Black Beach Suites – Island

Black Beach Suites – Island

8. April 2021 0 Von Sebastian Krettek

Black Beach Suites – Island

Black Beach Suites - Island

Die Black Beach Suites – Island liegen in Südisland kurz vor der Stadt Vìk í Myrdal und in der Nähe des berühmten Reynisfara mit der Reynisdranger Felsenformation. Wir wählten das Apartment, da diese Art perfekt für die 5-6 tägige Quarantäneregelung der isländischen Regierung war. Aber dazu dann später mehr, warum wir für die Quarantäne die Black Beach Suites – Island wählten.

Black Beach Suites – Island – Das Apartment

Black Beach Suites - Island

Das Apartment kommt mit einem großen Wohn-/Schlaf- und Küchenbereich und einer großen Fensterfront in Richtung Süden daher. Also ein Blick auf den Reynisfara und Dyrholàey. Wer kann zu so einer Aussicht denn schon Nein sagen?
Das Badezimmer ist abgetrennt und befindet sich neben dem Flur im Eingangsbereich. Ebenfalls im Flur befindet sich ein großer Wandkleiderschrank. Platz für zwei Personen, die insgesamt 9 Tage hier bleiben werden, bieten die Black Beach Suites – Island alle mal.

Black Beach Suites - Island

Das Wohnzimmer bietet eine Couch, einen Essbereich direkt am Fenster und ein Sideboard. Dort kann man ebenfalls seine Kleidung gut verstauen. Mit dem Schrank im Flur hat man sehr vie Platz und muss nicht aus dem Koffer leben, was bei einem mehrtägigen Aufenthalt angenehmer ist.

Die kleine Küchenzeile hat fast alles, was man zum Kochen und Essen für zwei Personen braucht. Einzig an Gewürzen gibt es nur Salz/Pfeffer und ein wenig Essig für den Salat.

Im Badezimmer stehen für die Gäste Duschlotionen, Shampoo und Conditioner bereit. Ausreichend Handtücher und ein Fön sind auch vorrätig.

Black Beach Suites – Island – Außenbereich

Black Beach Suites - Island

Jedes Apartment der Black Beach Suites – Island hat eine relativ große Terrasse. Leider befinden sich zur Winterzeit keine Gartenstühle draußen. Wir haben uns zuerst gefragt, warum eigentlich nicht. Als dann aber zwei Tage ein Sturm wütete, war uns das klar. Hier wäre alles weggeflogen oder hätte die Fensterfront mindestens beschädigt.

Vor der Suite kann man sein Fahrzeug abstellen. Ansonsten bietet der direkte Bereich um die Black Beach Suites – Island “nur” eine wahnsinnig schöne Aussicht.

Black Beach Suites – Island – Quarantäne Hotel

Black Beach Suites - Island

Durch die Corona Pandemie gibt es auf der Welt Reisewarnungen und -beschränkungen. Island hatte zu unserer Reisezeit durchgehend einen Inzidenzwert von 2-3. Und somit ist Island für uns kein Risikogebiet. Für Island aber ist jedes andere Land ein Risikogebiet und somit muss jeder Einreisende einen negativen PCR Test vorweisen und eine 5-6 tägige Quarantäne mit einer Doppeltestung einhalten. Das heißt, es folgt ein PCR Test direkt bei Ankunft am Flughafen, dann darf man zur Quarantäneunterkunft fahren und 5 Tage später folgt ein zweiter PCR Test. Erst wenn diese beiden negativ ausfallen, ist die Quarantäne in Island vorbei und man darf sich frei im Land bewegen. Natürlich unter Einhaltung der gegebenen Hygieneregeln, wie z.B. 2 m Abstand.

Die Black Beach Suites – Island habe ich im Vorfeld kontaktiert und man sagte uns zu, dass für uns eingekauft wird und wir somit mit Lebensmitteln versorgt werden. Alles auf Wunsch. Und das klappte auch wirklich hervorragend.

Vor der Anreise hatte ich reichlich Email Kontakt mit den Black Beach Suites – Island und konnte eine erste Bestellung für Lebensmittel aufgeben. Diese waren dann auch bei Ankunft in unserem Apartment. So ging es dann auch über die restliche Quarantänezeit weiter. Wir konnten unsre Bestellungen per Email aufgeben und meist war der Einkauf am nächsten Tag vor der Tür. Manchmal sogar am selben Tag.

Das Beste an der isländischen Quarantäneregelung ist aber, dass man in wenig bewohnten Gegenden spazieren gehen kann. Und hier in Reynis direkt an der Südküste mit dem Reynisfara waren kaum Menschen unterwegs. Wir hatten den wunderbaren Reynisfara Black Beach und eigentlich alles andere hier in der Nähe für uns alleine.

Black Beach Suites – Island – Nordlichter

Nordlichter im Süden Islands

Und wenn man in Quarantäne ist, dann hat man Abends viel Zeit. Und wir konnten so an drei Abenden Nordlichter sehen. Die Aktivität war erstaunlich hoch. Die Aurora Borealis tanzte am Nordhimmel und immer mal wieder über unseren Köpfen. So kann man dann die Zeit, die man sich nicht wirklich in dem schönen Land bewegen kann, zumindest in der Nacht sehr gut nutzen.

Nordlichter im Süden Islands

83 / 100

Aufrufe: 14