Fosshotel Glacier Lagoon

Fosshotel Glacier Lagoon

Wenn man den Namen des Fosshotel Glacier Lagoon liest, könnte man meinen,  dass es direkt in unmittelbarer Näher zu der Lagune gebaut wurde.

Das stimmt aber so nun wirklich nicht.

Mit dem Auto sind es gut 20 Minuten Fahrt, um wirklich zur Gletscher Lagune zu kommen.

Wir waren kurz vor dem einchecken noch an der Lagune (Artikel HIER), da das Wetter gut mitgespielt hatte

 

Der Check In

Durch unsere Fahrt vom Hotel Glymur und den Süden von Island waren wir erst spät am Nachmittag im Hotel. Eine zuvor versendete Email über unsere spätere Ankunft wurde mir leider nicht beantwortet.

Der Check In war dafür professionell und sehr zügig. Wir bekamen ein Zimmer im EG, uns wurde die Frühstückszeit genannt und das wir die Sauna noch bis 23:00 Uhr nutzen können.

Weiter wurden wir nach einer Reservierung für das Restaurant am Abend befragt. Wir bestellten den Tisch für 20:00 Uhr.

 

Das Zimmer

Unser Zimmer war für ein Standardzimmer groß geschnitten und bot viel Platz für unsere Koffer und Taschen.
„Leider“ haben wir ein Zimmer mit Hügelblick bekommen und nicht mit dem auf die Südküste.

Das Badezimmer bot alles was man benötigt und vieles mehr. Für die Damen als Beispiel Abschminktücher. Das sind zwar nur Kleinigkeiten, die fallen aber nunmal auf.

 

 

Das Hotel

 

 

Angeboten werden die Zimmer inkl. Frühstücksbüffet. Was hier dem Gast angeboten wird ist schon wirklich klasse. Die Auswahl an Aufschnitt, Konfitüre, Eiern usw. ist sehr vielfältig. Dazu Müsli und Cornflakes, sowie verschiedene Brotsorten.

 

Die Kaffeevollautomaten bieten für jeden Geschmack etwas.

Neben der guten Auswahl gibt es an einigen Plätzen einen klasse Ausblick.

Abends kann man hier auch Essen gehen. Das Restaurant hat eine übersichtliche Karte, aber es schmeckt hervorragend. Alles was auf der Karte angeboten wird, kommt entweder aus der Region oder wird von einem lokalen Anbieter bezogen, z.B. Fisch und das isländische Lamm.

An der Bar kann man bis 01:00 Uhr verweilen.

Die Sauna, die wir oben schon erwähnt hatten, war komplett neu und irgendwie nicht 100% fertiggestellt.

Ok, die Sauna ja, aber das drumherum war nicht fertig. Kaum Ablagemöglichkeiten, das Licht funktionierte nicht und der Außenbereich bestand nur aus den Fliesen am Boden und den Hinterlassenschaften der Schafe.

 

 

Fazit

Wir hatten nicht viel Zeit uns im Hotel umzusehen, da wir spät am Nachmittag anreisten und früh am Morgen mussten wir auch schon wieder los.

Aber wir können es weiterempfehlen, wenn man hier unten auf der Durchreise ist.

MerkenMerken

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.