischen frisch gepressten Orangensaft, Limetten-, Himbeerlimonade und Wasser wählen. Für uns gab es Orangensaft und Limette, sehr lecker und erfrischend.

Turkish Airlines A330 Business Class

Kurz vor dem Start wurde die Menükarte ausgegeben und wir konnten unsere Getränkewünsche zum Essen äußern. Zum Essen und zum Start des Urlaubes wählten wir ein Glas Champagner. Darauf kam ein Flugbegleiter und reichte allen Passagieren der Business Class Kopfhörer für das InFlight Entertainment System aus.

Kurz nach dem Start wurde uns ein heißes Tuch zur Erfrischung gereicht.

Als Menü wurde für alle eine türkische Mezze und ein Gurkenjoghurt serviert, dazu lag schon eine Variation von Käse und die Nachspeise, Mascapone mit Passionsfrucht auf dem Tablett.

Für den Hauptgang konnten wir zwischen Köfte, Seebarsch und Rigatoni wählen. Wir entschieden uns für die Köfte und den Fisch.

Dieser wurde ein wenig später als das Tablett ausgegeben, so dass man genug Zeit für die Vorspeise hatte.

Das Essen war sehr reichhaltig, frisch und schmeckte uns beiden sehr gut. Für den doch kurzen Business Class Flug war das wirklich spitze.

Turkish Airlines A330 Business Class

In der Zwischenzeit nutzten wir das IFE von Turkish Airlines. Hier gab es eine sehr gute Auswahl an aktuellen Filmen und Serien, aber auch Klassiker und Lokales stand zur Auswahl. Dazu, wie üblich, die immer wieder beliebte Flightmap. Die Fernbedienung bei mir hakte ein wenig und ich musste manchmal hin und herspringen, weil eine Auswahl doppelt und dann wieder gar nicht ausgewählt wurde, aber ingesamt war es noch akzeptabel.

Turkish Airlines A330 Business Class auf der Kurzstrecke – Der Flug

Turkish Airlines A330 Business Class

Der Start war sehr kraftvoll, wie man es von einem Langstreckenflugzeug erwartet. Der A330 erhob sich vom Flughafen in die Luft und wir hatten eine schöne Sicht über Düsseldorf. Nach kurzer Zeit wurden die Anschallzeichen gelöscht und der Service began.

Wir flogen entspannt in Richtung Türkei und konnten den Service, den ruhigen Flug und unsren Film genießen, bevor wir ca. 30min später als angegeben in Istanbul landeten. Auf dem Flughafen erwischte unsere Maschine eine Außenposition, und so hieß es nach dem Aussteig noch ein wenig mit dem Bus zum Terminal fahren. Der Flughafen und Turkish Airlines setzen für die Business Class Passagiere hier einen eigenen Bus ein, der ein bisschen mehr Komfort bietet als die Standartbusse.

Und dann hieß es 3.5 Stunden bis der nächste Flug nach Kasachstan in einer Boeing 737-800 startete. Aber erst einmal ab in die TK Lounge.

85 / 100

Aufrufe: 21