Hotel Glymur

Hotel Glymur - Hotpot

Wir machten diesmal auch einen kleinen Abstecher in den Norden. Naja, 1 Stunde von Reykjavik entfernt. Das Hotel Glymur liegt an einem tollen Fjord in Saurbær – umgeben von ein paar Hügeln. Es bietet eine tolle Sicht in Richtung Westen. Gebucht haben wir das Hotel Glymur über Booking.com gebucht Hier findet man absolute Ruhe. Hier ist ein absoluter Rückzugsort, wenn man Erholung und Entschleunigung sucht.


Hinweis: Zum Einbinden dieses Videos wird WP YouTube Lyte verwendet! Dadurch wird erst NACH dem Mausklick auf das statische Vorschaubild das eigentliche Video geladen. Mehr Infos, siehe unsere Datenschutzerklärung

Im Artikel werden drei verschiedene Zimmerarten, die das Hotel Glymur anbietet, beschrieben.
In der Reihenfolge der Besuche:

  • Suite
  • Zimmer mit Bergblick
  • Die Black Villa

Der Check In im Hotel Glymur

Hotel Glymur - Eingangsbereich

Wir informierten das Hotel einen Tag zuvor, dass wir erst gegen 18:30 Uhr ankommen werden. Das war überhaupt kein Problem und wir wurden gefragt, ob wir einen Tisch im Restaurant reservieren wollen. Service auch per Mail.

Hotel Glymur - Eingangsbereich

Am Hotel angekommen erhielten wir die Info, dass unsere Zimmer upgegradet wurde und wir eine Suite haben. *bingo*

Der Mitarbeiter des Hotels war sehr freundlich und reichte uns schnell den Schlüssel. Nur ein paar Formalitäten und unsere Frage, wie es denn mit der Chance auf Nordlichter heute Nacht aussehen würde??

Er grinste und sagte, es sieht heute ganz gut aus. Ich fragte, ob man irgendwohin fahren müsste. Da bekamen wir nur als Antwort, das hier der beste Platz wäre, um Nordlichter zu sehen.

Und er hatte ja auch recht. (HIER der Artikel über die Nordlichter in Glymur)

Uns wurde ein Wake Up Service für die Nordlichter angeboten. So kann man schlafen gehen und wird bei der ersten Sichtung vom Personal geweckt. Und das klappt auch. Obwohl es für uns nicht notwendig wäre, da ich sowieso wach geblieben und auf die Jagd gegangen bin.

Hotel Glymur – Die Suite

Hotel Glymur - Die Suite im EG Hügelseite

Unsere Suite war sehr geräumig. Nach dem Desaster mit dem Hotel Cabin war das hier absolut toll.

Das Bett war sehr großzügig, wir hatten genug Ablagefläche und das Bad war sehr großzügig.

Hotel Glymur - Die Suite

Hier sei anzumerken, dass das Warmwasser direkt aus der Erde kommt. Es riecht ein wenig schwefelig (nach faulen Eiern) und ist sehr heiß. Also aufpassen, solltet ihr das erste mal hier duschen.

Das schöne am Zimmer war, das wir eine Terrasse hatten. Über diese Terrasse konnten wir direkt zu den Hot Pots des Hotels. Hierfür lagen extra Bademäntel und Handtücher bereit.

Hotel Glymur – Der Hot Pot und das Hotel

Hotel Glymur - Der Hotpot des Hotels

Im Hotel Glymur gibt es ein ganz tolles Restaurant. Die Karte ist nicht wirklich groß, dafür bekommt man aber alles aus der Gegend. Lokal Food wird hier großgeschrieben. Und es schmeckt sehr gut und ist jedes mal auch hervorragend angerichtet. Die Küche versteht hier ihr Handwerk.

Eine Bar gibt es in dem Hotel ebenfalls, die bis 01:00 Uhr geöffnet hat.

Hotel Glymur - Die Lobby und Bar

Aber das Wichtigste ist das hier:

Es gibt 2 Hot Pots hinter dem Hotel. Und die bieten eine wahnsinnig tolle Aussicht.

Hotel Glymur - Hotpot im Herbst

Man kann so bei 40 Grad Wassertemperatur die Aussicht auch am Abend genießen. Wir sprangen nach der Ankunft natürlich sofort hinein. Von der Suite bis hier hin sind es ca. 30 Sekunden zu Fuß. Von den oberen Etagen kann man über eine Treppe aber auch direkt hierhin gelangen. So ist es selbst bei kalten Temperaturen immer gut machbar, den Hotpot zu nutzen.

Hotel Glymur - Hotpot Selfie

Für Nordlichtbegeisterte, wie wir es sind, ist dieses Hotel ein genialer Ausgangspunkt. Es ist hier absolut dunkel. Nur das Aluminiumwerk gibt ein wenig Licht in der Ferne ab, dass sollte aber auf den Fotos nicht stören.

Aber sobald man hinter die Hot Pots steigt, hat man absolute Dunkelheit und kann auf eine sternenklare Nacht und natürlich auf die Aurora Borealis hoffen.

Wir hatten in dieser Nacht Glück und eine traumhafte Nordlichtnacht von 2 Stunden. HIER gibt es unseren Artikel darüber.

Hotel Glymur – Frühstücksbüffet

Hotel Glymur Frühstücksbüffet

Das Frühstücksbüffet im Hotel bietet eine kleine, aber sehr schöne Auswahl an isländischen Spezialitäten. Immer frisch und es wird ständig nachgelegt.

Hotel Glymur - Kaffeebar

Das beste ist aber bei dieser Sicht zu frühstücken. Entspannter kann ein Tag einfach nicht beginnen.

Hotel Glymur - Frühstücken mit Aussicht

Es gab diverse Fischsorten, Thunfischcreme und natürlich auch Aufschnitt und Konfitüre.

Eine Kaffeebar sowie eine kleine Saftauswahl stand auch für die Gäste bereit.

Zweiter Aufenthalt im Hotel Glymur

Hotel Glymur - Hotpot im Winter mit Schnee

Da uns das Hotel und die Gegend so gut gefallen hat, haben wir es für unseren Aufenthalt in Island erneut gebucht. Diesmal war es im Januar und es lag noch viel Schnee und es war richtig kalt.

Der Weg vom Zimmer bis zu den Hot Post verlangt einem alles ab, obwohl es nicht weit ist. Aber dafür lohnt es sich im dunkeln und im Schnee in einem 40 Grad heißen Hot Pot zu sitzen. Obwohl der Wind echt kalt war und nur so um die Ohren fegte. Mütze auf, Schultern ins Wasser und dann konnte man es sehr gut genießen.

Hotel Glymur – Executive room im 1. OG

Hotel Glymur - Executive Zimmer im 1 OG Hügelblick

Dieses mal hatten wir nicht so viel Glück, das wir ein Upgrade bekamen. Aber es war auch nicht nötig, da die normalen Zimmer einfach toll sind. Sie sind nicht groß, dafür aber genial. Das Bett befindet sich auf einer separaten Ebene, so wirkt das kleine Zimmer viel größer.

Hotel Glymur - Schlafzimmer

Die Betten waren sehr bequem und das indirekte Licht ist genial gelungen. Hier oben kann sicher jeder wie eine Prinzessin fühlen und es auch ausleben. Wann hat man schon mal 2 Etagen in einem Zimmer.

Hotel Glymur - Empore

Ein Kleiderschrank steht direkt im Flur und bietet genug Stauraum. Obwohl wir für die eine Nacht nur aus dem Koffer gelebt haben. Es lohnt einfach nicht, wenn man alles nur für eine Nacht auspackt.

Das Badezimmer war für das kleine Zimmer sehr großzügig geschnitten. Aber das angenehmste was wir hier hatten, das war die Fußbodenheizung.

Eins sollte man aber auch hier bedenken. Das heiße Wasser kommt aus einer natürlichen Quelle. Also das heißt, es riecht sehr stark nach Schwefel, oder wie wir oben geschrieben haben, es stinkt nach faulen Eiern.

Hotel Glymur - Badezimmer

Zimmer mit Aussicht – in jeglicher Richtung

Hotel Glymur - Nordlichter aus dem Zimmer

Die Zimmer gibt es mit in zwei verschiedenen Aussichten. Einmal mit Fjord- und einmal mit Bergblick. Wir hatten unser Zimmer mit Bergblick, was mich am Anfang etwas störte. Der Blick auf den Fjord ist einfach unglaublich. Aber es sollte sich noch herausstellen, dass wir das richtige Zimmer hatten.
Denn von hier aus konnten wir schon direkt nach dem Essen das Nordlicht aus dem Hotel heraus sehen.

Das Bild entstand am Hotelfenster ohne Stativ, daher ist es verwackelt. Wir zogen uns dann direkt an und machten uns auf, die Nordlichter zu sehen. Unseren Artikel über die Nordlichtnacht gibt es HIER.

Hotel Glymur – Das Hotel am Fjord

Hotel Glymur - Sonnenaufgang am Hotel

Am nächsten Morgen bot sich uns, durch die aufgehende Sonne, ein traumhafter Anblick. Der Fjord erstrahlte in tollen Farben. Es war absolut windstill und es war nichts zu hören.

Was will man mehr als dieses Panorama nach einer tollen Nordlichtnacht.

