Icelandair Saga Class nach Island

Manchmal sollte man sich auch die anderen Tarife anzugucken. So war der Flug in der Business Class von Icelandair dieses mal nur 40€ teuer pro Person und Strecke, als der normale Economy Tarif. Für die Annehmlichkeiten, die man an Bord der Icelandair 757 erhält, ist das ein sehr guter Deal gewesen. Und das zur Weihnachtszeit. Unser Flug, FI521, in der Icelandair Saga Class nach Island

Check In – Icelandair Saga Class nach Island

Uns selber haben wir einen Tag vorher online eingecheckt. Wenn man seine Daten bei Icelandair hinterlegt hat, dann erhält man per Mail eine Erinnerung an die Möglichkeit, sich schon einzuchecken.

Icelandair Check In

Die Koffer aber mussten natürlich noch an den Schalter gebracht werden. Eigentlich bietet Icelandair durch die Self Service Desk die Möglichkeit, dass man seine Koffer selber labelt und dann zum entsprechenden Schalter geht, aber das hat bei uns nicht funktioniert.

Durch die Saga Class haben wir aber einen eigenen Schalter, der nicht von zu vielen Passagieren am Anfang genutzt werden sollte.

Da Icelandair viele Connection Flights in die USA anbietet werden hier auch schon fragen von Flughafenmitarbeitern gestellt. Kleiner Hinweis – macht die ESTA Anmeldung VOR eurem Flug.

Check In

Für uns war das egal, unser Ziel war Island. Und so konnten wir in kürzester Zeit einchecken. Die Dame am Schalter war sehr freundlich und so konnten wir nach kurzer Zeit unsere Koffer abgeben und hielten unsere Bordkarten in der Hand.

Dann hieß es nur noch ab durch die Sicherheitskontrolle. An diesem Tag schien der Flughafen leichte Probleme mit der SiKo gehabt, denn es hat alles viel zu lange gedauert. Aber nach gut 45 Minuten waren wir durch und konnten noch in die Lounge.

Air France KLM Lounge Frankfurt
KLM/AirFrance Lounge Frankfurt

Das Boarding – Icelandair Saga Class nach Island

Boarding

Wir verließen die Lounge und gingen direkt zum Gate, dort wurde schon geboardet. Durch die Saga Class konnten wir jeder Zeit an Bord des Flugzeuges gehen.

Dort wurden wir freundlich empfangen und konnten unsere Sitzplätze beziehen. 3 Stunden Business Class nach Island.

Den Vorteil, den Icelandair bietet, ist die “richtige” Business Class für einen Europa Flug. Und so kommen wir auch direkt zur Business Class Kabine und unseren Sitzplätzen.

Business Class – Icelandair Saga Class nach Island

Business Class - Saga Class Icelander 757

Icelandair bietet an Bord seiner Boeing 757-200 eine 2-2 Bestuhlung in der Business Class. Die Sitze sind große und bequeme Ledersessel, die eine gute Neigung der Rückenlehne bieten.

Die Sitzbreite ist sehr gut und der Abstand zum Vordersitz ist sehr großzügig. Man kommt mit seinen Beinen nicht an den Sitzplatz heran, egal wie man sich auf den Sitz setzt.

Die Neigung ist auch gut für den Flug von 3 Stunden nach Island. Einen LieFlat Seat erwarte ich hier nicht, da aber auch diese Maschine für Flüge in die USA und Kanada eingesetzt wird, würde man sich sicher auf einem 5-8 Stunden Flug ein LieFlat Seat wünschen.

Saga Class Sitz

Reist man zu zweit, so wie wir, dann ist die Sitzanordnung wirklich perfekt. Sollte man aber Alleinreisender sein und am Fenster sitzen, muss man immer über seinen Nebenmann steigen oder höflich bitten, dass dieser aufsteht.

Sitzplatz Saga Class
Technikplatz

Das IFE ist eine Touchdisplay, was sehr gut reagiert. Leider bietet Icelandair hier keine großzügige Auswahl an Filmen, Serien usw. Dafür sind die kleinen Filme über Island sehr gut und man sollte sich diese auf jeden Fall angucken. Kleine Tipps inklusive.

Für die Passagiere der Saga Class ist im vorderen Bereich -1- Toilettenkabine vorhanden, die auch nicht gerade viel Platz bietet. Aber wie gesagt, für einen 3 Stunden Europaflug ist das alles gut.

Der Service und das Essen – Icelandair Saga Class nach Island

Kurz nach dem Start wurde uns ein heißes Tuch gereicht. Immer sehr erfrischend zum Start einer Reise.

heißes Tuch

Auf unserem Flug nach Island bot Icelandair eine Auswahl von -2- Menüs an. Wir wählten beide Menüs aus. Dazu konnten wir noch ein Getränk zum Menü wählen.

Vorher wurden uns aber noch kleine Brezeln gereicht und ein Getränkewunsch abgefragt.

Melina hatte das Osso buco, ein Schmorrgericht italienischer Art.

Ich wählte die Icelandair Weihnachtsplatte.

Beide Essen waren sehr gut und reichlich. Ein sehr gutes Business Class Essen. Gut angerichtet und für ein Flugzeugessen wirklich sehr lecker.

Den Flug über konnten wir immer wieder Getränke bestellen. Diese wurden immer mit einem lächeln an den Sitz gebracht.

Der Flug – Icelandair Saga Class nach Island

Wir flogen jetzt schon einige male nach Island und auch dieser Flug war wieder sehr angenehm. Die 757 ist zwar etwas lauter als die neuen Modelle, die auf dem Markt verfügbar sind, aber wir fliegen immer gerne mit Icelandair und ihrer 757.

Färör Inseln

Der Flug an sich war ruhig und eher unspektakulär. Wir hatten sehr viele Wolken über der Nordsee bis nach Island. Nur über den Färöer Inseln konnten wir eine Lücke ausmachen und das Land ein bisschen von oben sehen.

Der Landeanflug war eine schöne Crosswindlandung, und der Kapitän setzte die 757 trotzdem sehr sanft auf die Landebahn auf.

Hits: 123

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu!