Blaue Eiskristallhöhle – Crystal Blue. Nach all den Jahren in Island haben wir endlich eine Tour zu einer Eishöhle unter einen Gletscher bzw. in einen Gletscher gebucht. Diese Tour habe ich von meiner Frau zum Geburtstag geschenkt bekommen und ich war schon sehr gespannt, was uns erwarten würde. Wir sollten die Blaue Eiskristallhöhle – Crystal Blue Ice Cave in Ìsland auf dem größten europäischen Gletscher, dem Vatnajökull, besuchen.

GetyourGuide Partnerlink

Blaue Eiskristallhöhle – Crystal Blue Ice Cave in Ìsland – Treffpunkt und Abholung

Wir sollten um 13:15 Uhr am Parkplatz der Jökulsarlon Gletscher Lagune sein und dann sollte uns unser Super Jeep in Richtung des Gletschers bringen. Es war also eine Selbstanreise sicherzustellen.

Blaue Eiskristallhöhle - Crystal Blue Ice Cave in Ìsland

Macht schon ein wenig Eindruck das Gefährt. Und dann fuhren wir auch pünktlich um 13:30 Uhr vom Parkplatz mit 12 Teilnehmern und 1 Guide los in Richtung Vatnajökull.

Blaue Eiskristallhöhle - Crystal Blue Ice Cave in Ìsland

Die Fahrt sollte ca. 1 Stunde dauern und führt durch Schnee, Eis, Schnee+Eis bis man dann den Gletscher erreicht. Für diese Fahrt sollte man einen stabilen Magen und kein Rückenleiden haben, denn man wird ganz schön durchgeschüttelt. Und manchmal knallt es ganz schön, wenn der Super Jeep aufsetzt oder aus der Bahn rutscht. Ein wenig Vertrauen in den Fahrer muss man natürlich auch mitbringen.

Blaue Eiskristallhöhle - Crystal Blue Ice Cave in Ìsland
Fahrt auf den Gletscher

Über den Gletscher ging es dann auch noch einige Zeit weiter, bis man an einem großen Platz ankommt, an dem schon etliche andere Wagen warteten.

Blaue Eiskristallhöhle - Crystal Blue Ice Cave in Ìsland

Blaue Eiskristallhöhle – Crystal Blue Ice Cave in Ìsland – Ein paar Fakten

Wir machten uns also mit unserer Gruppe auf den Weg in die Höhle. Dabei erzählte uns der Guide, dass die Blaue Eiskristallhöhle – Crystal Blue Ice Cave vor 2 Jahren noch gut 800m lang war. Jetzt sind es noch knapp 500-600m.

Blaue Eiskristallhöhle - Crystal Blue Ice Cave in Ìsland

Das Interessante ist, dass normalerweise das Wasser aus der Höhle heraus in Richtung Meer fließt. Hier ist es etwas anders. Das Wasser fließt hier in die Höhle hinein und niemand weiß, wohin es genau geht. Die Höhle ist nämlich nicht komplett erforscht, da das Wasser je tiefer man kommt, zu tief und zu stark wird.

Reisezeit

Die Reisezeit für einen Besuch der Eishöhlen in Island wird zwischen November und März angegeben. Dann ist es kalt und die Höhlen stabil genug.

Blaue Eiskristallhöhle – Crystal Blue Ice Cave in Ìsland

Blaue Eiskristallhöhle - Crystal Blue Ice Cave in Ìsland

Dann gingen wir in die Höhle hinein und es war schon sehr schön. Aber zuerst schien die Ice Cave nur in einem dunklen schwarz und nicht in einem Crystal Blue.

Das liegt aber an dem Geröll und Schlamm. Das wurde durch die Wanderung des Gletschers mitgenommen und vom Eis aufgenommen. Erst später konnte man das blaue Eis gut erkennen und wahrnehmen.

Blaue Eiskristallhöhle - Crystal Blue Ice Cave in Ìsland

Leider war es hier in der Ice Cave verdammt voll. Es schien so als würde jeder Super Jeep anhalten und seine Touristengruppe hier entlang führen. Und auch unsere Gruppe wurde einmal durch die ganze Höhle gescheucht. Ich habe mir echt versucht Zeit zu nehmen, um ein paar Fotos zu machen, aber das war kaum möglich.

Blaue Eiskristallhöhle - Crystal Blue Ice Cave in Ìsland

Kurz nach dem Eingang ist es einfach zu dunkel und die anderen Gruppen leuchten mit ihren Stirnlampen immer in die Linse der Kamera. So habe ich versucht, das Beste aus der Situation zu machen. Da ich auch nicht der beste Fotograf bin, war die Hektik nichts für mich.

Blaue Eiskristallhöhle – Crystal Blue Ice Cave in Ìsland

Blaue Eiskristallhöhle - Crystal Blue Ice Cave in Ìsland
Ein bisschen musste ich bearbeiten 😉

Und dann haben wir doch einen kleinen Moment, in dem die Ice Cave fast Menschenleer erschien. Ich musste hier wirklich lange warten, um diesen Moment festhalten zu können. Aber ich hatte jetzt ein wenig Zeit, um die Kamera richtig einzustellen.

Aber dieser Schein trügt nur, rechts von uns standen die Menschen Schlange, um aus der Höhle zu klettern und Fotos vom Eistunnel nach draußen zu machen.

Die Farben des Eises sind aber wahnsinnig toll. Blau, Kristall, absolut durchsichtig und dann mit Vulkanasche durchzogen. All das findet ihr hier wieder.

Blaue Eiskristallhöhle - Crystal Blue Ice Cave in Ìsland

Und auch mit Melli konnte ich einen tolles Foto machen. Schade, dass die Sonne an diesem Tag nicht scheinen wollte. Dann hätte man sicher noch ein besseres Farbenspiel gehabt. Unser Guide nahm sich die Zeit vor dem Ice Cave Ausgang noch ein Fotos seiner Teilnehmer zu machen.

Blaue Eiskristallhöhle - Crystal Blue Ice Cave in Ìsland

Blaue Eiskristallhöhle – Crystal Blue Ice Cave in Ìsland – Ausgang aus der Höhle

Blaue Eiskristallhöhle - Crystal Blue Ice Cave in Ìsland

Und da wurde es noch mal ein wenig sportlich. Um aus der Ice Cave zu kommen, muss man den Tunnel, den ich oben gepostet habe, hinauf klettern.
Ok, es ist nur ganz kurz und auch nicht wirklich anstrengend und dann ist man auch schon wieder draußen und kann den Ausgang der Höhle in seiner ganzen Pracht sehen.

Blaue Eiskristallhöhle - Crystal Blue Ice Cave in Ìsland

Und wie ihr seht, nach uns kommt schon wieder die nächste Gruppe aus der Ice Cave. Hier ist nichts mit entspannter Eishöhlentour. Und dann hatten wir noch ein wenig Zeit ausserhalb der Höhle und konnten dort ein paar Fotos machen. Dann ging es zurück zum Super Jeep und wir machten uns auf zurück.

Blaue Eiskristallhöhle – Crystal Blue Ice Cave in Ìsland – Kleine Überraschung

Entgegen meiner Erwartung, dass wir nun einfach zurück zur Gletscher Lagune fahren, hielten wir noch mitten auf dem Gletscher an. Zwar waren wir auch hier nicht alleine, aber es waren nur 3 Autos an diesem Punkt.

Blaue Eiskristallhöhle - Crystal Blue Ice Cave in Ìsland

Hier oben war das Eis richtig blau. Das aufgerissene Eis bot eine tolle Kulisse und auch einen guten Fotospot. Ist der Gletscher normalerweise ja eher glatt mit kleinen oder größeren Blasen.

Ein guter Abschluss der Tour. Nach gut 15 Minuten ging es für uns weiter. Dennoch machte auch hier unser Guide gerne von den Teilnehmern Bilder.

Blaue Eiskristallhöhle - Crystal Blue Ice Cave in Ìsland

Blaue Eiskristallhöhle – Crystal Blue Ice Cave in Ìsland – Fazit

Die Rückfahrt war dann ähnlich der Hinfahrt. Man wurde gut durchgeschüttelt und fuhr ca. 50 Minuten zurück zum Startpunkt.

Aber kommen wir noch einmal zur Tour. Ich habe die Tour trotz seiner Hektik und der Menschenansammlung in der Eiskristallhöhle genossen. Es war ein grandioses Gefühl unter eine fast 300m dicken Eisschicht des größten Gletschers Europas, dem Vatnajökull, zu stehen.
Im Vorfeld sollte man sich aber im klaren darüber sein, dass man dicke und wasserdichte Schuhe tragen sollte. Denn hier fließt ein Gletscherfluss durch die Ice Cave. Und der wird immer größer und stärker.

Blaue Eiskristallhöhle - Crystal Blue Ice Cave in Ìsland

Auch sollte eine Stirnlampe in der Tasche dabei sein, denn vom Anbieter erhält man nur einen Helm und sehr gute Spikes für die Schuhe. Die sind notwendig hier unten und auf dem Gletscher.

Ein kleinen Hinweis zu den Fotos. Da ich auch hier ein wenig länger belichten musste, habe ich die Bilder aus der Ice Cave ein wenig bearbeitet.

Ich empfehle jedem diese Tour zu erleben. Allerdings sollte man seine Erwartungen der Blaue Eiskristallhöhle – Crystal Blue Ice Cave in Ìsland herunter schrauben. Viele Bilder im Netz sind unter sehr guten Bedingungen gemacht worden und auch bearbeitet. Die Anbieter wollen natürlich nur das Beste zeigen.

80 / 100 SEO Score

Aufrufe: 456

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.