Hotel Glymur - Sonnenaufgang Umgebung

*Werbung*

Hotel Glymur – Die Villa

Nach den beiden Besuchen im Hotel Glymur entschieden wir uns noch einmal das Hotel aufzusuchen. Und dieses mal haben wir uns für eine Villa entschieden. Da wir aber eine Kooperation mit dem Hotel eingegangen sind, wird dieser Abschnitt auch mit *Werbung gekennzeichnet. Trotzdem bleibt unsere Meinung unberührt.

Hotel Glymur – Unsere Black Villa

Hotel Glymur - Black Villa

Die großzügig geschnittene Villa liegt vor dem eigentlichen Hotel und bietet immer einen direkten Fjordblick vom Wohnzimmer und der Terrasse aus. Ein Parkplatz für den Mietwagen hat man natürlich auch. Aber wenn man dann die Haustüre erstmalig aufschließt, da verschlägt es einem fast die Sprache.

Wahnsinn, was ist das bitte für eine Unterkunft. Sehr stilvoll und genau nach unserem Geschmack eingerichtet. Für Gäste, die gerne Selbstversorger im Urlaub sind, für die ist eine komplett ausgestattete und eingerichtete Küche vorhanden. Sogar Spülmaschinen Tabs liegen hier bereit.

Auch hier ist das heiße Wasser im Badezimmer aus der Erde. Und das heißt auch hier: es riecht auch hier nach Schwefel.

Hotel Glymur - Black Villa

Melli hatte ihren Lieblingsplatz direkt gefunden. Aber wer würde sich da nicht auch wohlfühlen?
Aber auch ich hab meinen gefunden. Im 39 Grad warmen Hotpot. Egal wie das Wetter draußen ist, es ist immer angenehm.
Im Sommer oder an schönen Tagen kann man Gartenstühle aus dem Abstellraum neben dem Hotpot holen.

Hotel Glymur - Black Villa

Leider hatten wir beim dritten Besuch kein Glück mit den Nordlichtern. Am ersten Abend hatten wir immer noch einen Sturm über Island. Am zweiten Abend hatten wir zwar immer mal wieder offene Lücken am Himmel, aber die Lady ließ sich einfach nicht blicken. Schade, aber damit muss man auch rechnen.

Hotel Glymur - Sterne durch die Wolkendecke

Hotel Glymur – Frühstücksbüffet 2019

Das Frühstück ist immer noch genauso gut, wie wir es bei den anderen Besuchen vorgefunden hatten. Eine leckere Auswahl an Speisen. Vor allem das frische Brot, der Lachs und die Ei-Variationen waren erstklassig.

Hotel Glymur - Frühstücksbüffet

Ob man nun eher süß oder herzhaft am Morgen isst, für jeden ist hier etwas dabei. Und mit dieser Aussicht schmeckt sowieso alles besser.

Hotel Glymur – Geburtstag im Hotel

Hotel Glymur - Geburtstagsüberraschung

Melina war so frei und hat as Hotel vor unserem Urlaub angeschrieben und mitgeteilt, dass ich am letzten Tag Geburtstag (24.2) habe. Da ließ sich das Hotel nicht nehmen und brachte mir bis an den Pool eine leckere Süßspeise aus Früchten, Schokokeks und Baiser als Topping. Sehr lecker und vor allem sehr nett.

Hotel Glymur - Danke für die nette Überraschung
Danke an das Hotel Glymur

Hotel Glymur – Fazit

Hotel Glymur - Übersichtsaufnahme Drohne

Wir buchen das Hotel nächstes Jahr definitiv wieder. Die Lage ist perfekt zur Entspannung, das Hotel bietet ein super Essen im Restaurant an und die Mitarbeiter sind alle freundlich und hilfsbereit.

Die Hot Pots sind ein kleines Highlight und versüßen den Aufenthalt.

*Update 1

Und wir haben das Hotel erneut gebucht und besucht. Wir wurden nicht enttäuscht. Das Essen war wieder klasse, das Personal absolut freundlich und hilfsbereit.
Wir kommen definitiv wieder, wenn es in den Norden von Reykjavik geht.

*Update 2

Alle guten Dinge sind drei. Und dieses mal ging es in einer der Villen. Unser Fazit dazu ist eindeutig. Absolut genial. Die Black Villa war einfach ein Traum. Selbst bei dem schlechten Wetter, das wir während unseren Aufenthaltes hatten, haben wir die Übernachtungen sehr genossen. Wir konnten einfach mal abschalten, das warme Wasser des HotPot genießen und auch ein wenig die Gegend haben wir erkundet.

*dieser Link ist ein Booking.com affilliate link. Wenn ihr auf diesen Link klickt, dann entstehen für euch keine Kosten bei einer Buchung, aber wir bekommen eine kleine Provision je Buchung.

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Aufrufe: 3246

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu!